Trophogen, Inc. erhält 756.000 USD für zweites Jahr der Phase-2-NIH/NCI-Fast-Track-SBIR-Förderung zur Entwicklung des neuartigen humanen VEGF-Analogons für die gezielte Bildgebung von undifferenziertem Schilddrüsenkrebs

ROCKVILLE, Maryland--()--Trophogen, Inc., ein im Jahr 2001 gegründetes, in den USA ansässiges aufstrebendes Biotechnologie-Unternehmen, gab heute bekannt, dass es ein zweites Jahr an Fördermitteln in Höhe von 756.000 US-Dollar für seine Phase-2-Fast-Track-Komponente im Rahmen des Förderprogramms Small Business Innovation Research (SBIR) vom National Cancer Institute (NCI) des National Institutes of Health (NIH) erhalten hat. Das Projekt dient der Entwicklung des neuartigen VEGF-Analogons für die gezielte Bildgebung von undifferenziertem Schilddrüsenkrebs. Die zwei Hauptprüfer, Dr. Mariusz W. Szkudlinski, Vice President und CSO und Dr. Bruce D. Weintraub, President und CEO, haben die hart umkämpften SBIR-Fördergelder des NIH und der FDA mittlerweile auf zehn Zuschüsse im Wert von insgesamt 10 Millionen US-Dollar gebracht.

„Wir sind über diesen Zuschuss, der die Weiterentwicklung neuartiger Theranostik (Diagnose und Therapie zugleich) zur Behandlung von Krebserkrankungen ermöglicht, hoch erfreut. Gleichzeitig wird Trophogens Technologie-Plattform zur Entwicklung von Superagonist-Analoga von Glykoproteinhormonen und Wachstumsfaktoren weiter bestätigt, bei der die gesteigerte Rezeptorbindung auf Basis von verbesserten elektrostatischen Wechselwirkungen zwischen Aminosäureresten im Liganden und im Rezeptor mit weit überlegener Pharmakokinetik kombiniert wird”, erklärte Dr. Szkudlinski.

„Wir sind über die neue SBIR-Förderung der Phase 2 sowie über die außergewöhnliche Errungenschaft von Trophogen im Hinblick auf die gesamten NIH- und FDA-SBIR-Zuschüsse hoch erfreut. Dies zusammen mit dem kürzlich verkündeten Lizenz- und Kaufvertrag mit dem weltweit führenden Tierarzneimittel-Unternehmen Zoetis, Inc., bestätigt die Technologie von Trophogen und die hohe Wertschätzung seiner wissenschaftlichen Leistungen seitens der Förderprogramm-Gutachter und führenden Pharmaunternehmen”, meinte Dr. Weintraub.

Über Trophogen, Inc.

Trophogen, Inc. ist ein in den USA ansässiges Biotechnologie-Unternehmen, das 2001 mit einer Serie-A-Finanzierung von Toucan Capital gegründet wurde. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung von Superagonist-Analoga humaner und boviner, hochaffiner Glykoproteinhormone und verwandter Wachstumsfaktoren. Zu den Indikationen gehören Infertilität beim Menschen, Superovulation bei Tieren, Wundheilung sowie die gezielte Therapie und Bildgebung bei Krebserkrankungen der Schilddrüse, Eierstöcke, Brust, Prostata und Hoden. Das fortgeschrittene Humanarzneimittel von Trophogen ist ein langwirksamer humaner FSH-Superagonist für den Milliardenmarkt der Infertilität beim Menschen und eine langersehnte Lösung für Patienten mit geringer Ansprechrate sowie für eine große Zahl von Patienten, die keinen Anspruch auf In-vitro-Fertilisation haben. Das fortgeschrittene Tierarzneimittel, ein langwirksamer boviner FSH-Superagonist, wurde an Zoetis lizensiert. Darüber hinaus hat das Unternehmen diverse langwirksame equine und bovine CG-Superagonisten für große Marktsektoren im Bereich der Schweine- und Rinder- sowie anderweitigen Tierzucht sowie verschiedene VEGF- und PDGF-Analoga für die Wundheilung bei Tieren entwickelt.

Außer der Wagniskapitalunterstützung und anderen NIH- und FDA-Förderungen hat Trophogen eine NICHD-Phase-2-SBIR-Förderung in Höhe von 3 Millionen US-Dollar erhalten, die der Weiterentwicklung seines humanen FSH-Analogons im Rahmen von klinischen Phase-I-II-Studien dient. Das neuartige, rekombinante, neoglykosylierte hFSH-Superagonist-Analogon Biosuperior von Trophogen zeigte bereits eine wesentliche Verbesserung klinisch relevanter Endpunkt-Ergebnisse bei mehreren Arten von Säugetieren, darunter die Produktion reifer Eizellen unter Gewährung der Sicherheit und mit dem Komfort der Einfach- und Dualinjektion. Trophogen hat darüber hinaus über 7 Millionen US-Dollar im Rahmen anderer NIH-SBIR-Förderungen erhalten, die dazu verwendet werden, mindestens drei weitere fortgeschrittene Humanarzneimittel in der präklinischen Entwicklungsphase in klinischen Studien der Phase I-II bis 2016/2018 zu prüfen. Diese Produkte sind für zusätzliche mehrere Milliarden US-Dollar starke Märkte bestimmt wie die gezielte auf Superagonisten basierende Bildgebung und Therapie für mehrere aggressive Krebsarten. Das Unternehmen hat zudem über 4 Millionen US-Dollar aus diversen Verträgen zur Entwicklung und Lizensierung von Human- und Veterinär-Arzneimitteln erhalten. Trophogen bemüht sich derzeit um eine Serie-B-Wagniskapitalfinanzierung sowie zusätzliche Entwicklungspartner aus der Human- und Tiermedizin. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.trophogen.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Trophogen, Inc.
Alex Usog, Büroleiter
301-838-1935 x1101
ausog@trophogen.com
oder
Dr. med. Bruce Weintraub, President, CEO, Mitbegründer
301-717-8935
Fax: 301-762-6287
bweintraub@trophogen.com

Contacts

Trophogen, Inc.
Alex Usog, Büroleiter
301-838-1935 x1101
ausog@trophogen.com
oder
Dr. med. Bruce Weintraub, President, CEO, Mitbegründer
301-717-8935
Fax: 301-762-6287
bweintraub@trophogen.com