Linde AG: Linde erhält Engineering-Auftrag für LNG-Anlage in Kanada

MÜNCHEN--()--Der Technologiekonzern The Linde Group hat den Zuschlag zur Erbringung von Engineering- und Beschaffungsleistungen für eine Erdgasverflüssigungsanlage (LNG-Anlage) in Kanada erhalten. Auftraggeber ist die Woodfibre LNG Limited, eine Tochtergesellschaft des Unternehmens Pacific Oil & Gas (PO&G), das auf die Erschließung von Energiequellen spezialisiert ist. Die Anlage wird über eine Kapazität von 2,1 Millionen Jahrestonnen (MTPA) verfügen und in der Nähe von Vancouver errichtet.

"Die Woodfibre-LNG-Anlage hat eine hohe strategische Bedeutung. Sie schließt die Lücke zwischen traditionellen mittelgroßen Anlagen und Großanlagen in der LNG-Industrie", sagte Professor Dr. Aldo Belloni, Mitglied des Vorstands der Linde AG. "Bei diesem Projekt handelt es sich um die - nach Hammerfest - zweitgrößte LNG-Anlage, an der Linde bisher beteiligt war."

In der neuen Anlage wird die Linde-eigene LIMUM(R)-Technologie zum Einsatz kommen - ein Verfahren, das eine sehr hohe Energieeffizienz gewährleistet. Sofern alle erforderlichen Genehmigungen vorliegen, soll der Bau der Anlage planmäßig 2015 starten. Die Inbetriebnahme ist für 2017 vorgesehen.

"Die Vergabe des Engineering-Auftrags an Linde markiert einen Meilenstein für unser Projekt", erklärte Alex Bridgen, Leiter des Woodfibre LNG-Projekts. "Wir sind auf einem guten Weg, eine der ersten LNG-Exportstationen an der kanadischen Westküste zu realisieren. Die Partnerschaft mit Linde ermöglicht uns einen sicheren, sauberen und zuverlässigen Erdgasverflüssigungsprozess."

Die Engineering Division von Linde ist für das erweiterte Basic Engineering sowie für die Beschaffung und Lieferung wichtiger Komponenten, wie der spiralgewickelten Wärmetauscher, zuständig. Der Betrieb der Anlage wird durch die Nutzung von Ökostrom aus reiner Wasserkraft nur mit geringen Umweltbelastungen und Treibhausgasemissionen verknüpft sein.

Über The Linde Group The Linde Group hat im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 16,655 Mrd. EUR erzielt und ist damit das größte Gase- und Engineeringunternehmen der Welt. Mit rund 63.500 Mitarbeitern ist Linde in mehr als 100 Ländern vertreten. Die Strategie des Unternehmens ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt. Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt - weltweit, in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden.

Unter dem Oberbegriff "Clean Technology by Linde" bietet das Unternehmen eine breite Palette an Produkten und Technologien, die erneuerbare Energien wirtschaftlich nutzbar machen und den Verbrauch fossiler Ressourcen bzw. deren CO2-Emissionen deutlich senken helfen. Die Spannbreite reicht dabei von Spezialgasen zur Solarzellenproduktion über die großtechnische Abscheidung und Nutzung von CO2 bis hin zu alternativen Kraftstoffen und Energieträgern wie flüssigem Erdgas (LNG) und Wasserstoff.

Weitere Informationen finden Sie online unter http://www.linde.com/cleantechnology.

Über das Woodfibre LNG-Projekt Im Rahmen des Woodfibre LNG-Projekts ist eine Anlage zur Verflüssigung und zum Export von Erdgas an der ehemaligen Woodfibre-Zellstofffabrik geplant, etwa sieben Kilometer südwestlich von Squamish, British Columbia, Kanada. Die Anlage soll die Exportlizenz für rund 2,1 Millionen Tonnen LNG jährlich für einen Zeitraum von 25 Jahren erhalten.

Verantwortlich für das Woodfibre LNG-Projekt ist die Woodfibre LNG Limited (früher Woodfibre Natural Gas Limited), ein privates kanadisches Unternehmen mit Sitz in Vancouver, Britisch-Kolumbien. Woodfibre LNG Limited ist eine Tochtergesellschaft von Pacific Oil & Gas Limited, einem Energiekonzern der RGE Group. Die RGE Group mit Sitz in Singapur hat verschiedene erstklassige Unternehmen in ihrem Portfolio, die im Bereich der rohstoffverarbeitenden Industrien tätig sind. Die RGE Group ist mit über 15 Milliarden USD bewertet und beschäftigt mehr als 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter woodfibrelng.ca.

Sprache:   Deutsch
Unternehmen: Linde AG
Klosterhofstraße 1
80331 München
Deutschland
Telefon: +49.89.35757-01
Fax: +49.89.35757-1075
E-Mail:

info@linde.com

Internet:

www.linde.de

ISIN: DE0006483001
WKN: 648300
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Hannover; Terminbörse EUREX; SIX

Contacts

Linde Media Relations
Uwe Wolfinger
Telefon: +49.89.35757-1320
or
Stefan Metz
Telefon: +49.89.35757-1322
or
Investor Relations
Dr. Dominik Heger
Telefon: +49.89.35757-1334
or
Eva Frerker
Telefon: +49.89.35757-1332
Woodfibre Media Relations
Marian Ngo
Telefon: +1-604-620-7883

Contacts

Linde Media Relations
Uwe Wolfinger
Telefon: +49.89.35757-1320
or
Stefan Metz
Telefon: +49.89.35757-1322
or
Investor Relations
Dr. Dominik Heger
Telefon: +49.89.35757-1334
or
Eva Frerker
Telefon: +49.89.35757-1332
Woodfibre Media Relations
Marian Ngo
Telefon: +1-604-620-7883