Arch Insurance Europe erweitert Underwriting-Team

LONDON--()--Arch Insurance Europe gab bekannt, dass Paul Dilley als Senior Vice President, Head of Property Underwriting, in das Unternehmen eintreten wird. In seiner neuen Rolle wird Dilley die Property & Global Energy-Bücher von Arch sowohl im Unternehmens- als auch Syndikatsbereich von Arch Insurance Europe führen.

Dilley genießt hohes Ansehen in der Versicherungsbranche und verfügt über 27 Jahre Erfahrung auf dem Londoner Markt. Zuletzt war er als Chief Underwriting Officer von UK Specialty bei Canopius tätig.

Der CEO von Arch Insurance Europe, James Weatherstone, kommentierte die Berufung von Dilley mit den Worten: „Wir freuen uns sehr, dass Paul Dilley sich bereit erklärt hat, bei Arch tätig zu werden. Er kennt den Markt sehr genau und verfügt über eine Reihe von versicherungstechnischen Kompetenzen und Führungsfähigkeiten, die unsere jetzt schon starke Underwriting-Kultur bereichern und unser Produkt- und Service-Angebot weiterbringen werden.”

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Der Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthält „Safe Harbor“-Bestimmungen für zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Pressemitteilung sowie andere schriftliche oder mündliche Aussagen, die von oder im Namen von Arch Capital Group Ltd. und seinen Tochtergesellschaften gemacht werden, können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die unsere aktuelle Einschätzung zukünftiger Ereignisse und der Wertentwicklung des Unternehmens widerspiegeln. Alle in dieser Pressemitteilung direkt oder unter Bezugnahme gemachten Aussagen, die nicht historische Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu verstehen.

Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen durch die Verwendung zukunftsweisender Begriffe erkennbar, wie beispielsweise „können“, „werden“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „voraussehen“, „glauben“ oder „fortfahren“, beziehungsweise durch die Verneinung dieser Begriffe und Variationen davon. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf unserer aktuellen Bewertung von Risiken und Ungewissheiten. Tatsächliche Ereignisse und Ergebnisse können erheblich von den in diesen Aussagen direkt oder indirekt gemachten Angaben abweichen. Eine nicht ausschließliche Liste wichtiger Faktoren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, umfasst: ungünstige allgemeine wirtschaftliche Bedingungen und Marktlage, gesteigerter Wettbewerb, Trends bei Preisen und Policen, Schwankungen im Verhalten der Rating-Agenturen und unsere Fähigkeit, unsere Ratings aufrechtzuerhalten und zu verbessern, Wertentwicklung unserer Investments, der Verlust wichtiger Mitarbeiter, die Angemessenheit unserer Verlustrückstellungen, Ernsthaftigkeit und/oder Häufigkeit von Schäden, eine größer als erwartete Schadenquote und eine ungünstige Entwicklung von Ansprüchen und/oder Verpflichtungen aus geltend gemachten Ansprüchen, häufigere oder ernsthaftere unvorhersehbare Naturkatastrophen und von Menschen herbeigeführte Katastrophen, die Auswirkungen von Terrorismus und Kriegen, Änderungen bei Vorschriften und/oder Gesetzen in den Vereinigten Staaten oder anderswo, unsere Fähigkeit, Betriebsabläufe erfolgreich zu integrieren, zu etablieren und aufrechtzuerhalten, sowie die Betriebe, die wir erworben haben oder erwerben werden in existierende Abläufe zu integrieren, veränderte Grundsätze der Rechnungslegung, wesentliche Unterschiede zwischen tatsächlichen und erwarteten Bewertungen der Garantiefonds und obligatorischen Versicherungsgemeinschaften, Verfügbarkeit und Kosten der Rückversicherung zur Steuerung unserer direkten und indirekten Risiken, das Versäumnis Anderer, uns gegenüber ihren Verpflichtungen nachzukommen und andere Faktoren, die in unseren Einreichungen bei der US-Wertpapierbehörde SEC dargelegt sind.

Der vorstehende Überblick über wichtige Faktoren ist nicht als endgültig zu betrachten und sollte stets in Zusammenhang mit anderen zukunftsgerichteten Aussagen gesehen werden, die hier oder an anderer Stelle gemacht werden. Alle zukünftigen schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Aussagen, die sich auf uns oder auf Personen beziehen, die in unserem Namen handeln, sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diese Warnhinweise definiert. Das Unternehmen unterliegt keinerlei Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Korrektur dieser zukunftsgerichteten Aussagen, weder aufgrund neuer Informationen oder künftiger Entwicklungen noch aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Arch Insurance Europe
Victoria Woodman, 020 7621 4578
vwoodman@archinsurance.co.uk

Contacts

Arch Insurance Europe
Victoria Woodman, 020 7621 4578
vwoodman@archinsurance.co.uk