Smiths Detection setzt neue Maßstäbe für Checkpoint-Sicherheit

Neuer Scanner HI-SCAN 6040 CTiX bietet höhere Sicherheit und Betriebseffizienz

MÜNCHEN--()--Smiths Detection bringt den mit Spannung erwarteten Checkpoint-Scanner HI-SCAN 6040 CTiX auf den Markt. Dies ist der erste Scanner des Unternehmens, der mit proprietärer Scantechnologie auf Basis von Computertomographie ausgestattet ist. Der Scanner bietet mehr Sicherheit und optimiert die Effizienz am Checkpoint durch höhere Produktivität, höheren Durchsatz und geringere Kosten.

HI-SCAN 6040 CTiX wird auf der Inter Airport Europe präsentiert. Vorbehaltlich der Genehmigung der zuständigen Behörden ist es bei Einsatz des Gerätes nicht mehr erforderlich, elektronische Geräte und Flüssigkeiten aus dem Handgepäck zu entfernen. Somit werden die Kontrollen beschleunigt und für Passagiere deutlich angenehmer. Da weniger Wannen kontrolliert werden müssen, erhöht sich der Passagierdurchsatz, während die hohe Bandgeschwindigkeit von 0,2 m/s und eine geringere Fehlalarmrate für höhere Prozesseffizienz sorgen.

Zur Minimierung der Aufrüstkosten lässt sich der neue Scanner problemlos in bestehende Sicherheitsschleusen einbinden. Durch die Integration in eine hochentwickelte Kontroll- und Managementplattform wie Checkpoint.Evoplus von Smiths Detection entsteht eine äußerst effektive Lösung, die neue Funktionen wie Remote Screening sowie Directed Search bietet und wertvolle Betriebsdaten liefert. Für den HI-SCAN 6040 CTiX geplante Erweiterungen zielen auf die automatische Erkennung verbotener Gegenstände wie Waffen und große Messer, so dass das Bedienpersonal nicht mehr jedes Bild kontrollieren muss.

„HI-SCAN 6040 CTiX ist ein Schlüsselelement in unserer umfassenden, hochmodernen Checkpoint-Lösung. Auf Basis unserer eigenen Technologie ist ein bahnbrechender Scanner für Sicherheitsschleusen entstanden“, kommentiert Tony Tielen, Vice President of EMEA bei Smiths Detection. „CT ist die einzige Technologie, die den neuen europäischen Standard C3 (und den zukünftigen Standard C4) für Sprengstoffdetektionsgeräte für Handgepäck erfüllen dürfte. Wir freuen uns darauf, die Vorreiterrolle auf diesem neuen, spannenden Gebiet zu übernehmen.“

CT-Scanner durchleuchten den Gepäckinhalt aus jedem Winkel und erzeugen 3D-Bilder mit sehr präzisen Daten, so dass die Substanzen im Gepäck genau beurteilt werden können.

Anfang der 1990er wurden bereits die ersten CT-Scanner für aufgegebenes Gepäck eingesetzt; die Umgebung von Sicherheitsschleusen erfordert jedoch kleinere und leichtere Geräte, die weniger in die Privatsphäre eingreifen. Daher bedurfte es langwieriger regulatorischer und technologischer Fortschritte, bevor CT als gangbare Lösung für die Kontrolle von Handgepäck genutzt werden konnte.

HI-SCAN 6040 CTiX wurde für die entsprechenden Prüfungen zur Zulassung nach EU EDS CB C3 und TSA angemeldet. Die ersten Systeme werden Anfang 2018 verfügbar sein.

Ende

Über Smiths Detection

Smiths Detection, ein Teil der Smiths Group, bietet weltweit fortschrittliche Bedrohungsdetektions- und Screening-Technologien für Militär, Luftfahrt, Heimat- und Katastrophenschutz an. Unsere Erfahrung und Firmengeschichte umfassen mehr als 40 Jahre an vorderster Front im Sicherheitsbereich. Dadurch können wir einmalige Expertise hinsichtlich der Detektion und Identifizierung sich ständig ändernder chemischer, radiologischer, nuklearer und explosiver Bedrohungen sowie von Waffen, Gefahrstoffen, Schmuggelware und Drogen bieten.

Unser Ziel ist einfach: Die nötige Sicherheit, Verlässlichkeit und Bewegungsfreiheit zu ermöglichen, auf die es in der Welt ankommt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.smithsdetection.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Smiths Detection
Kontakt Pressearbeit:
Karen Kulinski
Global Aviation Marketing Director
+49 (0)611 9412 422
karen.kulinski@smithsdetection.com

Contacts

Smiths Detection
Kontakt Pressearbeit:
Karen Kulinski
Global Aviation Marketing Director
+49 (0)611 9412 422
karen.kulinski@smithsdetection.com