ONO und Gilead kündigen exklusive Lizenzvereinbarung zur Entwicklung von BTK-Inhibitor ONO-4059 zur Behandlung maligner B-Zell-Erkrankungen und anderer Krankheiten an

-- Unternehmen werden gemeinsam an weltweiter Entwicklung von ONO-4059 zusammenarbeiten --

OSAKA, Japan, und FOSTER CITY, Kalifornien--()--ONO PHARMACEUTICAL CO., LTD. („ONO“) und Gilead Sciences, Inc. (Nasdaq:GILD) haben heute bekannt gegeben, dass beide Unternehmen eine exklusive Lizenzvereinbarung über die Entwicklung und Vermarktung von ONO-4059, dem oralem Bruton-Tyrosinkinase (BTK)-Inhibitor von ONO für die Behandlung von malignen B-Zell-Erkrankungen und anderen Krankheiten abgeschlossen haben. Laut den Bestimmungen der Vereinbarung wird Gilead an ONO eine Vorauszahlung plus zusätzliche Zahlungen beim Erreichen bestimmter Meilensteine bei der Entwicklung, Zulassung und Vermarktung leisten. Die Unternehmen werden gemeinsam an der weltweiten Entwicklung von ONO-4059 zusammenarbeiten. Gilead erhält die Exklusivrechte zur Entwicklung und Vermarktung von ONO-4059 in allen Ländern der Welt außer Japan, Südkorea, Taiwan, China und den Ländern des Verbands Südostasiatischer Nationen (Association of Southeast Asian Nations; ASEAN), für die ONO die Entwicklungs- und Vermarktungsrechte erhält.

ONO-4059 ist ein selektiver, einmal täglich einzunehmender oraler BTK-Inhibitor. BTK spielt erwiesenermaßen eine Rolle bei Überleben und Vermehrung maligner B-Zellen. ONO hat bei verschiedenen wissenschaftlichen Tagungen vorläufige Ergebnisse der Phase-I-Studie vorgestellt, die eine klinische Aktivität bei chronischer lymphozytischer Leukämie (CLL) und Nicht-Hodgkin-Lymphomen (NHL) nachweisen. ONO und Gilead planen, ONO-4059 für die Behandlung von malignen B-Zell-Erkrankungen und anderen Krankheiten als Monotherapie und in Kombination mit zugelassenen Wirkstoffen und Prüfpräparaten zu entwickeln, darunter Kombinationen mit Kinase-Inhibitoren aus dem Portfolio von Gilead.

„Wir freuen uns über die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Gilead bei der Beschleunigung der weltweiten Entwicklung und Vermarktung von ONO-4059“, sagte Gyo Sagara, Präsident, Representative Director und Chief Executive Officer von ONO. „Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich bessere therapeutische Optionen für Patienten mit malignen B-Zell-Erkrankungen und anderen Krankheiten auf der Welt zu bringen, und wir sind überzeugt, dass wir dieses Ziel mit der Entwicklung von ONO-4059 gemeinsam mit Gilead erreichen.“

„Mit dieser Vereinbarung verfügt Gilead jetzt über Präparate, die auf vier spezielle Signalübertragungswege in Verbindung mit malignen B-Zell-Erkrankungen zielgerichtet wirken – PI3K Delta, Syk, JAK und BTK“, sagte Dr. Norbert W. Bischofberger, Executive Vice President für Forschung und Entwicklung und Chief Scientific Officer bei Gilead. „Zusätzlich zur Bewertung von ONO-4059 in Kombination mit Pflegestandards sehen wir eine Möglichkeit zur Kombination dieses Präparats mit anderen Kinaseinhibitoren von Gilead, mit dem Ziel, stärkere und dauerhaftere Ansprechraten zu erzielen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ONO, um das ONO-4059-Entwicklungsprogramm so schnell wie möglich voranzubringen.“

Über ONO PHARMACEUTICAL

ONO PHARMACEUTICAL mit Hauptsitz in Osaka, Japan, ist ein F&E-orientiertes Pharmaunternehmen, das sich der Entwicklung innovativer Arzneimittel in spezifischen Gebieten verschrieben hat. Es richtet seinen Fokus speziell auf die Bereiche Diabetes und Onkologie. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.ono.co.jp/eng/index.html.

Über Gilead Sciences

Gilead Sciences ist ein Biopharmaunternehmen, das innovative Arzneimittel für medizinische Bereiche erforscht, entwickelt und vermarktet, in denen ungedeckter Bedarf besteht. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Versorgung lebensbedrohlich erkrankter Patienten zu verbessern. Gilead ist in über 30 Ländern weltweit tätig und hat seinen Hauptsitz in Foster City im US-Bundesstaat Kalifornien.

Zukunftsgerichtete Aussagen von Gilead

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, einschließlich des Risikos, dass die Parteien nicht in der Lage sind, ONO-4059 als potenzielle Monotherapie und in Kombination mit anderen Therapien für die Behandlung von malignen B-Zell-Erkrankungen und anderen Krankeheiten zu entwickeln und zu vermarkten. Diese Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnten dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von den im Rahmen zukunftsgerichteter Aussagen in Aussicht gestellten Zahlen und Resultaten abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Einzelheiten zu diesen und weiteren Risiken sind im Quartalsbericht von Gilead auf Formblatt 10-Q für das am 30. September 2014 zu Ende gegangene Quartal enthalten, das bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurde. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Informationen, die Gilead gegenwärtig vorliegen, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung solcher zukunftsgerichteter Aussagen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

ONO PHARMACEUTICAL
Unternehmenskommunikation:
Public_relations@ono.co.jp
Yukio Tani
y.tani@ono.co.jp
Kazuhiko Muraoka
muraoka@ono.co.jp
oder
Gilead Sciences
Investoren:
Patrick O’Brien, +1-650-522-1936
Presse:
Nathan Kaiser, +1-650-522-1853

Contacts

ONO PHARMACEUTICAL
Unternehmenskommunikation:
Public_relations@ono.co.jp
Yukio Tani
y.tani@ono.co.jp
Kazuhiko Muraoka
muraoka@ono.co.jp
oder
Gilead Sciences
Investoren:
Patrick O’Brien, +1-650-522-1936
Presse:
Nathan Kaiser, +1-650-522-1853