Die IFAC ruft die G20-Länder zum Handeln beim Aufbau einer starken, transparenten Weltwirtschaft auf, die Vertrauen schafft

Neuer Bericht skizziert Lösungen zur Unterstützung der Weltwirtschaft und der zentralen Wirtschaftsziele der G20

NEW YORK--()--Weltweite wirtschaftliche Stabilität und Transparenz und die Wiederherstellung öffentlichen Vertrauens werden deutlich verbessert, wenn die G20 in Bezug auf eine stärkere Governance innerhalb aller Sektoren entschlossen vorgeht, so der internationale Wirtschaftsprüferverband IFAC (International Federation of Accountants). Im Vorfeld des G20-Gipfels 2017 vom 7. bis 8. Juli in Hamburg hat die IFAC Handlungsempfehlungen für die G20-Länder herausgegeben, welche sowohl die Weltwirtschaft als auch die Ziele der G20 für 2017 unterstützen.

„Die Wiederherstellung des Vertrauens in die Weltwirtschaft und die globalen Finanzsysteme ist entscheidend, um die Zuversicht zu schaffen, welche die Welt für ein anhaltendes Wirtschaftswachstum benötigt. Insbesondere in diesen unsicheren Zeiten müssen Akteure mit einer Leidenschaft für eine transparente, verantwortungsvolle Governance zusammenarbeiten“, sagte Fayez Choudhury, Chief Executive Officer der IFAC. „Individuen und Institutionen müssen durch eine starke Governance ermutigt, ein einheitliches, transparentes ordnungspolitisches Umfeld gestärkt und den Zugang zu einem sicheren digitalen Hochgeschwindigkeitsumfeld befähigt werden.“

Die IFAC fordert die G20 und weitere zentrale Akteure in der Weltwirtschaft zur Zusammenarbeit bei folgenden Dingen auf:

  • Anhebung der Governance-Standards in sämtlichen Wirtschaftszweigen, um die Transparenz und Rechenschaftspflicht zu erhöhen und bei der Wiederherstellung von Vertrauen und Schaffung von Zuversicht in Wirtschaft und Verwaltung zu helfen, eine wichtige Voraussetzung für die Ziele der G20 um: die Widerstandsfähigkeit aufzubauen, Nachhaltigkeit zu verbessern und Verantwortung zu übernehmen.
  • Förderung von mehr Transparenz und ordnungspolitischer Kohärenz, um Wachstum, Vertrauen und Stabilität zu erzielen. Dies erfordert ein inklusives digitales und wirtschaftliches Umfeld für Unternehmen aller Größen sowie die Umsetzung und Einführung hochwertiger, international anerkannter Vorschriften und Standards.

Die Mitgliedsorganisationen der IFAC vertreten weltweit fast drei Millionen Rechnungsleger. Sie tragen mit fast 250 Milliarden US-Dollar jährlich zur Bruttowertschöpfung bei und ermöglichen höhere Lebensstandards. Jüngste Forschungsergebnisse zeigen zudem, dass ein höherer prozentualer Anteil an Rechnungslegern in der Belegschaft stark mit besseren Ergebnissen im Corruption Perceptions Index von Transparency International korreliert und dass der Effekt noch verstärkt wird, wenn Rechnungsleger in Ländern mit starken Governance-Architekturen tätig sind.

Die IFAC stärkt den Berufsstand der Rechnungsleger durch:

  • die Unterstützung der Entwicklung qualitativ hochwertiger internationaler Standards,
  • die Förderung der Einführung und Umsetzung dieser Standards,
  • den Kapazitätsaufbau von Wirtschaftsprüfungsorganisationen und
  • Stellungnahmen zu Fragen von öffentlichem Interesse.

Auf der Website der IFAC finden Sie die vollständigen Empfehlungen der IFAC an die G20.

Über die IFAC

IFAC ist die weltweite Vereinigung der Wirtschaftsprüfer. Sie verfolgt das Ziel, dem öffentlichen Interesse durch die Stärkung des Berufsstands und einen Beitrag zur Entwicklung starker internationaler Ökonomien zu dienen. Die IFAC umfasst mehr als 175 Mitglieder und assoziierte Mitglieder in über 130 Ländern und Gebieten, die fast drei Millionen Rechnungsleger in öffentlichen Praxen, im Bildungsbereich, im Staatsdienst, in der Industrie und im Handel vertreten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für die IFAC:
Nick Dover, 212-819-4860
nicholas.dover@edelman.com

Contacts

Für die IFAC:
Nick Dover, 212-819-4860
nicholas.dover@edelman.com