ERCOM schließt sich Telecom Infra Project an

PARIS--()--ERCOM freut sich über die Teilnahme am Telecom Infra Project (TIP), das von Intel, Facebook, DT, SK Telecom und Nokia geleitet wird. ERCOM schließt sich größeren Betreibern, Ausrüstungsherstellern, Systemintegratoren und Softwareanbietern der Telekommunikationsbranche an, um die nächste Milliarde Menschen an das Internet anzubinden.

TIP ist eine technisch ausgerichtete Initiative, die das Ziel verfolgt, die herkömmliche Herangehensweise an Aufbau und Bereitstellung von Infrastruktur für Telekommunikationsnetze neu zu gestalten: „Aufgrund der Entwicklung des Internets und der Zunahme von datenintensiven Diensten wie Video und virtueller Realität müssen alle Teilnehmer bei der Entwicklung neuer Technologien zusammenarbeiten, die Art und Weise der Bereitstellung bestehender Technologien überdenken und bei allem, was wir tun, den Fokus auf Einfachheit, Flexibilität und Effizienz setzen. Das TIP wird neue Ansätze und Technologien in drei ersten Schwerpunktbereichen untersuchen: Zugang, Backhaul sowie Kern und Verwaltung. Die Projektgruppen in diesen Bereichen werden die einmaligen technischen und betrieblichen Fachkenntnisse der einzelnen Mitglieder nutzen. Sie werden sich auf die Entwicklung neuer Technologien und Prüfung neuer Ansätze zur Bereitstellung in Industrie- und Entwicklungsländern konzentrieren.“

Ercom wird Know-how und disruptive Lösungen in die TIP-Mitgliedschaft einbringen, um die Art und Weise, wie wir Netze testen, errichten, verwalten und sichern, zu ändern.

„Ercom stellt die erste cloudbasierte Lösung für die 4G-, 5G- und IoT-Netzemulation und –Optimierung bereit. Mit einer Softwarelösung, die zu 100 % auf generischer IT-Hardware ausgeliefert wird, haben sich unsere Teams bereits mit dem neuen Telekommunikationsparadigma vertraut gemacht, das Facebook im Rahmen der TIP-Initiative anstrebt“, erklärte Yannick Dupuch, CEO von Ercom. „Wir werden alle von den unterschiedlichen Fachkenntnissen der einzelnen Akteure profitieren, um eine beschleunigte Markteinführung und kostengünstige Infrastrukturen der Zukunft zu ermöglichen und so den nächsten vier Milliarden Menschen eine Netzanbindung zu bieten.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

ERCOM
M. Raphaël Basset
01 39 46 50 50
06 84 37 01 12
Marketing & Communication Director
raphael.basset@ercom.fr
contact@ercom.fr

Contacts

ERCOM
M. Raphaël Basset
01 39 46 50 50
06 84 37 01 12
Marketing & Communication Director
raphael.basset@ercom.fr
contact@ercom.fr