Westinghouse bereitet globales Wachstum vor

PITTSBURGH--()--Zur Umsetzung seiner „Right to Grow”-Strategie gab Westinghouse Electric Company heute die Umgestaltung seiner Führungsebene im Rahmen seiner globalen Geschäftsstrategie bekannt. Diese Neuausrichtung wird Westinghouse in seinem Streben unterstützen, ein kundenorientiertes, globales Technologieunternehmen zu werden.

Durch diese Umgestaltung wird Westinghouse besser ausgerichtet sein, um die kommerzielle und Marketing-Entwicklung in seinen Betriebsregionen – Amerika, Asien, Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) zu verbessern, wobei das Unternehmen seine eingehenden Branchenkenntnisse für die künftigen Produktlinien in etablierten Märkten nutzen wird.

„Die Führungskräfte von Westinghouse für unsere Regionen und Produktlinien haben eng zusammengearbeitet, um unser Unternehmen als branchenweit besten Innovator zu positionieren, der sich auf die Bereitstellung sicherer, sauberer und zuverlässiger Lösungen für unsere Kunden konzentriert”, so Danny Roderick, President und CEO der Westinghouse Electric Company. „Diese strategische Neuausrichtung zur Verbesserung unseres regionalen Managements unter Nutzung unseres globalen Talentpools im Rahmen unserer Produktlinien verbessert unsere Fähigkeit, die Wünsche unserer Kunden besser zu verstehen, um zu gewährleisten, dass wir einen hohen Mehrwert schaffen, die Ergebnisse verbessern und die ersten sind, die Innovationen der nächsten Generation bereitstellen können.”

Im Rahmen dieser Neuausrichtung wird Mark Marano, President, Americas Region als neuer President, EMEA Region auch die Verantwortung für die Kunden der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) übernehmen. Mit seiner nahezu 30-jährigen Branchenerfahrung leitete Mark Marano in den vergangenen 3 Jahren den Geschäftsbereich Americas Region von Westinghouse. Er hat mit großem Erfolg für Westinghouse die Kundenbeziehungen gepflegt und den kommerziellen und den Marketingsektor, die Umsetzung der Geschäftsstrategie sowie den Bereich behördliche und regulatorische Angelegenheiten geleitet.

Yves Brachet wird die Rolle des Senior Vice President, Decontamination, Decommissioning, Remediation and Waste Management (DDR&WM) Services übernehmen. Diese neue globale Produktlinie wird in Europa beheimatet sein. Mit seiner mehr als 30-jährigen Erfahrung in der Nuklearindustrie wird Yves Brachet den DDR&WM Kunden ein tiefes Verständnis der Produktlinie vermitteln. Er wird die Position von Westinghouse als umfassender und integrierter Diensteanbieter mit hochmodernen Lösungen für verbrauchte Brennstäbe und die Behandlung und das Handling von Nuklearabfall weiter verbessern. Die eingehenden Branchenkenntnisse von Yves Brachet werden das Unternehmen unterstützen, die Kundenerwartungen zu erfüllen und gar zu übertreffen, insbesondere in dem gut etablierten europäischen Nuklearmarkt.

Die Umgestaltung unserer Führungsebene tritt am 1. April 2016 in Kraft. Sowohl Mark Marano als auch Yves Brachet werden weiterhin Danny Roderick direkt unterstellt sein.

Weitere Informationen über Westinghouse Electric Company und die Innovationskraft unserer 130-jährigen Geschichte finden Sie unter www.westinghousenuclear.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Westinghouse Electric Company
Courtney Boone: 412-374-2707
Director, Press Relations and Public Affairs
booneca@westinghouse.com

Contacts

Westinghouse Electric Company
Courtney Boone: 412-374-2707
Director, Press Relations and Public Affairs
booneca@westinghouse.com