Neues LCP-Monofilament ermöglicht MRT-gestützte vaskuläre Eingriffe

ORANGEBURG, South Carolina--()--Die Magnetresonanztomographie (MRT) nutzt für die Abbildung des Körpers ein starkes Magnetfeld und gilt im Bereich der diagnostischen Bildgebung als Referenz standard. Dieses nicht invasive Bildgebungsverfahren kann zur Diagnose verschiedener Krankheitsbilder eingesetzt werden, da es Weichgewebe hervorragend abbildet. Vaskuläre Eingriffe, wie kardiale Ablation, perkutane transluminale koronare Angioplastie (kurz PTCA) und Transkatheter-Aortenklappenersatz (kurz TAVR) setzen zur Visualisierung des Verfahrens auf Fluoroskopie (Röntgen). Bei diesen Eingriffen werden Metallkatheter aus beispielsweise Edelstahl verwendet, die Biegsamkeit und Knickbeständigkeit gewährleisten. Im Gegensatz zur MRT werden Patienten und Krankenhauspersonal bei Verfahren, die ionisierender Strahlung ausgesetzt. Aufgrund des zunehmenden Interesses an der Entwicklung eines MRT-kompatiblen, intravaskulären Katheters hat Zeus Industrial Products Inc („Zeus“) die Einführung seines MRT-kompatiblen LCP-Monofilaments angekündigt. Diese Technologie überwindet eine signifikante Einschränkung anderer vaskulärer Visualisierungsverfahren, da es dabei zu keiner Strahlenexposition kommt. Durch seine herausragende Zugfestigkeit bietet das LCP-Monofilament Herstellern von medizinischen Geräten, die sich die Vorteile, die die MRT Ärzten und Patienten bietet, zunutze machen wollen, eine sichere Flechtoption.

LCP – Flüssigkristall-Polymere – sind thermoplastische Kunststoffe mit einzigartigen Eigenschaften. Diese Materialien verfügen über spezifische und erwünschte Merkmale wie herausragende mechanische Belastbarkeit, Hitzebeständigkeit zum Autoklavieren und chemische Reaktionsträgheit. LCP-Materialien finden Einsatz bei einer Vielzahl von Hochleistungsanwendungen von der Automobilindustrie und Luftfahrt wie auch in zu elektronischen und medizinischen Geräten.

„Mithilfe unseres firmeneigenen Extrusionsverfahrens haben wir ein überragendes LCP-Monofilament mit Gebrauchseigenschaften für die Medizingerätebranche entwickelt“, sagt Emily Barnes, Global Market Manager, CRM/EP bei Zeus. „Das LCP-Monofilament verfügt über alle wesentlichen LCP-Eigenschaften, bietet jedoch auch exzellente(s) Drehmomentverhalten, Schubeffizienz und Knickstabilität.“ Des Weiteren führt sie aus, dass aufgrund der Tatsache, dass kathetergestützte minimal invasive Verfahren mittlerweile in unterschiedlichen medizinischen Bereichen vermehrte Anwendung finden, zahlreiche potenzielle Einsatzmöglichkeiten für dieses LCP-Monofilament vorhanden sind. „Viele dieser Anwendungsbereiche, in denen Katheter eingesetzt werden, würden durch unser LCP-Monofilament profitieren“, meint Barnes.

Das LCP-Monofilament kann ganz einfach mit gängiger medizinischer Ausrüstung geflochten werden. Die Fasern weisen auch eine geringere Ausfransung („Knäuelbildung“) als vergleichbare Monofilamente und Multifilament-Fasern während des Flechtvorganges auf, sie sind knickbeständig und können auf Steeger- und Wardwell-Spulen sowie DIN-160-Spulen gewickelt werden. Durch die Klasse-VI-Zulassung können mithilfe des LCP-Monofilaments Katheterschafte aus Metall eliminiert werden; es ist autoklavierbar und in kleinen Toleranzen, individuellen Maßen und Profilen lieferbar.

Das LCP-Monofilament wird offiziell auf der vom 21. bis 22. September stattfindenden MD&M Minneapolis vorgestellt. Frau Barnes und andere Mitarbeiter von Zeus stehen bei der Konferenz für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Über Zeus Industrial Products, Inc.

Zeus Industrial Products Inc. hat seine Hauptniederlassung in Orangeburg, South Carolina, USA. Sein Kerngeschäft ist die Entwicklung und Präzisionsextrusion von modernen Polymermaterialien. Das Unternehmen beschäftigt 1.250 Mitarbeiter weltweit in seinen Betrieben in Aiken, Gaston und Orangeburg in South Carolina, in Branchburg, New Jersey sowie in Letterkenny, Irland. Die Produkte und Dienstleistungen von Zeus dienen Unternehmen in den Märkten Medizin, Automobil, Luft- und Raumfahrt, Faseroptik, Energie und Management von kritischen Flüssigkeiten. Weitere Informationen finden Sie unter www.zeusinc.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Zeus Industrial Products, Inc.
Wayne Black, Corporate Marketing Manager
803-268-9526 Festnetz
803-707-8286 Mobil
wblack@zeusinc.com

Contacts

Zeus Industrial Products, Inc.
Wayne Black, Corporate Marketing Manager
803-268-9526 Festnetz
803-707-8286 Mobil
wblack@zeusinc.com