SeniVita Social Estate AG legt Wandelschuldverschreibung auf und bietet 6,5 Prozent Zinsen

SeniVita Sozial gGmbH / Schlagwort(e): Anleiheemission/Expansion

BAYREUTH, Germany & STUTTGART, Germany--()--Pressemitteilung

Für eine bessere Altenpflege:

SeniVita Social Estate AG legt Wandelschuldverschreibung auf

Wertpapier bietet 6,5 Prozent Zinsen und Wandlungsrecht in Aktien bei Börsengang - Zeichnungsfrist beginnt am 23. April

Nettoemissionserlös wird zum Bau von Einrichtungen nach dem Konzept der prämierten AltenPflege 5.0 verwendet

Die SeniVita Social Estate AG, eine Tochter der SeniVita Sozial gGmbH und des Baukonzerns Ed. Züblin AG, legt zur Finanzierung des geplanten schnellen Wachstums eine Wandelschuldverschreibung auf. Das Wertpapier (International Securities Identification Number: DE000A13SHL2, Wertpapier-Kenn-Nummer: A13SHL) bietet Anlegern eine Verzinsung von 6,5 Prozent und das Recht, die Anleihe bei einem Börsengang des Unternehmens (voraussichtlich in 2018) in Aktien der Gesellschaft zu wandeln. Die Emission hat ein Volumen von bis zu 50 Mio. Euro und wendet sich mit einer Mindestzeichnungsgröße bzw. einem Angebotspreis von 1.000 Euro pro Wandelschuldverschreibung auch an Privatanleger in Deutschland und Österreich. Die Zeichnungsfrist beginnt am 23. April und läuft bis zum 08. Mai 2015, Zeichnungen sind möglich über die Frankfurter Wertpapierbörse sowie bei SeniVita Social Estate direkt (www.senivita-social-estate.de). Die ICF BANK AG begleitet die Transaktion als Lead Manager. Der Nettoemissionserlös wird zum Bau von Einrichtungen nach dem mehrfach ausgezeichneten Konzept der von SeniVita entwickelten "AltenPflege 5.0" verwendet.

Investment im Wachstumsmarkt Pflege und Wohnen

Der Bedarf an neuen Angeboten zur Vollversorgung pflegebedürftiger Menschen sowie an bedarfsgerechten Wohnanlagen für Senioren nimmt dramatisch zu. Derzeit gibt es rund 400.000 entsprechende Wohnungen in Deutschland, in den nächsten zehn Jahren wird sich der Bedarf jedoch auf rund zwei Millionen verfünffachen. Hier setzt die SeniVita Social Estate AG an - sie soll verstärkt entsprechende Betreuungsplätze und -einrichtungen nach dem von der Muttergesellschaft SeniVita Sozial gGmbH entwickelten und mehrfach ausgezeichneten Konzept der "AltenPflege 5.0" bauen.

Bei dem Modell der AltenPflege 5.0 handelt es sich um eine Kombination aus drei Bausteinen, die ineinandergreifen: Seniorengerechtes Wohnen, Pflege in der eigenen Wohnung und Tagespflege unter einem Dach. Dieses von SeniVita bereits seit 2008 erprobte und immer weiter entwickelte Modell bietet gegenüber der stationären Pflege höheren Wohnkomfort, mehr Privatheit, individuelle Versorgung und sehr gute Betreuungsqualität insbesondere bei Demenz oder Intensivpflege, ein Plus an Selbstbestimmung durch viele Wahlmöglichkeiten und letztlich auch ein preiswerteres Angebot für Pflegebedürftige.

Mit der zum 1. Januar 2015 in Kraft getretenen Pflegereform sind neue Wege in der Altenpflege attraktiver für alle Beteiligten geworden. Die damit verbundene, signifikante Erhöhung der Leistungen für teilstationäre bzw. die ambulante Pflege durch den Gesetzgeber kommt Konzepten wie der AltenPflege 5.0 zugute. "Pflegebedürftige können flexibel wählen, welche Pflegeleistungen sie in Anspruch nehmen wollen, dadurch kann ihr Zuzahlungsbedarf sinken. Das verringert auch die Abhängigkeit von staatlichen Unterstützungsleistungen, wodurch letztlich auch die Sozialbudgets der Kommunen und Bezirke entlastet werden. Gleichzeitig wird damit eine bessere Altenpflege möglich, die sich auch für die Betreiber wieder lohnt", fasst der Vorstandsvorsitzende der SeniVita Social Estate AG, Dr. Horst Wiesent, die Vorteile zusammen.

Innovatives Konzept - erste positive Ergebnisse

Das Geschäftsmodell der SeniVita Social Estate AG sieht vor, neue Standorte für das AltenPflege 5.0 Konzept zu projektieren sowie neue Wohnanlagen zu planen, zu bauen und die Wohnungen auch an Dritte zu verkaufen bzw. bis zu einem Maximalbestand von 20 Prozent selbst zu halten. Gleichzeitig will die SeniVita Social Estate AG Franchise-Geber für lokal verankerte ambulante Dienste werden, die vor Ort bereits pflegebedürftige Menschen betreuen. Dabei kann ein Franchisenehmer eine komplette Einrichtung von der SeniVita Social Estate mieten, so dass auch beständige, kalkulierbare Einnahmen erzielt werden. "Wir haben bereits in ersten Projekten sehr positive Ergebnisse mit diesem Geschäftsmodell erreicht, insbesondere was den Verkauf der gebauten Wohnungen an private Kapitalanleger angeht. Deshalb sind wir vom Erfolg der SeniVita Social Estate AG überzeugt", betonen Dr. Horst Wiesent und Dr. Alexander Tesche, Vorstand der Ed. Züblin AG sowie Aufsichtsratsvorsitzender der SeniVita Social Estate AG.

