Molson Coors Brewing Company kündigt Preisgestaltung für Zeichnungsangebot von Euro-Schuldscheindarlehen an

DENVER, Colorado (USA) und MONTREAL, Québec (Kanada)--()--Die Molson Coors Brewing Company (NYSE: TAP; TSX: TPX) („Molson Coors“) hat heute die Preisgestaltung ihres zuvor angekündigten Zeichnungsangebots ihrer 2024 fälligen 1,250-prozentigen Schuldscheindarlehen mit einem Gesamtnennbetrag von 800 Millionen Euro (die „Senior Notes“) bekannt gegeben. Das Zeichnungsangebot endet voraussichtlich um den 7. Juli 2016 herum und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen.

Nach Abzug der Emissionsabschläge und Provisionen und geschätzten Platzierungsausgaben rechnet Molson Coors mit Nettoerlösen aus dem Zeichnungsangebot von ungefähr 794,6 Millionen Euro. Im Wesentlichen zeitgleich mit dem Zeichnungsangebot rechnet Molson Coors mit der Emission eines Gesamtnennbetrags seiner Senior Notes in Höhe von 5,3 Milliarden US-Dollar. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus einem Nennbetrag von 500 Millionen US-Dollar für 1,450 % Senior Notes fällig 2019, eine Milliarde US-Dollar Nennbetrag für 2,100 % Senior Notes fällig 2021, 2,0 Milliarden US-Dollar Nennbetrag für 3,000 % Senior Notes fällig 2026 und 1,8 Milliarden US-Dollar Nennbetrag für 4,200 % Senior Notes fällig 2046, und Molson Coors International LP, eine hundertprozentige Tochter von Molson Coors, rechnet mit einem privaten Zeichnungsangebot mit einem Gesamtnennbetrag von einer Milliarde kanadischer Dollar an Senior Notes. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus 500 Millionen kanadischen Dollar Nennbetrag für 2,840 % Senior Notes fällig 2023 und 500 Millionen kanadischen Dollar Nennbetrag für 3,440 % Senior Notes fällig 2026 (zusammen bezeichnet als „zeitgleiche Angebote“). Der Gesamtnennbetrag dieses Angebots wird unter Berücksichtigung der zeitgleichen Angebote bei etwa 6,9 Milliarden US-Dollar liegen.

Molson Coors hat vor, mit dem Gesamtnettoerlös aus diesem Zeichnungsangebot und den zeitgleichen Angeboten teilweise die zuvor angekündigte Übernahme der Anteile von Anheuser-Busch InBev SA/NV von SABMiller plc an MillerCoors LLC zu finanzieren sowie alle anderen Vermögenswerte, die außerhalb der USA und Puerto Rico primär mit dem Miller-Markenportfolio zusammenhängen (die „Übernahme“), und die mit der Übernahme verbundene Gebühren und Ausgaben zu begleichen. Das Angebot ist nicht an den Abschluss der Übernahme oder an den Abschluss eines der zeitgleichen Angebote gebunden. Vor Abschluss der Übernahme plant Molson Coors, die Nettoerlöse aus diesem Angebot in Wertpapiere der US-amerikanischen Regierung, in kurzfristige Einlagenzertifikate, Bargegenwerte, Geldmarktfonds oder andere kurzfristige Investitionen oder Tagesgeldkonten anzulegen. Findet keine Übernahme statt, müssen die Senior Notes in einem Sonderverfahren zurückgekauft werden.

Merrill Lynch International, Citigroup Global Markets Limited und UBS Limited fungieren gemeinsam als Konsortialführer (Bookrunner) bei der Emission.

