The Art of Material Selection

Celanese auf der K 2016 in Düsseldorf

Dallas (USA) / Sulzbach (Deutschland)--()--Vom Wachstumsmarkt Elektrofahrzeuge über elektronische Neuheiten zu medizinischen Geräten - die Herausforderungen verschiedener Märkte verändern sich in immer schnelleren Zyklen. Anforderungen der Endkunden sowie staatliche Regulierungen drängen Hersteller dazu, ihre Produkte immer auf dem neuesten Stand zu halten, um zum einen wettbewerbsfähig zu bleiben, zum anderen gesetzeskonform zu handeln. Um allen Anforderungen nachzukommen, müssen auch Materialhersteller ihr Portfolio regelmäßig anpassen. Celanese, internationaler Chemiekonzern und Technologieführer, zeigt hierzu seinen Kunden auf der K 2016 seine neuesten Polymer Innovationen. Die K 2016, führende Messe für die Kunststoff- und Kautschukindustrie, findet in diesem Jahr vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf statt.

“Kleiner, leichter, stärker, flexibler. Heutzutage ist die Auswahl von Materialien eine Kunst, die Designer und Ingenieure zunehmend herausfordert. Materialien sollen immer mehr leisten und gleichzeitig muss ein Hersteller der Erste auf dem Markt sein, um wettbewerbsfähig zu bleiben”, sagt Todd Elliott, General Manager of Global Sales und VP Material Solutions. “Unsere Expertenteams nehmen sich die Zeit, die Anforderungen unserer Kunden in betriebswirtschaftlicher, finanzieller und anwendungstechnischer Hinsicht zu verstehen und unterstützen sie dabei, die richtigen Materialien bei der Lösungsfindung einzusetzen. Eine wichtige Zielsetzung ist es, dass unsere Kunden ihren Anforderungen nicht nur jetzt, sondern auch in Zukunft gerecht werden können. Dies spielt auch eine maßgebliche Rolle, wenn unsere Kunden auf uns als Lösungsanbieter zurückgreifen“.

Die technischen Anforderungen an das Material und seine Verarbeitung sind für eine Auswahl des Produktes gleichermaßen entscheidend. Je nach Anwendung und Bereich spielen außerdem Aussehen und Funktionalität der Endanwendung eine große Rolle. Die Produktauswahl orientiert sich an vielen Faktoren. Hersteller nutzen technische Kunststoffe aus dem Celanese Portfolio, um leichte und zugleich widerstandsfähige Automobile herzustellen. Der Trend zum Elektroauto fordert darüber hinaus technische Höchstleistungen in den Bereichen thermische und leitfähige Eigenschaften. Ein weiterer Aspekt ist im Automobilsektor zu berücksichtigen: zunehmend legen Designer Wert auf Farben und Oberflächenhaptik. Auch hier unterstützt Celanese seine Kunden basierend auf deren speziellen Bedürfnissen.

Medizinische Geräte wie Injektoren oder Inhalatoren müssen einfach, aber auch zuverlässig in der Handhabung sein. Im Bereich Hüft- und Knie-Gelenke wiederum sind für die Materialauswahl primär die Anforderungen der Regulierungsstellen wichtig, aber ebenso die Haltbarkeit der Materialien.

In anderen industriellen Anwendungen, wie zum Beispiel Wasserkreisläufen, stellt der anspruchsvolle Einsatz für technische Kunststoffe keine unüberwindbare Hürde mehr dar. Für Trinkwasseranwendungen zugelassen ersetzen Kunststoffe Messing oder andere Gusswerkstoffe. Mit den entsprechenden ausgezeichneten chemischen und thermischen Eigenschaften hält auch ein Polymer Beanspruchungen durch Druck, mechanischen oder chemischen Belastungen oder hohen Temperaturen stand. Wirtschaftlich ist der Kunststoff der metallischen Konkurrenz überlegen. Die Fertigung im Spritzguss geschieht in einem Schritt und spart im Vergleich zu Messing Energie und Kosten bei der Produktion.

Ein weiterer Bereich profitiert vom Einsatz bestimmter Kunststoffe: die Unterhaltungselektronik. Halogenfreie Polymere machen die Unterhaltungselektronik sicherer für den Anwender und unterstützen die Einhaltung aller wichtigen Richtlinien und Normen bei der Entwicklung neuer Mobiltelefone und Tablets.

