Stephen M. Cutler, ehemaliger General Counsel bei JPMorgan Chase & Co. und SEC Director of Enforcement, tritt bei Simpson Thacher als Partner ein

NEW YORK--()--Simpson Thacher & Bartlett LLP gab heute bekannt, dass Stephen M. Cutler, ehemaliger General Counsel und gegenwärtiger Vice Chairman von JPMorgan Chase & Co., im April in die Anwaltskanzlei als Litigation Partner eintreten wird. Vor seiner Zeit bei JPMorgan war Cutler als Director of Enforcement bei der US-Börsensicht Securities and Exchange Commission tätig. Bei Simpson Thacher wird er Unternehmen, Boards und obere Führungskräfte in Sachen behördliche und interne Ermittlungen, Corporate Governance und regulatorische Angelegenheiten sowie bei bedeutenden Rechtsstreitigkeiten beraten.

„Wir freuen uns sehr, Steve bei Simpson Thacher willkommen zu heißen”, so Bill Dougherty, Chairman des Executive Committee von Simpson Thacher. „Er ist einer der führenden Rechtsanwälte seiner Generation und genießt im öffentlichen und privaten Sektor hohes Ansehen. Unsere Mandanten werden bei der Bewältigung ihrer kompliziertesten und schwierigsten Angelegenheiten von seinen beispiellosen Erfahrungen und Kenntnissen profitieren.”

„Ich freue mich, bei Simpson Thacher wieder in einer Privatkanzlei tätig zu sein", so Cutler. „Simpson Thacher ist eine hervorragende Kanzlei, mit der ich seit vielen Jahren eng zusammenarbeite. Ich freue mich als Partner mit wunderbaren Kollegen zusammenzuarbeiten und Mandaten bei einigen ihrer wichtigsten Angelegenheiten zu beraten.”

Cutler wechselte 2007 zu JPMorgan und war dort während der globalen Finanzkrise als General Counsel und Leiter der weltweiten Rechts- und Compliance-Aktivtäten der Kanzlei tätig. Als General Counsel war er auch Mitglied des Operating Committee und unterstand direkt dem Chairman und CEO Jamie Dimon. Im Januar 2016 wurde er ein Vice Chairman der Kanzlei.

Paul Curnin, Co-Head des Litigation Department der Kanzlei, kommentierte: „Steve sticht durch seine außerordentliche Erfahrung hervor. Ich kenne keinen anderen Rechtsanwalt, der mitgeholfen hat, eine der überragenden Institutionen des Landes durch die Finanzkrise zu führen und der auch als Director of Enforcement der SEC während einer Phase fungierte, in der einige der größten historischen Fälle der US-Börsenaufsichtsbehörde, darunter WorldCom und Enron, stattfanden.” Jon Youngwood, Co-Head des Litigation Department der Kanzlei, fügte hinzu: „Steve tritt in eine Abteilung ein, in der zahlreiche erfahrene ehemalige Anwälte aus Behörden und bewährte Prozessanwälte tätig sind. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm bei der Bearbeitung und Lösung der kritischsten rechtlichen Herausforderungen, mit denen unsere Mandanten konfrontiert werden.“

Cutler war Director der Division of Enforcement der SEC von 2001 bis 2005 (und Deputy Director von 1999 bis 2001). Während seiner Zeit bei der SEC unterstanden ihm 1.100 Mitarbeiter und er leitete die Ermittlungen der Behörde bei zahlreichen Aufsehen erregenden Finanzberichterstattungs-, Börsenhändler- und Anlageberaterangelegenheiten. Vor und unmittelbar nach seiner Zeit bei der SEC war er ein Partner der Anwaltskanzlei WilmerHale in Washington D.C. mit Schwerpunkt auf staatliche und interne Ermittlungen sowie Marktregulierung.

Cutler erwarb seinen J.D.-Abschluss an der Yale Law School, wo er ein Redakteur des Yale Law Journal war, und seinen B.A.-Abschluss mit summa cum laude an der Yale University.

Das Global Litigation Department von Simpson Thacher vertritt verschiedenste anspruchsvolle Mandanten, darunter Finanzinstitutionen, Unternehmen, Boards, Prüfungs- und Sonderausschüsse sowie obere Führungskräfte in ihren wichtigsten Angelegenheiten. Die Kanzlei bietet ein Anwaltsteam, das Rechtstreitigkeiten, behördliche und interne Ermittlungen, Schiedsverfahren und grenzübergreifende Streitigkeiten in Nord- und Südamerika, Asien und Europa effektiv betreuen kann.

ÜBER SIMPSON THACHER & BARTLETT LLP

Simpson Thacher & Bartlett LLP (www.simpsonthacher.com) zählt zu den führenden internationalen Anwaltskanzleien der Welt. Die Kanzlei wurde 1884 gegründet und verfügt über mehr als 900 Rechtsanwälte. Die Kanzlei mit Hauptsitz in New York und Niederlassungen in Peking, Hongkong, Houston, London, Los Angeles, Palo Alto, São Paulo, Seoul, Tokio und Washington D.C. bietet Mandanten in der ganzen Welt koordinierten Rechtsbeistand und Unterstützung bei der Durchführung von Transaktionen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Simpson Thacher & Bartlett LLP
Danzey Burnham, 212-455-3509
dburnham@stblaw.com

Contacts

Simpson Thacher & Bartlett LLP
Danzey Burnham, 212-455-3509
dburnham@stblaw.com