MATRIXX Software kündigt Finanzierung in Höhe von 40 Millionen USD unter Leitung von Sutter Hill Ventures an

Zu den Investoren zählen CK Hutchison und Spring Lake Equity Partners

SARATOGA, Kalifornien--()--MATRIXX Software (http://www.matrixx.com) hat heute eine Serie-C-Finanzierung in Höhe von 40 Millionen USD unter der Leitung von Sutter Hill Ventures angekündigt. Stefan Dyckerhoff, Geschäftsführer von Sutter Hill, wird dem Verwaltungsrat von MATRIXX Software beitreten. Zu den weiteren neuen Investoren zählen Spring Lake Equity Partners und der strategische Partner CK Hutchison, 3 dessen Markengruppe von Telekommunikationsbetreibern weltweit über 130 Millionen Kunden bedient. An der Finanzierungsrunde beteiligt sind außerdem die bisherigen Investoren und strategischen Partner Greylock Partners, Adams Street Partners, Telstra Ventures und Swisscom Ventures.

Das im Silicon Valley ansässige Unternehmen MATRIXX Software stellt für die Telekommunikationsbranche sowie für verwandte Branchen eine Plattform der nächsten Generation für den digitalen Handel bereit. Das Unternehmen konnte ein explosives Wachstum von 130 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen und neue Kunden in Nordamerika, Großbritannien, Europa, Nahost und Asien hinzufügen. Über diese Finanzierungsrunde soll die rasche weltweite Expansion des Unternehmens angetrieben werden.

Angesichts der drohenden disruptiven Effekte durch in der Nutzung des Web bewanderte Marktneulinge haben sich Telekommunikationsbetreiber auf der ganzen Welt beeilt, ihre Geschäftstätigkeiten zu digitalisieren. Telekommunikationsbetreiber haben mit alternden IT-Systemen zu kämpfen, die mit neuen Netzwerk- und Serviceportfolios nicht mehr Schritt halten können, und sehen sich daher außerhalb ihrer traditionellen Händlerlandschaft nach innovativen IT-Lösungen um. Die Plattform von MATRIXX Software für den digitalen Handel ist eine Neuerfindung der Business-Support-Systeme der Telekommunikationsbranche. Anwendungen für Produktdesign und Lebenszyklusmanagement, Kundenkontakt, Servicebereitstellung und Monetarisierung, die sonst getrennt laufen, werden hier in einer einzigen, umfassenden Plattform kombiniert.

Da der Kundenkontakt zunehmend digital abläuft, haben Telekommunikationsunternehmen ihre IT-Investitionen zugunsten von „digitalen Out-of-the-Box-Lösungen“ als Ersatz ihrer traditionellen BSS/OSS-Anwendungen priorisiert. „Wir begrüßen die Einstellung von MATRIXX Software, durch die Telekommunikation und Silicon Valley zusammenkommen“, sagte Dyckerhoff. „Das Unternehmen unterstützt die Betreiber wie niemand sonst, und seine Lösung ist so konzipiert, dass Telekommunikationsbetreiber nicht von mehrjährigen Transformationsprojekten abhängig sind. In der Branche heißt es schon seit Jahren, dass ein besseres, leichter reproduzierbares Modell für Transformationen nötig ist. Wir denken, dass MATRIXX Software die Lösung hat, welche die Branche gesucht hat.“

Die Rationalisierung von IT-Infrastruktur ist weiterhin eine Priorität, da die Betreiber weltweit auf eine Vereinfachung von Backend-Aktivitäten hinarbeiten, um sich gegen flexible digitale Konkurrenten effektiver durchsetzen zu können. „Es genügt nicht, einfach nur bestehende Anwendungen ‚digital‘ nachzubauen“, sagte Susan Buttsworth, CEO von 3 International Opportunities Development (3IOD, eine Tochtergesellschaft von CK Hutchison). „Dies ist eine unglaubliche Chance für Telekommunikationsunternehmen, sich selbst neu zu erfinden – mit dem Kundenerlebnis als treibender Kraft ihrer Entscheidungen bezüglich IT-Infrastruktur. Wir sind der Ansicht, dass mit den von MATRIXX Software entwickelten Technologien jeder Betreiber beim Erreichen seiner Transformationsziele unterstützt werden kann.“

„Bei der Gründung von MATRIXX haben uns die Prinzipien der digitalen Größenverhältnisse und der Agilität geleitet. Wir entwickeln Software sowohl für die Telekommunikationsbetreiber als auch für den Endverbraucher. Damit sollen Kapazitäten bereitgestellt werden, die für wertvolle und bedeutsame Veränderungen der Arbeitsweise von Telekommunikationsunternehmen sorgen werden“, sagte Dave Labuda, Gründer, CEO und CTO von MATRIXX Software. „Wir freuen uns sehr, dass Sutter Hill, CK Hutchison und Spring Lake Partners als Investoren unsere Vision teilen, wie die Telekommunikationsbranche in den kommenden Jahrzehnten Erfolg haben kann.“

Über MATRIXX Software

Das im Silicon Valley ansässige Unternehmen MATRIXX Software engagiert sich dafür, Telekommunikationsbetreiber dabei zu unterstützen, sich als führende Akteure der digitalen Wirtschaft neu zu erfinden. MATRIXX Digital Commerce ist unsere mit mehreren Patenten ausgestattete Plattform, die wir als Grundlage für digitale IT-Architekturen der nächsten Generation ganz neu entwickelt haben. Durch Innovationen in den Bereichen Engineering, Produkte, Vertrieb und Bereitstellung geben wir Betreibern von Kommunikationsdiensten die Geschwindigkeit, Flexibilität und Autonomie an die Hand, die sie brauchen, um ihren Kunden moderne digitale Erlebnisse zu ermöglichen.

Folgen Sie MATRIXX Software online:

Website: www.matrixx.com

Vimeo: www.vimeo.com/user17468378

LinkedIn: www.linkedin.com/company/586602

Twitter: www.twitter.com/matrixx_sw

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Mercury Global Partners für MATRIXX
Natalee Gibson, +1 720 648 5784
Managing Director
matrixx@mercuryglobalpartners.com

Contacts

Mercury Global Partners für MATRIXX
Natalee Gibson, +1 720 648 5784
Managing Director
matrixx@mercuryglobalpartners.com