Edgewater Networks und Polycom verwenden aktives Zwei-Weg-Messprotokoll für verbesserte UC-Analysen

SAN JOSE, Kalifornien--()--Edgewater Networks, Inc., das führende Unternehmen im Bereich Network Edge Orchestration, hat in Zusammenarbeit mit Polycom, Inc., einem Technologie-Innovator für effektive und produktive Kommunikation und Kollaboration über geographisch verstreute Arbeitskräfte hinweg, Interoperabilitätstests des aktiven Zwei-Weg-Messprotokolls (Two-Way Active Measurement Protocol, TWAMP) abgeschlossen und bietet dieses nun im Rahmen der Network Edge Orchestration-Plattform und der Unified Communications (UC) Endpoint Software an.

Im Rahmen der UC Multi-Level Intelligence Solution, die früher dieses Jahr angekündigt wurde, misst die UC-Analytik-Verbesserung die Netzwerkleistung hin und zurück zwischen zwei Geräten, die das TWAMP-Protokoll unterstützen. TWAMP bietet Service-Anbietern nützliche Intelligenz anhand wichtiger Leistungsindikatoren, wie z. B. Zittern, Latenz und Paketverlust. Durch die Ergänzung von Zeitstempeln zu Endpunktmessungen wird größere Genauigkeit und Rechenschaft für Verarbeitung und Netzwerkverzögerungen erzielt.

Wenn TWAMP auf EdgeMarc Intelligent Edges und Polycom UC Endpoints angewandt wird, können Anbieter einen „Teststrom“ erstellen, der den defekten Datenstrom nachahmt. Die holistische Betrachtungsweise, wie Pakete behandelt werden, ist für die Formgebung eines besseren Kundenerlebnisses ausschlaggebend, indem sie Gelegenheiten für Folgendes bietet:

  • Echtzeitfehlerbehebung, um schnell Probleme, wie z. B. niedrige Stimmenqualitätswerte oder fehlerhaftes „Busy Lamp Field“ am UC-Endpunkt zu diagnostizieren.
  • Geplante Messungen, um kontinuierlich hochwertiges Service-Level-Management zu gewährleisten.
  • Messungen für Trigger oder Events wie z. B. niedrige MOS-Schwelle, Deregistrierung eines gewissen Prozentsatzes von UC-Endpunkten über einen bestimmten Zeitraum hinweg oder UC-Endpunkte, die nicht auf die Anwendung von Schichtkontrollmeldungen reagieren.

„Die Zertifizierung der TWAMP-Funktionalität in dem Edgewater Networks QuickConnect Interoperability Lab validiert die nahtlose Integration von Edgewater Networks und Polycom, um eine branchenbeste UC-Analysenlösung zu bieten“, erklärte Jennifer Kidd, VP für Business Development bei Edgewater Networks. „In Anbetracht des fortwährenden Wachstums der Tiefe und Breite von UC-Analytics, müssen Anbieter einen Weg finden, diese Informationen zu erfassen und zu verarbeiten, um Probleme auf dem LAN des Kunden proaktiv zu identifizieren und zu beheben.“

Während Edgewater und Polycom auf das gemeinsame Ziel von verbesserter UC-Analyse hinarbeiten, wird weitere API-Entwicklung und -Integration ausgeführt, um die Stärken der kombinierten Technologie der beiden Unternehmen zu nutzen. In Zukunft können Service-Anbieter erwarten, dass TWAMP-Daten für zentralisiertes Management und Kontrolle des UC-Einsatzes direkt in das EdgeView Service Control Center von Edgewater Networks übertragen werden.

Edgewater Networks EdgeMarc Intelligent Edge sitzt zwischen dem Service-Anbieternetzwerk und dem Kundenstandort, um das Netzwerk passiv und aktiv auf Intelligenzerfassung zu prüfen, die das Kundenerlebnis verbessern kann. In Verbindung mit dem EdgeView Service Control Center steht Anbietern Network Edge Orchestration, ein leistungsstarkes UC-Ökosystem-Toolkit zur Verfügung. Angeschlossen an Polycom UC-Endpunkte, haben Anbieter einen durchgängigen Einblick von Anfang bis Ende und die Möglichkeit, zu überwachen, zu konfigurieren und Fehler zu beheben.

Edgewater Networks wird diese Bekanntmachung gerne mit Partnern, Kunden und Besuchern an Stand E4 der BroadSoft Connections 2017 User-Konferenz, die vom 22.–25. Oktober im JW Marriott Phoenix Desert Ridge Resort & Spa in Phoenix, AZ, stattfindet, besprechen. Um vorab einen Termin mit einem Experten zu vereinbaren, klicken Sie bitte hier.

Über Edgewater Networks

Edgewater Networks wurde im Oktober 2002 gegründet und ist marktführend in der Bereitstellung IP-basierter Sprach-, Video- und Datendienste. Serviceprovider und Unternehmen aller Größenordnungen nutzen die Lösungen von Edgewater Networks, um die Konfiguration von Kundenstandorten zu vereinfachen und so eine schnelle und reibungslose Installation zu ermöglichen, die Dauer bis zur Markteinführung zu reduzieren und eine schnelle Amortisierung von investiertem Kapital zu gewährleisten. Mithilfe seiner Network Edge Orchestration-Plattform, die das EdgeView Service Control Center, EdgeMarc Intelligent Edges und das QuickConnect Interoperability Lab umfasst, hilft das Unternehmen Kunden bei der Bereitstellung von Informationen am Netzwerkrand. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.edgewaternetworks.com oder folgen Sie uns auf Twitter unter @ewn_inc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Edgewater Networks
John Macario, 408-351-7265
Senior VP of Marketing and Strategy
jmacario@edgewaternetworks.com

Contacts

Edgewater Networks
John Macario, 408-351-7265
Senior VP of Marketing and Strategy
jmacario@edgewaternetworks.com