Aciex Therapeutics meldet Erteilung von separaten US-Patenten für zwei führende Produktkandidaten

Patentschutz für die Produktkandidaten AC-170 und AC-155 bis 15. März 2030 bzw. 7. Januar 2033

BOSTON--()--Aciex Therapeutics, Inc. gab heute bekannt, dass das US-amerikanische Patent- und Markenamt (USPTO) ein US-Patent (Nr. 8.829.005) zum Schutz von AC-170 (ophthalmische Cetirizin-Formulierungen) und ein US- Patent (Nr. 8.765.725) zum Schutz von AC-155 (nanokristalline Fluticasonpropionat-Formulierungen) erteilt habe. Aciex ist ein privates, auf die Entwicklung ophthalmologischer Präparate spezialisiertes Pharmaunternehmen mit Sitz in den USA, das über eine starke kurzfristige Pipeline von Therapeutika für wichtige Segmente des Ophthalmologie-Marktes verfügt, darunter auch die Bereiche Allergien und Entzündungen.

Am 1. Juli 2014 unterzeichnet Nicox S.A. (NYSE Euronext Paris: COX) einen Vertrag zur Übernahme von Aciex Therapeutics, Inc. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Presseerklärung von Nicox vom 2. Juli 2014, die auf der Website von Nicox verfügbar ist.

Das US-Patent-Nr. 8.829.005 enthält Behandlungsmethoden-Ansprüche, die den Cetirizin- Produktkandidaten von Aciex (ophthalmische Cetirizin-Lösung, 0,24%) schützen. Das US-Patent-Nr. 8.765.725 enthält Ansprüche sowohl zur Zusammensetzung als auch zur Anwendungsmethode, die einen breiten Schutz für die neuartigen nanokristallinen Fluticasonpropionat-Formulierungen von Aciex bieten.

AC-170 ist eine neuartige Formulierung von Cetirizin (ein oral verabreichtes Antihistaminikum, das unter Markennamen wie beispielsweise Zyrtec® erhältlich ist), deren Anwendung zur Behandlung der allergischen Konjunktivitis derzeit geprüft wird. Vorbehaltlich der FDA-Zulassung könnte das Präparat die erste topische Anwendung von Cetirizin am Auge werden, die Patienten zur Verfügung steht. Zwei Phase-3-Studien zur Sicherheit und Wirksamkeit ergaben für AC-170 statistisch signifikante Vorteile im Vergleich zur Trägersubstanzkontrolle hinsichtlich des primären Endpunkts Juckreiz im Bereich der Augen. Behandlungsbedingte Nebenwirkungen traten in der Wirkstoff- und Trägersubstanzgruppe mit gleicher Schwere und Häufigkeit auf. Ein Vorbereitungsgespräch mit der US-Gesundheitsbehörde FDA vor Einreichung eines Zulassungsantrags („pre-NDA meeting“) wird voraussichtlich Ende des ersten Quartals 2015 erfolgen.

AC-155 ist eine neuartige nanokristalline Formulierung von Fluticason (ein marktführendes, nasal verabreichtes Kortikosteroid, das unter Markennamen wie beispielsweise Flonase® und Flovent® erhältlich ist bzw. vertrieben wird). Auch dieser Produktkandidat wird erstmals für die topische Anwendung am Auge entwickelt. AC-155 wird unter Verwendung des firmeneigenen Herstellungsprozesses von Aciex produziert und derzeit für die Behandlung postoperativer Entzündungen und Schmerzen entwickelt. Da Fluticason eine etwa zehnmal stärkere Affinität für den Glukokortikoid-Rezeptor besitzt, wird AC-155 mit einer im Vergleich zu Dexamethason geringeren Anwendungshäufigkeit eingesetzt. AC-155 wird voraussichtlich 2015 in einer klinischen Studie der Phase 2 geprüft werden, vorbehaltlich der Zustimmung der US-Gesundheitsbehörde FDA, des Abschlusses von Toxizitätsstudien und der Einreichung eines IND-Antrags (Investigational New Drug Application).

Zyrtec® ist eine Marke von UCB Pharma SA oder GlaxoSmithKline; Flonase® und Flovent® sind Marken der Glaxo Group Limited.