Entwicklungen im Konsumer-Bereich und Produkte wie Espressomaschinen und Mikrowellen benötigen ebenfalls zunehmend Werkstoffe, die für den Lebensmittelkontakt zugelassen sind und gleichzeitig die Hochtemperaturanforderung ohne Einschränkung bedienen können. Auch hier ist der Trend im Design nicht zu unterschätzen. Designfreiheit in Farben und Formen sind zunehmend Verkaufsargumente der Endanwender.

Neben all den funktionalen und wichtigen technischen Eigenschaften gewinnt zunehmend das Thema Nachhaltigkeit an Bedeutung. Die Entsorgung der Endanwendung wird häufig schon bei der Produktion berücksichtigt. Weltweit richtet sich der Blick auf nachhaltige Entwicklungen. Hier punkten technische Kunststoffe zunehmend. Neben den immer kleiner werdenden Bauteilen sind einige Typen abbaubar und wiederverwertbar. Umweltfragen können in dem Zusammenhang immer besser und zufriedenstellender beantwortet werden und es zeigt sich, dass technische Innovationen eine Basis für mehr Nachhaltigkeit bilden. Celanese leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Besuchen Sie Celanese und seine neuesten Polymer Innovationen in Düsseldorf, in Halle 6 Stand #6A07.

Über Celanese

Die Celanese Corporation ist ein weltweiter Technologieführer bei der Produktion von differenzierten Chemieprodukten und Spezialmaterialien für viele bedeutende Industriezweige und Konsumgüter. Unsere zwei komplementären Kerngeschäftsfelder, Acetyl Chain und Materials Solutions, nutzen die ganze Bandbreite unserer chemischen, technologischen und unternehmerischen Expertise weltweit, um für unsere Kunden und das Unternehmen nachhaltige Werte zu schaffen. Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen, um deren vordringlichste Bedürfnisse zu lösen. Gleichzeitig fördern wir durch die „Celanese Foundation“ gezielt das soziale Engagement unserer Belegschaft und leisten dadurch in den Gemeinden im Umfeld unserer weltweiten Standorte einen positiven Beitrag.

Die Celanese Corporation mit Sitz in Dallas, USA, beschäftigt weltweit rund 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 5,7 Milliarden US$. Weitere Informationen über das Unternehmen und sein Produktangebot sind im Internet unter www.celanese.de, www.celanese.com bzw. im Blog des Unternehmens unter www.celaneseblog.com zu finden.

Forward-Looking Statements

This release may contain “forward-looking statements,” which include information concerning the company’s plans, objectives, goals, strategies, future revenues or performance, capital expenditures, financing needs and other information that is not historical information. When used in this release, the words “outlook,” “forecast,” “estimates,” “expects,” “anticipates,” “projects,” “plans,” “intends,” “believes,” and variations of such words or similar expressions are intended to identify forward-looking statements. All forward-looking statements are based upon current expectations and beliefs and various assumptions. There can be no assurance that the company or its customers will realize these benefits or that these expectations will prove correct. There are a number of risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from the forward-looking statements contained in this release. Numerous factors, many of which are beyond the company’s control, could cause actual results to differ materially from those expressed as forward-looking statements. Other risk factors include those that are discussed in the company’s filings with the Securities and Exchange Commission. Any forward-looking statement speaks only as of the date on which it is made, and the company undertakes no obligation to update any forward-looking statements to reflect events or circumstances after the date on which it is made or to reflect the occurrence of anticipated or unanticipated events or circumstances.

Contacts

Celanese Ansprechpartner
Investor Relations
Chuck Kyrish, +1 972 443 4574
chuck.kyrish@celanese.com
oder
Media Relations – Global
W. Travis Jacobsen, +1 972 443 3750
william.jacobsen@celanese.com
oder
Media Relations Asia (Shanghai)
Helen Zhang, +86 21 3861 9279
lan.zhang@celanese.com
oder
Media Relations Europe (Germany)
Jens Kurth, +49(0)69 45009 1574
j.kurth@celanese.com

Contacts

Celanese Ansprechpartner
Investor Relations
Chuck Kyrish, +1 972 443 4574
chuck.kyrish@celanese.com
oder
Media Relations – Global
W. Travis Jacobsen, +1 972 443 3750
william.jacobsen@celanese.com
oder
Media Relations Asia (Shanghai)
Helen Zhang, +86 21 3861 9279
lan.zhang@celanese.com
oder
Media Relations Europe (Germany)
Jens Kurth, +49(0)69 45009 1574
j.kurth@celanese.com