Blackmoon Financial Group lanciert Blockchain-basierte Plattform für tokenisierte Investmentfonds

NEW YORK--()--Blackmoon Financial Group, ein auf Finanztechnologie und Vermögensverwaltung spezialisiertes Unternehmen, das seit August 2014 geschäftstätig ist und 100 Millionen US-Dollar an Transaktionsvolumen überschritten hat, gibt die Einführung der Blackmoon Crypto-Plattform bekannt, einer auf Blockchain basierten Plattform für tokenisierte Investmentvehikel. Die Blackmoon Crypto-Plattform ist eine Komplettlösung für Vermögensverwalter zur Erzeugung rechtskonformer tokenisierter Fonds; dazu gehört alles von Technologie und Infrastruktur bis zu rechtlichem Rahmenwerk und Unternehmensstrukturierung. Jeder erfahrene und zugelassene Vermögensverwalter ist in der Lage, einen Fonds auf Basis der Blackmoon Crypto-Plattform einzurichten.

Blackmoon Crypto, die Dachgesellschaft, ist für IT, Compliance, Lizensierung und Partnerschaften mit Banken verantwortlich. Ferner stellt sie die Haupttoken der Blackmoon Crypto-Plattform aus. Die Plattform und ihre Token basieren auf der Ethereum-Blockchain. Die Tokenisierung von Rechten an Fonds sorgt für Nachvollziehbarkeit, Transparenz und Liquidität im Anlageprozess, das heißt Investoren sehen sich nicht länger undurchsichtigen Investmentfonds gegenübergestellt, die an ein Berichtswesen aus Kleingedrucktem gekoppelt sind.

„Die Einrichtung einer ordnungsgemäßen Anlagenstruktur ist ein kostspieliges Unterfangen. Nicht alle tokenisierten Fonds verfügen über eine ordnungsgemäße Struktur, was für Investoren mit einem erhöhten regulatorischen Risiko verbunden ist“, erklärte Oleg Seydak, CEO der Blackmoon Financial Group. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zur Einführung eines Branchenstandards für tokenisierte Investmentvehikel, um Anlagen von Privatpersonen sowie institutionellen Investoren jeglicher Art anzulocken. Genau das erzielt die Blackmoon Crypto-Plattform: sie wird dem regulatorischen Risiko gerecht und schließt die Lücke zwischen der Fiat- und Krypto-Welt.“

Blockchain ist im Finanzsektor seit 2009 ein Schlagwort, zumal Bitcoin und Ethereum schon fast alltäglich sind. Dennoch ist die Mehrheit tokenisierter Investmentvehikel entweder vollkommen kryptoorientiert oder an einen handelbaren Vermögenswert gekoppelt, wie etwa den US-Dollar oder Gold. Zugang zu Fiat-Investment-Gelegenheiten bietet eine beispiellose Diversifikation in Bezug auf Einnahmequellen, während sämtliche Vorteile der Krypto-Welt erhalten bleiben, darunter Dezentralisierung, Transparenz und Austauschbarkeit. Auf der anderen Seite erhalten herkömmliche Investoren eine höhere Nettorendite dank der kosteneffizienten Struktur tokenisierter Fonds.

„Tokenisierte Fonds sind aufgrund niedrigerer Infrastruktur- und Einrichtungskosten kosteneffizienter“, fügte Sergey Vasin, Chief Investment Officer von Blackmoon, hinzu. „Diese Wirtschaftlichkeit überträgt sich auf Investoren in Form von höheren Nettorenditen. Das Sahnehäubchen obendrauf ist, dass Fonds-Token zudem sofort handelbar sind.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Blackmoon Financial Group
Polina Druzhkova
Tel.: +7 (910) 421 58 51
pdruzhkova@blackmoonfg.com
oder
pr@blackmoonfg.com

Contacts

Blackmoon Financial Group
Polina Druzhkova
Tel.: +7 (910) 421 58 51
pdruzhkova@blackmoonfg.com
oder
pr@blackmoonfg.com