FLOS wird als erstes Unternehmen weltweit den von bio-on entwickelten revolutionären Biokunststoff verwenden

Miss Sissi,1991 von Philipp Starck entworfen, präsentiert sich heute dank der weltweiten Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen aus einem innovativen, vollständig biologisch abbaubaren Material

Miss Sissi, Designed by Philippe Starck in 1991 for Flos, is Presented Today in an Innovative, Completely Biodegradable Material, Developed by bio-on (Photo:Business Wire)

MAILAND & BOLOGNA, Italien--()--bio-on und FLOS präsentieren das weltweit erste Produkt aus 100% biologisch in Waser abbaubarem PHAs-Biokunststoff. Miss Sissi, die 1991 von Philipp Starck für FLOS entworfene Lampe – eine Ikone im Beleuchtungsdesign- wird das erste Design-Objekt sein, das der Premiere dieses revolutionären Materials Form verleiht. Auf diese Weise vereinen sich die Kreativität, Erfahrung und globale Präsenz von FLOS mit der Innovation von bio-on, dem alleinigen Inhaber der Technologie für die Produktion des PHAs-Biokunststoffs.

Miss Sissi, die bis heute aus Polycarbonat hergestellt wurde - einer der herkömmlichsten Kunststoffe für die industrielle Produktion - hat den Test des neuen Biokunststoffes überstanden, den bio-on in den letzten 5 Jahren in Italien entwickelt hat (wobei die Unterprodukte von Co.Pro.B. verwendet wurden). Das Biopolymer PHAs ist revolutionär, da es aus den Produktionsrückständen der Zuckerproduktion aus Zuckerrüben und Zuckerrohr gewonnen wird (und folglich keinerlei Auswirkung auf den Lebensmittelzyklus hat), vermeidet den Gebrauch von organischen Lösungsmitteln, ist vollständig biologisch abbaubar in Boden und Wasser und verfügt über außergewöhnliche Eigenschaften.

«Wir sind stolz, das erste Designprodukt aus unserem PHAs-Biopolymer als Weltpremiere gemeinsam mit einem hochwertigen und weltbekannten Label wie FLOS vorstellen zu können. Dank dieser Zusammenarbeit – erklärt Marco Astorri, Geschäftsführer bei bio-onkönnen wir konkret in eine neu Ära starten.

Die Technologie ist auf globalem Niveau verfügbar und die von bio-on entwickelte Palette an Bio-Polymeren ermöglicht in allen Verwendungsbereichen des Kunststoffes die Realisierung eines breiten Produktsortimentes».

«Wir freuen uns, dieser neuen Herausforderung für die Zukunft entgegenzutreten - sagt Piero Gandini, Vorsitzender und Geschäftsführer der FLOS S.p.A. - sie stellt für uns den niemals untergegangenen innovativen italienischen Erfindungsgeist dar, der hier wunderbar durch bio-on vertreten ist. Wir können es nicht erwarten, die Tests auch bei anderen Produkten und mit anderen Materialien fortzuführen, um so schnell wie möglich einen Umschwung der industriellen Produktion mit Rücksicht auf die Umwelt zu repräsentieren, was wir bereits mit dem Material „Crade to Cradle” von Soft Architecture getan haben. Diese Polymere von bio-on - auch wenn man eigentlich nicht mehr von Polymeren sprechen kann und ein neuer Ausdruck zu schaffen wäre – sind eine wirkliche Revolution im Hinblick auf das Verhältnis Massenprodukt-Umwelt. Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, mit einem so genialen und enthusiastischen Team wie bio-on arbeiten zu können».

About bio-on www.bio-on.it / FLOSS www.flos.com

Fotos/Multimedia-Galerie verfügbar unter: http://www.businesswire.com/cgi-bin/mmg.cgi?eid=50241452&lang=de

Contacts

bio-on
Marco Astorri, +39(0)51893001
info@bio-on.it
press@bio-on.it

Contacts

bio-on
Marco Astorri, +39(0)51893001
info@bio-on.it
press@bio-on.it