China Cement und Global Cement vereinbaren kohlendioxidarme Zukunft

Richtungsweisende Kooperation zur Förderung der Nachhaltigkeit des wichtigsten Werkstoffs der Welt

Global Cement and Concrete Association and China Cement Association sign decarbonisation agreement in Beijing (Photo: Business Wire)

PEKING (China)--()--Die beiden weltweit führenden Verbände der Zementindustrie haben eine richtungsweisende Vereinbarung unterzeichnet, die dazu beitragen soll, die Dekarbonisierung der Branche weltweit zu beschleunigen. Die China Cement Association (CCA), die mehr als 50 Prozent der weltweiten Zementproduktion repräsentiert, und die Global Cement and Concrete Association, deren Mitglieder 80 Prozent der Zementproduktionskapazität außerhalb Chinas repräsentieren, haben eine historische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

Die Vereinbarung beinhaltet unter anderem die Zusammenarbeit im Bereich der Nachhaltigkeit und der kohlendioxidarmen Entwicklung der Zement- und Betonindustrie. Beton ist nach Wasser der auf der Erde am häufigsten verwendete Werkstoff. Zement ist das wichtigste Bindemittel im Beton und für etwa 7 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich.

Die historische Vereinbarung sieht auch die Entwicklung und Einführung der China Cement Carbon Neutrality Roadmap für die gesamte Wertschöpfungskette vor, die noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Diese Roadmap wird eine Verpflichtung zur vollständigen Dekarbonisierung der Zementindustrie in China umfassen und einen Weg hin zu diesem Ziel skizzieren. Die GCCA, die im Jahr 2021 eine globale Netto-Null-Roadmap gestartet hat, wird bei deren Entwicklung gemeinsam mit Sinoma International Engineering Co Ltd (Sinoma), dem weltweit größten Unternehmen für Zementtechnologie und -ausrüstung, und der European Cement Research Academy (ECRA), die ebenfalls technische Beiträge liefern wird, Unterstützung leisten.

Bei der feierlichen Unterzeichnung der Vereinbarung in Peking äußerte sich Kong Xiangzhong, Executive President der CCA, wie folgt: „Diese wichtige Vereinbarung ist die Basis für eine Kooperation, von der beide Seiten profitieren. Sie zeigt, wo wir auf effektive Weise zusammenarbeiten können, um Wissen, technisches Know-how und eine stärkere Fokussierung auf unsere gemeinsame Dekarbonisierungsmission zu erreichen. Ich bin zuversichtlich, dass sich daraus eine für beide Seiten vorteilhafte und langfristige Partnerschaft ergeben wird, die für den Aufbau einer nachhaltigeren Welt von entscheidender Bedeutung sein wird.“

Thomas Guillot, CEO von GCCA, kommentierte dies folgendermaßen: „Die Welt benötigt mehr denn je Führungsstärke und Kooperation, insbesondere wenn es darum geht, das zentrale Problem unserer Zeit, den Klimawandel, anzugehen. Diese Vereinbarung der chinesischen und der weltweiten Industrie ist ein Signal an die Welt, dass wir bereit sind, die wesentlichen kohlendioxidfreien Baustoffe zu liefern, die unser Planet braucht. Zement und Beton ermöglichen den Bau wichtiger Infrastrukturen, blühender und widerstandsfähiger Städte und Gemeinden, sauberes Wasser, sichere Wohngebäude und den Übergang zu sauberer Energie, also all die Dinge, die für eine nachhaltige Welt von morgen unerlässlich sind.“

Die Vereinbarung umfasst formell die Kooperation über die kommenden drei Jahre und bietet eine Plattform für eine intensivere Kommunikation und einen erweiterten Austausch.

Thomas Guillot ergänzte Folgendes: „Die Zusammenarbeit mit unseren neuen Partnern in China macht unsere Ausrichtung auf das Netto-Null-Ziel und unser tägliches Handeln zu einer wahrhaft globalen Mission.“

Über die China Cement Association (CCA)
Die China Cement Association wurde 1987 in Peking gegründet. Als eine der vom Ministerium für Zivilangelegenheiten registrierten sozialen Organisationen mit unabhängiger Rechtspersönlichkeit ist die CCA ein nationaler, gemeinnütziger Branchenverband, der von Zementherstellern, Forschungsinstituten, Hochschulen und Universitäten, sozialen Organisationen und Unternehmen der Zementindustrie aus dem ganzen Land freiwillig eingerichtet wurde. Die CCA verpflichtet sich, zum Wohle der Branche zu agieren, die legitimen Rechte und Interessen ihrer Mitglieder zu schützen, die Regierung bei der gemeinsamen Aufrechterhaltung eines fairen Wettbewerbsmarktes als Brücke zwischen Regierung und Unternehmen zu unterstützen und die umweltfreundliche, kohlendioxidarme und qualitativ hochwertige Entwicklung der chinesischen Zementindustrie zu fördern, indem sie eine führende, koordinierende und dienende Rolle einnimmt.

Über die Global Cement and Concrete Association (GCCA)
Die GCCA ist eine von CEOs geführte Brancheninitiative, die 2018 gegründet wurde und ihren Sitz in London hat. Sie ist die vertrauenswürdige, maßgebliche Plattform und Stimme für die Zement- und Betonbranche in aller Welt.

Die GCCA und ihre Mitglieder repräsentieren 80 Prozent der weltweiten Zementproduktionskapazität außerhalb Chinas sowie eine wachsende Zahl chinesischer Hersteller. Die Mitgliedsunternehmen haben sich verpflichtet, die CO2-Emissionen von Beton, die derzeit weltweit etwa 7 Prozent ausmachen, zu senken und langfristig ganz zu eliminieren. Dies soll durch die Umsetzung der „Concrete Future 2050 Net Zero Roadmap“ der GCCA erreicht werden. Damit ist die Branche die erste Branche der Schwerindustrie, die einen derart detaillierten Plan aufgestellt hat.

Gemeinsam setzt sich die GCCA für eine leuchtende, widerstandsfähige und nachhaltige Zukunft der Betonindustrie und der Welt ein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

聯絡人

Für weitere Informationen oder Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:
Simon Thomson, Head of Media, GCCA
simon.thomson@gccassociation.org
Tel. +44 7380 972282

聯絡人

Für weitere Informationen oder Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an:
Simon Thomson, Head of Media, GCCA
simon.thomson@gccassociation.org
Tel. +44 7380 972282