Norsk Titanium erhält Boeing-Auftrag für technische Prüfobjekte

Titanium RPD™-Bauteile sollen Flugzertifizierung für Boeing Commercial Airplanes ermöglichen

Boeing has issued a purchase order to Norsk Titanium for proprietary Rapid Plasma Deposition titanium engineering test articles produced by Norsk's MERKE IV RPD machines. (Photo: Business Wire)

FARNBOROUGH, England--()--Norsk Titanium AS, der weltweit führende Zulieferer der Luft- und Raumfahrtindustrie von additiv gefertigten Titanstrukturbauteilen, hat heute den Erhalt eines Auftrags für technische Titan-Prüfobjekte von The Boeing Company (NYSE: BA) bekannt gegeben, die unter Anwendung des geschützten Rapid Plasma Deposition™ (RPD™)-Prozesses von Norsk produziert werden. Die Bedingungen des Kaufauftrags wurden nicht herausgegeben.

„Wir sind sehr mit Boeings durchdachter Prüfung der durch unseren RPD™-Prozess gefertigten Titanstrukturbauteile zufrieden“, sagte Warren M. Boley, Jr., Präsident und Chief Executive Officer von Norsk Titanium. „Gemeinsam wollen wir beträchtlichen Kundenwert schaffen, indem wir die Kosten und Vorlaufzeiten von den Plattformen ihrer besten Verkehrsflugzeuge reduzieren.“

Der Auftrag für technische Prüfobjekte verlangt von Norsk Titanium die Produktion von additiv gefertigten Vorformlingen aus Titan Ti-6Al-4V und deren Lieferung an Boeing für weitere Prüfungen und Bewertungen.

„Ich möchte den Teams von Boeing und Norsk zum Erreichen dieses Meilensteins durch monatelangen Fleiß und harte Arbeit gratulieren“, sagte Chet Fuller, der Chief Commercial Officer von Norsk Titanium. „Obwohl es noch sehr früh im Qualifikationsprozess ist, freuen wir uns über den stetigen Fortschritt, der die Bewertungen unserer MERKE IV™-Produktionsmaschine umfasst, wie auch über diesen jüngsten Prüfobjektauftrag. Diese Aktivität schließt sich an die Bewertungen der MERKE III™-Produktionsmaschine an, die gemäß der Boeing-Materialspezifikation im vergangenen Februar qualifiziert wurde.“

Die Herstellung, Prüfung und Analyse der RPD™-Vorformlinge von Norsk Titanium sind konzipiert, die Reproduzierbarkeit von Teilen und die Betriebsprozesse nachzuweisen, die erforderlich sind, um mit einer langfristigen Produktion von Strukturbauteilen für Flottenflugzeuge zu beginnen.

Norsk Titanium ist bei der Farnborough International Airshow vom 11. bis zum 15. Juli 2016 in Halle 4, Stand A114 stark vertreten, wo sie ein Modell in Originalgröße der patentierten MERKE IV™ Rapid Plasma Deposition™-Maschine ausstellt, die von den wichtigsten Flugzeugherstellern der Welt qualifiziert wurde, um Titanstrukturbauteile herzustellen.

Über Norsk Titanium AS

Norsk Titanium AS ist der weltweit führende Zulieferer der Luft- und Raumfahrtfahrtindustrie von additiv gefertigten Titanstrukturbauteilen. Das Unternehmen hebt sich in der Luft- und Raumfahrtfahrtindustrie durch seinen patentierten Rapid Plasma Deposition™ (RPD™)-Prozess ab, bei dem Titandraht in komplexe Bauteile verwandelt wird, die für strukturelle und sicherheitskritische Anwendungen geeignet sind. Das Forschungs- und Entwicklungsteam von Norsk Titanium ist bestrebt, das ineffiziente Schmiedeverfahren durch eine Präzisionsdrahtbeschichtungstechnik zu ersetzen, die der Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie sowie kommerziellen Anwendungen wesentliche Kostenersparnisse ermöglicht. www.norsktitanium.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Norsk Titanium AS
Chip Yates, Vice President Marketing
+1 949-735-9463
media@norsktitanium.com

Contacts

Norsk Titanium AS
Chip Yates, Vice President Marketing
+1 949-735-9463
media@norsktitanium.com