Zahlreiche Prominente und Würdenträger reisen exklusiv zur Erstausstrahlung des Dokumentarfilms „Der befleckte Schleier“ von Anasy Media an

Suki Waterhouse, S.H. Scheich Nahyan bin Mubarak Al Nahyan und Caroline Issa unter den Gästen

Klicken Sie hier, um den Trailer zu „Der befleckte Schleier“ zu sehen

British Model Suki Waterhouse (Photo: Business Wire)

LONDON--()--„Der befleckte Schleier“ (Originaltitel: „The Tainted Veil“) von Anasy Media wurde in einer privaten Vorführung für mehr als 75 eingeladene Gäste am Montag in London vorgestellt. Der Dokumentarfilm ist eine Kooperation zwischen dem erfahrenen Dokumentarfilmer Ovidio Salazar, Nahla Alfahad und Mazen Al Khayrat. „Der befleckte Schleier“ bietet Einblick in die Ursprünge des Hidschab, seinen Platz in den heutigen Gesellschaften und seine Implikationen und Auswirkungen im Laufe der Jahrhunderte, die ihn zu einer Quelle kontroverser Diskussionen in der ganzen Welt gemacht haben.

Aus dem Blickwinkel aufgeklärter Frauen schildert der Dokumentarfilm die Geschichten von Musliminnen aus der ganzen Welt, die erzählen, warum sie sich für oder gegen das Tragen eines Schleiers entschieden haben. Vor einem geschichtlichen Kontext, der von führenden Spezialisten und Wissenschaftlern präsentiert wird, möchte die Dokumentation dem Publikum die Beweggründe für die Wahl eines Kleidungsstücks vorstellen, das im Laufe der Jahre vielfach missverstanden wurde, und die Fakten über den Hidschab offenlegen.

Unter den Gästen, die am Montag speziell zu dem Red Carpet Event im Everyman Cinema von Hampstead anreisten, waren Model und Schauspielerin Suki Waterhouse aus Großbritannien, Designerin und Executive Director des Tank Magazine, Caroline Issa, S.H. Scheich Nahyan bin Mubarak Al Nahyan, Minister für Kultur, Jugend und gesellschaftliche Entwicklung von Abu Dhabi, und der Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in London, S.E. Abdulrahman Ghanem Almutaiwee. Die Gäste wurden vor der Vorführung eine Stunde lang von der arabischen Oud-Spielerin Sherin Al Tohamy Mohammed unterhalten und erlebten eine Sonderausstellung mit Kunstwerken der emiratischen Künstlerin Amira Rahim.

S. H. Sheikh Nahyan sagte nach der Veranstaltung: „Der Film hat mir sehr gut gefallen, da die Ursprünge der Bedeutung des Hidschab dargestellt wurden und unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema zur Geltung kamen. Er machte deutlich, dass es hier um eine Ermessensfrage geht und Frauen die Wahl haben, ihn zu tragen oder nicht.

Caroline Issa fügte hinzu: „Ich fand den Dokumentarfilm faszinierend. Jeder Film, der den Hidschab und den Schleier ergründet, ist wichtig, wobei dieser Film besonders informativ und erkenntnisreich war.

Anasy Media plant, den Dokumentarfilm auf Festivals in der ganzen Welt zu zeigen und Produzenten führen derzeit Gespräche mit einer Reihe von Verleihern in verschiedenen Ländern.

ENDE

Regisseure: Ovidio Salazar (am Drehort), Nahla Al Fahad & Mazen Al Khayrat (Postproduktion)
Produzentin: Sheikha Al Yazia bint Nahyan Al Nahyan
Drehbuch: Mazen Al Khayrat & Stephenie Dopferah 
Postproduktion: Beyond Studios, Dubai, VAE
Kamera: Samir Karam

Hinweis für Redakteure:

Anasy Media:

Die unabhängige Produktionsfirma Anasy Media wurde 2007 von Sheikha Alyazia Al Nahyan in Abu Dhabi gegründet und hat zahlreiche Dokumentarfilme produziert, insbesondere den ersten Film, der die 150.000 Jahre alte Geschichte der Vereinigten Arabischen Emirate dokumentiert, sowie den ersten 3D-Film in der Region. Das Unternehmen hat außerdem die ersten Auszeichnungen für Dokumentarfilme in der Region und den Abu Dhabi Documentary Club ins Leben gerufen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

EPK, Bilder und Interviews:
Pyramedia
Hana Alhirsi-Evans
07835145443
hana.alhirsi@gmail.com

Contacts

EPK, Bilder und Interviews:
Pyramedia
Hana Alhirsi-Evans
07835145443
hana.alhirsi@gmail.com