Aktuell sind in Oberbayern und Unterfranken drei Neubauten nach dem Konzept AltenPflege 5.0 geplant. Mittelfristig soll die SeniVita Social Estate AG pro Jahr ca. fünf bis zehn neue Pflegewohnanlagen an den Markt bringen. "Wir wollen sehr schnell in die Umsetzung der Projekte gehen, weil wir unseren aktuellen Vorsprung auf diesem Gebiet für das weitere Wachstum optimal nutzen wollen. Die Gelegenheit dazu ist jetzt günstig, deshalb streben wir auch die schnelle Wachstumsfinanzierung über die Platzierung der Wandelschuldverschreibung an", begründet Dr. Horst Wiesent die Emission.

Derzeit verfügt die SeniVita Social Estate AG mit der AltenPflege 5.0 zumindest in Bayern über ein Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb. Geplant ist, bereits ab 2016 Wohnanlagen nach diesem Konzept auch in Baden-Württemberg und Österreich zu realisieren.

Die Wandelschuldverschreibung der SeniVita Social Estate AG auf einen Blick:

Emittentin: SeniVita Social Estate AG, Bayreuth

Emissionsvolumen: Bis zu EUR 50. Mio. im Wege öffentliches Angebot und Privatplatzierung

Zinskupon: 6,5 % (Zinszahlung jährlich)

Laufzeit: Mai 2015 bis Mai 2020 (5 Jahre)

Mindestzeichnungsgröße: EUR 1.000, weitere Zeichnungsstufen je EUR 1.000

Zeichnungsfrist: 23. April bis 08. Mai 2015

Wandlungsrecht: Wandlung von Nominal EUR 1.000 Wandelschuldverschreibung in 100 Aktien zum Wandlungspreis EUR 10,00, keine Zuzahlung, keine Prämie

Ausübungszeitraum: Oktober 2018 - bis Januar 2020, d.h. SeniVita Social Estate AG strebt IPO in 2018 an

Rating Euler Hermes: BB (Anleihenrating)

Besicherung: Mittelverwendungs- und Sicherheitentreuhand: Verwahrung Emissionserlös bis zum Projektstart, erstrangige Grundschulden auf angekaufte Grundstücke. Sicherungsabtretung hinsichtlich aller Ansprüche auf Veräußerungserlöse und Mietzahlungen.Fortlaufende (Teil-)Verwahrung von Projekterlösen und Mietzahlungen als Barsicherheit, so dass der Wert der Sicherheiten den Nominalbetrag der (ausstehenden) Anleihe deckt.

Börsennotiz: Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse(FWB) - mit Informationspflichten gemäß Entry Standard der FWB

Weitere Informationen:

Die SeniVita Social Estate AG ist eine Tochtergesellschaft der SeniVita Sozial gGmbH (50 Prozent) und der Ed. Züblin AG (46 Prozent). 4 Prozent der Aktien hält die grosso holding GmbH des österreichischen Unternehmers Erhard F. Grossnigg. Die SeniVita Sozial gemeinnützige GmbH ist heute einer der größten privaten Betreiber von Einrichtungen zur Alten- und Behindertenhilfe sowie zur Intensivbetreuung von schwerstpflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen in Bayern. Sie betreut aktuell mit rund 1.000 Mitarbeitern über 900 Bewohner in 14 Pflege- und Betreuungseinrichtungen, zwei weitere Einrichtungen werden von einem Partner als SeniVita-Häuser betrieben.

Die Ed. Züblin AG zählt mit rund 14.000 Mitarbeitern und einer jährlichen Bauleistung von rund 3 Mrd. Euro zu den führenden deutschen Baukonzernen. Seit über 110 Jahren realisiert das Unternehmen erfolgreich anspruchsvolle Bauprojekte im In- und Ausland und ist im deutschen Hoch- und Ingenieurbau die Nummer eins. Zu den herausragenden aktuellen Züblin-Hochbau-Projekten in Deutschland zählen unter anderem die Europäische Zentralbank in Frankfurt, das Milaneo in Stuttgart und der zweite Bauabschnitt des Uniklinikums Jena. Züblin gehört zum Unternehmensverbund der österreichischen STRABAG SE, einem der führenden Baukonzerne Europas.

343725 13.04.2015

Contacts

Ansprechpartner:
SeniVita Social Estate AG

Unternehmenskommunikation
Uwe Buhl
Parsifalstraße 31
95445 Bayreuth
0921/507087-30
buhl.u@senivita.de
oder
Sebastian Brunner, 0175/5604673
Unternehmenskommunikation
sebastian.brunner@brunner-communications.de

Contacts

Ansprechpartner:
SeniVita Social Estate AG

Unternehmenskommunikation
Uwe Buhl
Parsifalstraße 31
95445 Bayreuth
0921/507087-30
buhl.u@senivita.de
oder
Sebastian Brunner, 0175/5604673
Unternehmenskommunikation
sebastian.brunner@brunner-communications.de