Das Zeichnungsangebot erfolgt im Rahmen eines sogenannten „Shelf Registration Statement“ (einschließlich Prospekt), das bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereicht wurde und bei Einreichung in Kraft trat. Ein mit dem Zeichnungsangebot im Zusammenhang stehender vorläufiger Zusatzprospekt wurde am 29. Juni 2016 bei der SEC eingereicht und kann auf der Website der SEC unter www.sec.gov eingesehen werden. Ein mit dem Zeichnungsangebot im Zusammenhang stehender endgültiger Zusatzprospekt wird bei der SEC eingereicht werden. Eine Kopie des Zusatzprospekts und des dazugehörigen Prospekts für das Zeichnungsangebot erhalten Sie bei: Merrill Lynch International, per Post an c/o Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith Incorporated, 200 North College Street, NC1-004-03-43, Charlotte, NC, 28255-0001, Attn: Prospectus Department, telefonisch unter der 1-800-294-1322 oder per E-Mail an: dg.prospectus_requests@baml.com; Citigroup Global Markets Limited, per Post an c/o Broadridge Financial Solutions, 1155 Long Island Avenue, Edgewood, NY 11717, telefonisch unter 1-800-831-9146 oder per E-Mail an prospectus@citi.com; oder bei UBS Limited, per Post an 1 Finsbury Avenue, London EC2M 2PP, United Kingdom, Attn: Fixed Income Syndicate oder telefonisch unter (+44) 20 7567 2477.

Diese Presseveröffentlichung soll kein Verkaufsangebot und keine Kundenwerbung für irgendeines dieser Wertpapiere darstellen, und es soll gleichfalls kein Verkauf dieser Wertpapiere in Ländern oder Gerichtsbarkeiten stattfinden, in denen ein solches Angebot, eine solche Werbung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung nach dem Wertpapiergesetz des jeweiligen Landes oder der jeweiligen Gerichtsbarkeit unzulässig wären.

Überblick über Molson Coors

Die Molson Coors Brewing Company ist eine führende globale Brauerei, die hervorragende Marken zur Freude von Biertrinkern in aller Welt bereitstellt. Das Unternehmen braut, vermarktet und verkauft in Nord- und Südamerika, Europa und Asien ein Portfolio namhafter Premium-Marken wie Coors Light, Molson Canadian, Carling, Staropramen und Blue Moon. Der Betrieb in Kanada erfolgt über Molson Coors Canada, in den USA über MillerCoors, in Europa über Molson Coors Europe und außerhalb dieser Kernmärkte über Molson Coors International. Das Unternehmen ist der einzige Hersteller von alkoholischen Getränken, der zurzeit im Dow Jones Nachhaltigkeitsindex aufgrund seiner erstklassigen Nachhaltigkeitsleistung verzeichnet ist. Es war in den vergangenen vier Jahren im Weltindex gelistet und wurde in den Jahren 2012 und 2013 als globaler Branchenführer im Getränkesektor gehandelt. Molson Coors sieht sich ständig nach Möglichkeiten um, seinen „Beer Print” zu verbessern.

Besonderer Hinweis zu den zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Erwartungen des Managements beruhen. Diese Aussagen enthalten, ohne darauf beschränkt zu sein, Aussagen in Bezug auf Pläne, Prognosen und Schätzungen hinsichtlich der zeitgleichen Angebote und die Verwendung von Einnahmen aus dem geplanten Angebot. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich, ohne darauf beschränkt zu sein, vorherrschenden Marktbedingungen und anderen Faktoren. Falls eines oder mehrere dieser Risiken eintrifft oder sich die dieser Mitteilung zugrundeliegenden Annahmen als falsch herausstellen sollten, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Weitere Informationen zu potenziellen Risikofaktoren, die Molson Coors und ihre Ergebnisse beeinflussen könnten, finden Sie in dem von Molson Coors bei der SEC eingereichten Antrag auf www.sec.gov. Sie sollten kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen setzen, da diese nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung gelten. Molson Coors verpflichtet sich in keiner Weise dazu, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gegebenheiten zu aktualisieren.

#

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Molson Coors Brewing Company
Nachrichtenmedien (News Media)
Colin Wheeler, 303-927-2443
oder
Anlegerbeziehungen (Investor Relations)
Dave Dunnewald, 303-927-2334

Contacts

Molson Coors Brewing Company
Nachrichtenmedien (News Media)
Colin Wheeler, 303-927-2443
oder
Anlegerbeziehungen (Investor Relations)
Dave Dunnewald, 303-927-2334