Über Aciex
Aciex Therapeutics, Inc. mit Sitz in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts ist ein risikokapitalfinanzierter, auf Ophthalmika spezialisiertes Pharmaunternehmen mit Fokus auf die Entwicklung erstklassiger Produkte zur Behandlung von Augenkrankheiten. In der umfangreichen Pipeline von Aciex finden sich einige klinische und präklinische Studienprogramme zu Allergien und Entzündungen am Auge sowie zu Blepharitis. Dabei besteht die Möglichkeit der internen Entwicklung und externer Kooperationen. Die Entwicklung der Pipeline erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Ora, Inc., einem im Bereich der Augenheilkunde führenden Auftragsforschungsinstitut (CRO) und Entwicklungsunternehmen. Zu den bestehenden Investoren in Aciex gehören Akorn, Inc., Bay City Capital, HealthCare Ventures, New Enterprise Associates und Ora Investment Group. Die Produktpipeline von Aciex mit Kandidaten in der klinischen und Vor-IND-Antrag-Entwicklungsphase zielt auf Bereiche mit einem hohen ungedeckten therapeutischen Bedarf ab und ermöglicht dem Unternehmen den Aufbau eines tragfähigen Geschäfts mit Ophthalmika. Weitere Informationen über Aciex finden Sie unter www.aciexrx.com.

Über Nicox
Nicox (Bloomberg: COX:FP, Reuters: NCOX.PA) ist ein aufstrebendes internationales Unternehmen, dessen Schwerpunkt auf dem Ophthalmologie-Markt liegt. Mit einer auf innovativer F&E, Geschäftsfeldentwicklung und Vertriebskompetenz gründender Geschichte baut das Nicox-Team ein breit gefächertes Portfolio an Therapien und Diagnostika auf, die Menschen bei der Verbesserung ihres Sehvermögens unterstützen können. Das Produktportfolio und die kurzfristige Pipeline des Unternehmens enthalten schon mehrere innovative diagnostische Tests, die an Augenspezialisten gerichtet sind, sowie eine Reihe von Augenpflegeprodukten. Das wichtigste firmeneigene Präparat von Nicox im Augenbereich ist VESNEO (Latanoprosten-Bunod), eine neue Substanz, die auf der Nicox-eigenen F&E-Plattform um die Stickstoffmonoxid (NO)-Abgabe gründet und sich derzeit in der Phase 3 der klinischen Entwicklung in Zusammenarbeit mit Bausch + Lomb zur möglichen Behandlung von Glaukom und okulärer Hypertension befindet. Weitere NO-Donoren sind in der Entwicklung, vor allem über Partnerunternehmen. Nicox mit Sitz in Frankreich hat Forschungskapazitäten in Italien, eine wachsende Vertriebsinfrastruktur in Nordamerika und den wichtigsten europäischen Märkten sowie eine expandierende internationale Präsenz über Partnerunternehmen. Nicox S.A. ist notiert an der Euronext Paris (Compartment B: Mid Caps). Weitere Informationen über Nicox oder seine Produkte finden Sie unter www.nicox.com.

Zukunftsgerichte Aussagen von Aciex
Die vorliegende Pressemitteilung enthält gewisse Aussagen, die vorausschauender Natur sind und sich auf künftige Ereignisse beziehen, darunter Aussagen und Prognosen hinsichtlich der Entwicklung der klinischen Studien zu den Produktkandidaten von Aciex und deren möglicher Zulassung. Solche Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unwägbarkeiten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen oder Prognosen basieren auf den begrenzten Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen und die sich wandeln können. Auch wenn zu erwarten ist, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Prognosen und die Faktoren, die diese beeinflussen, im Laufe der Zeit ändern, verpflichtet sich Aciex Therapeutics, Inc. in keiner Weise zur Aktualisierung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Prognosen. Solche Aussagen und Prognosen gelten nur für den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Da die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse maßgeblich abweichen können, sollte man sich nicht über Gebühr auf solche Aussagen oder Informationen verlassen und auch nicht davon ausgehen, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zu einem späteren Zeitpunkt noch gelten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Unternehmenskontakt:
Aciex Therapeutics
Tom Cavanagh, President, 508-439-4946
tcavanagh@aciexrx.com
oder
Medienkontakt:
Pascale Communications, LLC
Allison Potter, 412-228-1678
allison@pascalecommunications.com

Contacts

Unternehmenskontakt:
Aciex Therapeutics
Tom Cavanagh, President, 508-439-4946
tcavanagh@aciexrx.com
oder
Medienkontakt:
Pascale Communications, LLC
Allison Potter, 412-228-1678
allison@pascalecommunications.com