Bentley Systems gibt die Ernennung neuer Führungskräfte bekannt

Veränderungen unterstreichen die organisatorische Nachhaltigkeit von BSY und den Beitrag zur globalen Nachhaltigkeit von Infrastruktur

Kristin Fallon, Chief Marketing Officer, Bentley Systems. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

SINGAPUR--()--Bentley Systems, Incorporated (Nasdaq: BSY), das Unternehmen für Infrastruktur-Engineering-Software, gab heute die Ernennung neuer Führungskräfte bekannt.

Kristin Fallon kommt als Chief Marketing Officer zu Bentley und arbeitet in Annapolis, Maryland (USA). Zuletzt war Fallon als Leiterin der Abteilung Global Brand and Digital Marketing bei GE HealthCare tätig, einem 18 Milliarden USD schweren Medizintechnik- und Softwareunternehmen. Unter anderem leitete sie das Rebranding des Unternehmens im Rahmen der Ausgliederung von GE, wofür sie von der Association of National Advertisers zum Communicator of the Year ernannt wurde. Bevor sie zu GE kam, war sie zehn Jahre lang in der internationalen Entwicklungshilfe tätig und leitete Marketing und Kommunikation für soziale, ökologische und wirtschaftliche Entwicklungsprojekte in Asien und Afrika. Fallon hat einen Bachelorabschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Wake Forest University und einen MBA von der University of Maryland. Sie ist Vorstandsmitglied des Center for Social Value Creation der Universität und Vorstandsmitglied der International Advertising Association.

Fallon tritt die Nachfolge von Chris Bradshaw an, der die neu geschaffene Position des Chief Sustainability Officer übernimmt. Er wird von Easton in Maryland (USA) aus die Nachhaltigkeits- und Bildungsinitiativen von Bentley zusammenführen. Ziel ist es, die Anwender von Bentley in die Lage zu versetzen, ihre Ziele im Bereich der nachhaltigen Entwicklung zu erreichen, und gleichzeitig sicherzustellen, dass die nächste Generation von Ingenieurinnen und Ingenieuren über die nötigen Werkzeuge und Kenntnisse verfügt, um erfolgreich zu sein.

Colin Ellam wird Chief Executive Officer von Cohesive, Bentleys Geschäftseinheit für digitale Integration, am Standort Manchester im Vereinigten Königreich. Zuletzt war Ellam als globaler Leiter des Nuklearbereichs bei Capgemini tätig. Zuvor leitete er bei Accenture im Vereinigten Königreich den Geschäftsbereich Kapitalprojekte, der Beratungs- und Technologiedienstleistungen für den Infrastruktursektor, einschließlich des Verkehrs-, Versorgungs- und Stromsektors, anbietet. Ellam hat in vielen Regionen gearbeitet, darunter im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten, in Europa und in Afrika, und hat drei Jahre lang in den Vereinigten Staaten gelebt und gearbeitet. Er tritt die Nachfolge von Mark Bew an, der eine beratende Funktion übernimmt, nachdem er Cohesive zu einer globalen Organisation mit mehr als 700 Mitarbeitenden in 15 Ländern ausgebaut hat.

Oliver Conze übernimmt die Position des Senior Vice President, Bentley Infrastructure Cloud, von Heidelberg in Deutschland aus. Zuletzt war Conze Chief Product Officer bei Customs4trade, einem Startup-Unternehmen für B2B-SaaS zur Automatisierung des internationalen Handelsmanagements, wo er für die Bereiche Produkt, Technologie und Betrieb verantwortlich war. Zuvor war Conze 15 Jahre lang bei SAP tätig, wo er eine Reihe von Führungspositionen in den Bereichen Produktmanagement, Portfoliostrategie und Kundenerfolg innehatte. Conze schloss sein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens am Karlsruher Institut für Technologie mit einem Master ab, hat einen MS in Management Science von der Stanford University und einen Doktortitel von der Universität St. Gallen.

Nicholas Cumins, Chief Operating Officer von Bentley, sagte: „Das ist ein entscheidender Moment für den Infrastruktursektor und eine aufregende Zeit für den Bereich der Infrastruktur-Engineering-Software. Es ist sehr erfreulich, dass Bentley Systems erstklassige Talente für sich gewinnen konnte, um das Unternehmen für die nächste Wachstumsphase gut zu positionieren und unsere Anwender in den weltweit führenden Infrastrukturunternehmen beim Entwurf, Bau und Betrieb nachhaltigerer und widerstandsfähigerer Infrastrukturen zu unterstützen.“

Bild 1:

Kristin Fallon, Chief Marketing Officer, Bentley Systems. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

Bild 2:

Chris Bradshaw, Chief Sustainability Officer, Bentley Systems. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

Bild 3:

Colin Ellam, Chief Executive Officer bei Cohesive. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

Bild 4:

Oliver Conze, Senior Vice President, Bentley Infrastructure Cloud. Bildgenehmigung durch Bentley Systems.

##

Informationen zu Bentley Systems

Bentley Systems (Nasdaq: BSY) ist das Unternehmen für Infrastruktur-Engineering-Software. Wir stellen innovative Software zur Verfügung, um die Infrastruktur der Welt voranzubringen und sowohl die globale Wirtschaft als auch die Umwelt zu erhalten. Unsere branchenführenden Softwarelösungen werden von Fachleuten und Organisationen jeder Größe für den Entwurf, den Bau und den Betrieb von Straßen und Brücken, Schienenverkehr und Verkehrswesen, Wasser und Abwasser, öffentlichen Bauarbeiten und Versorgungseinrichtungen, Gebäuden und Campus, im Bergbau sowie für Industrieanlagen eingesetzt. Zu unserem Angebot, das auf der iTwin-Plattform für digitale Zwillinge für Infrastruktur basiert, gehören MicroStation und die Bentley Open-Anwendungen für die Modellierung und Simulation, die Software von Seequent für Geofachleute und die Bentley Infrastructure Cloud mit ProjectWise für die Projektabwicklung, SYNCHRO für das Baumanagement und AssetWise für den Anlagenbetrieb. Die 5.000 Mitarbeitenden von Bentley Systems erwirtschaften in 194 Ländern einen Jahresumsatz von mehr als 1 Milliarde USD.

de.bentley.com

© 2023 Bentley Systems, Incorporated. Bentley, das Bentley-Logo, Bentley Infrastructure Cloud, Bentley Open, AssetWise, Cohesive, iTwin, MicroStation, ProjectWise, Seequent und SYNCHRO sind eingetragene oder nicht eingetragene Handels- oder Dienstleistungsmarken von Bentley Systems, Incorporated oder einer direkten oder indirekten hundertprozentigen Tochtergesellschaft. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber.

Contacts

Pressekontakt:
Christine Byrne
+1 203 805 0432
Christine.Byrne@bentley.com
Folgen Sie uns auf X:
@BentleyGermany

Contacts

Pressekontakt:
Christine Byrne
+1 203 805 0432
Christine.Byrne@bentley.com
Folgen Sie uns auf X:
@BentleyGermany