Benesch übernimmt International Private Client Group

CHICAGO--()--Durch die Übernahme der International Private Client Group erweitert Benesch seine Dienste für Familienbetriebe und andere private Investoren und erreicht damit ein neues Niveau in der strategischen Beratung auf globaler und interdisziplinärer Ebene.

Matthew D. McKim, Anwalt für internationales Steuerrecht und Partner von Benesch, übernimmt den Vorsitz des neuen Konzerns.

Die International Private Client Group bietet Familien und Familienbetrieben in den USA und anderen Ländern ganzheitliche, interdisziplinäre Dienste. Dazu gehört u. a. die umfassende Beratung bei grenzübergreifenden finanziellen und persönlichen Interessen im Zusammenhang mit den Vereinigten Staaten. Das Team entwickelt routinemäßig Strukturen im Hinblick auf Risiken der Schenkungs- und Erbschaftssteuer in den USA sowie die Senkung der globalen Ertragssteuer. Darüber hinaus vertreten die Anwälte regelmäßig Familien bei Vermögensübertragungen über mehrere Generationen, Fragen bezüglich der Ertragssteuer und Vorgehensweisen bei karitativen Spenden. Sie beziehen die Geschäftsinteressen der Kunden, die Ziele der Familienvermögensplanung, die strategischen Steuererfordernisse und Ziele der Altersvorsorge in ihre Planungsdienste ein.

Neben Familien, Einzelpersonen und Familienbetrieben vertritt der Konzern Finanzinstitute, die diese Investoren betreuen. Dazu zählen einige der weltweit bekanntesten und renommiertesten Treuhandfirmen und Privatbanken.

Matt berät Kunden umfassend zu Fragen der Steuerplanung in den USA und anderen Ländern, fördert das Verständnis des US-Rechtssystems und klärt Aspekte, die im Zusammenhang mit Investitionen oder einer Übersiedlung in die Vereinigten Staaten zu berücksichtigen sind. Zu seinen Kunden gehören etablierte globale Familien, die ihr eigenes Vermögen in Höhe mehrerer Milliarden verwalten, einige der weltweit renommiertesten Treuhandfirmen sowie Unternehmer, die ihr erstes Familienunternehmen gründen. Bei der Betreuung von Kunden aus Lateinamerika, Europa, dem Nahen Osten, Afrika, Hongkong, Südostasien und natürlich aus den Vereinigten Staaten stehen für Matt steuereffiziente Strategien im Vordergrund, die sowohl auf geschäftliche Anforderungen als auch auf Aspekte der Familiennachfolge abgestimmt sind.

„Matts Kunden sehen ihn als eine Art ‚globalen Quarterback‘, der ihnen hilft, ihre Vision zu formulieren und umzusetzen“, erklärte Gregg Eisenberg, Benesch Managing Partner. „Ähnlich schätzen wir seine Führungsqualität für unsere Firma: Er verkörpert die wachstumsorientierte Einstellung und das umfassende Engagement für Kundenservice, durch das sich unsere Unternehmenskultur auszeichnet. Wir schätzen uns glücklich, ihn in unserem Team begrüßen zu dürfen.“

Matt erwarb den Doktortitel am Shepard Broad College of Law der Nova Southeastern University, den Magister in Steuerrecht am Georgetown University Law Center und seinen BS-Abschluss an der Youngstown State University. Vor seinem Wechsel zu Benesch war er für McGuireWoods tätig.

Über Benesch

Benesch ist eine AmLaw 200-Wirtschaftskanzlei mit Niederlassungen in Chicago, Cleveland, Columbus, Hackensack, Indianapolis, Shanghai und Wilmington. Die Kanzlei hat sich aufgrund ihrer hochwertigen Rechtsberatung von nationalen und internationalen Kunden einen ausgezeichneten Ruf erworben. Zu ihren Klienten zählen öffentliche und private Institutionen, mittelständische und aufstrebende Unternehmen sowie Kapitalbeteiligungsfonds, Existenzgründer, gemeinnützige Organisationen, Trusts und Vermögensverwaltungen. Tätigkeitsschwerpunkte von Benesch sind Unternehmenswertpapiere, Gesundheitswesen, Innovationen, Informationstechnologie und geistige Eigentumsrechte, Arbeitsrecht, Rechtsverfahren, Immobilien und Umwelt. Benesch betreut Kunden aus zahlreichen Branchen, darunter der Beteiligungskapitalmarkt, Agrarwirtschaft, Verpackungsindustrie, Sonderchemikalien, Beschichtungen und Klebstoffe, Fachhandel, Bankensektor, Gesundheitswesen, Polymere, Transport & Logistik, Energie & natürliche Ressourcen, Schieferöl & Gas, Bauwesen und gemeinnützige Einrichtungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beneschlaw.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Benesch
Mike Montagna, 216-363-4196
mmontagna@beneschlaw.com

Contacts

Benesch
Mike Montagna, 216-363-4196
mmontagna@beneschlaw.com