Cross Match Technologies übernimmt C-VIS GmbH zum weiteren Ausbau ihres Portfolios biometrische Identitätsverwaltung; die Übernahme macht das Unternehmen zu einem echten Anbieter von multi-modaler biometrischer Technologie

PALM BEACH GARDENS, Fla. & BOCHUM, Germany--()--5. Juni 2006--Cross Match Technologies, Inc., einer der weltweit führenden Anbieter von qualitativ anspruchsvollen interoperablen Anwendungen und Lösungen für biometrische Erkennung gab heute den Abschluss der Übernahme der C-VIS GmbH bekannt, die in der biometrischen Computervision, Personen- und Gesichtserkennung sowie der automatischen Visionsanalyse spezialisiert ist. Durch die nun zusätzlich erworbenen Gesichtserkennungskapazitäten der C-VIS hat Cross Match seine Position als Anbieter für multi-modale Lösungen für biometrische Erkennung ausbauen können.

Die Gesichtserkennung ist eine äußerst zuverlässige biometrische Technologie, die es ermöglicht Gesichtsaufnahmen in Echtzeit auszuführen ohne Personen anzusprechen oder sie festzunehmen. Es ist das ideale Verfahren für zeitempfindliche Standorte mit hohem Verkehrsaufkommen, die erhöhte Sicherheitsanforderungen stellen, wie z. B. Flughäfen, Grenzübergänge, Gefängnisse und Kasinos. Die Kombination der Gesichtserkennungstechnologie von C-VIS und der bei Cross Match vorhandenen fingerabdruckgestützten Lösungen für persönliche Identitätsprüfung und den Besucherverwaltungssystemen ermöglicht es Cross Match seinen Kunden, durch die Einführung von Erkennungs- und Identitätsüberprüfungssystemen umfangreichere Sicherheitsleistungen in Strafanstalten, Unternehmen, Krankenhäusern, Regierungsgebäuden, Schulen, Tagespflegeeinrichtungen und anderen Einrichtungen anzubieten.

Zusätzlich zu den Kapazitäten im Bereich Gesichtserkennung stehen im Rahmen der Übernahme weitere Produkte zur Verfügung; ferner wird Cross Match ebenfalls die Dienstleistungen von Prof. Dr. Thomas Zielke, dem Gründer des Instituts für Neuroinformatik an der Universität Bochum erbringen. Dr. Zielke ist ein anerkannter Experte im Bereich der Gesichtserkennung, der zahlreiche Patente für seine Algorithmen zur Identifizierung erhielt, die die Grundlage für die C-VIS-Produkte bilden. Die umfangreiche Erfahrung und die technologischen Entwicklungsfähigkeiten, mit denen Dr. Zielke dem Unternehmen weiterhin zur Verfügung steht, werden eine wichtige Rolle in der künftigen Entwicklung von Cross-Match-Produkten einnehmen.

"Immer mehr Kunden werden multi-modale biometrische Lösungen benötigen, die Gesichtserkennung, Fingerabdruck und Authentifizierung von Dokumenten kombinieren. Durch die Kombination der nachgewiesenen Fähigkeiten von C-VIS im Bereich der Gesichtserkennung und Bildaufnahme mit den vorhandenen Dienstleistungen von Cross Match in Sachen biometrische Identitätsverwaltung sind wir in der Lage, eine einzige Plattform für multi-modale biometrische Identitätslösungen hinsichtlich Finger- und Handabdrücke, Gesichts- und Iris-Erkennung anzubieten," erklärt James W. Ziglar, Geschäftsführer (CEO) von Cross Match Technologies. "Wir gehen davon aus, dass durch die Kombination der bewährten Technologien, der Verpflichtung von talentierten Ingenieuren und eines multinationalen Kundenstamms mit C-VIS diese Übernahme Cross Match eine bedeutende Ertragssteigerung einbringen wird.

Über Cross Match Technologies

Cross Match Technologies ist ein weltweit führender Anbieter von qualitativ anspruchsvollen interoperablen Anwendungen und Lösungen für biometrische Identifizierung. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Produkten an, die bei der Erfassung und Bearbeitung der einzigartigen physiologischen Merkmale von Personen im Rahmen der Bestimmung und Überprüfung ihrer Identität benutzt werden, wie z. B. Scanner für Finger- und Handabdrücke, Lesegeräte für Dokumente und Systeme zur Zugangskontrolle, proprietäre Unternehmens- und Anwendungssoftware sowie Dienstleistungen. Die Cross Match Produkte werden bei der Durchführung kriminaltechnischer Erfassungen, Überprüfung von Hintergrundinformationen bei Stellenbewerbern, Überprüfung der Identität an Grenzen und anderen Kontrollstellen, Registrierung von Bürgern für Führerschein und landesweiten Identifizierungsprogrammen, Vorbeugung von Ausweisfälschung in umfangreich angelegten Identifizierungsprogrammen der Regierungen und Zivilgesellschaft sowie bei Zugangskontrolle zu öffentlichen Gebäuden, Regierungseinrichtungen und anderen Sicherheitsbereichen verwendet. Weltweit verfügt Cross Match über einen Kundenstamm von mehr als 5 000 Kunden, zu dem eine Reihe vertikaler Märkte gehören, einschließlich US-bundesstaatlicher und US-Bundesregierung, Strafverfolgung, Verkehr, Finanzdienste, Bildung, Gesundheit und Handel, wobei Anwendungen und Lösungen in mehr als 50 Ländern implementiert wurden.

Weitere Auskünfte über Cross Match sind auf folgender Website des Unternehmens erhältlich: http://www.crossmatch.com.

Über C-VIS

Die C-VIS hat im Bereich der Anwendungen für Gesichtserkennung eine Pionierrolle übernommen, und zwar seit seiner Gründung im Jahre 1992 durch ein Teams von Wissenschaftlern des international anerkannten Instituts für Neuroinformatik an der Universität in Bochum, Deutschland. Für den ersten Prototypen im Bereich Gesichtserkennung erhielt das Unternehmen den Europäischen Preis für Informationstechnologie.

Heute wird die FaceSnap-Technologie (Gesichtserkennungstechnologie) in Tausenden von Identifizierungsanwendungen für Ausweisdokumente weltweit genutzt. Die FaceSnap- und FaceCheck-Technologie bilden die Grundlage für fortgeschrittene Überwachungssysteme, die von der Polizei, Kasino- und Flughafenbetreibern verwendet werden. In Deutschland ist die C-VIS Marktführer für Gesichtserkennungslösungen für Kasinos.

Contacts

Cross Match Technologies, Inc., Palm Beach Gardens
Edelman
Brittany Morris, 312-233-1302
Brittany.morris@edelman.com

Contacts

Cross Match Technologies, Inc., Palm Beach Gardens
Edelman
Brittany Morris, 312-233-1302
Brittany.morris@edelman.com