PacSci EMC stellt neue Technologien auf Demonstrator-Satelliten unter Beweis

PACSCISAT schafft Flugerprobung für neue Technologien, die in allen Phasen des kommerziellen Raumfluges verwendet werden

CHANDLER, Arizona--()--PacSci EMC hat erfolgreich am 30. Juni 2017 erste Nutzlasttests von neuen Technologien auf seinem Demonstrator-Satelliten für Erdumlaufbahn-Technologien – PACSCISAT – beendet. Nach einer einwöchigen Satelliten-Einsatzerprobung in einer 515 km langen, sonnen-synchronen, polaren Umlaufbahn bestand PacSci EMC erfolgreich Selbsttests (Built-in Tests, BIT) seiner primären sowie redundanten Smart Energetics Architecture (SEA™) Sequenzierungssysteme und -geräte, feuerte zwei Smart-Initiatoren ab und demonstrierte pyrotechnische raketenbasierte Lageregelungsmanöver.

„Diese Phase der Mission bewies, dass unser SEA-basiertes vernetztes Sequenzierungssystem, das Smart-Initiatoren abfeuert, zuverlässig und präzise entsprechend der Befehle arbeitet und nun Technology Readiness Level 9 (TRL-9) erreicht hat“, sagte Greg Scaven, Präsident von PacSci EMC. „Mit dieser Mission haben wir das Ziel verfolgt, die Frage zu beantworten, ob diese Hardware zuvor im Weltall geflogen ist, und die Antwort dazu lautet 'Ja'. Wir glauben, dass unser Sequenzierungssystem und unsere pyrotechnischen Geräte für den NewSpace-Markt bahnbrechend sein werden, da sie eine sehr energiearme, flexible, hochpräzise Sequenzierungsmöglichkeit für Satellitenfreigabe und Raumfahrtoperationen sowie Lageregelungsfähigkeiten bieten.“

Das energiearme SEA-Sequenzierungssystem kann Hunderte von pyrotechnischen Geräten mit Mikrosekunden-Wiederholbarkeit und eine Sequenzierung von unter einer Millisekunde abfeuern. Es kann verwendet werden, um Solarzellen, wissenschaftliche Instrumente und viele andere Geräte bereitzustellen, die für Satelliten und Raumfahrzeuge genutzt werden.

PacSci EMC-Produkte werden in allen Phasen des Flugs eingesetzt, beginnend mit bodengestützten Operationen bis hin zu Lift-Off/Boost, solider Raketenbooster-Abwurf, Nutzlastverkleidungstrennung, Boostertrennung, Zweitstufenflug, Nutzlasttrennung und Flugabschluss.

PACSCISAT wurde am 22. Juni 2017 auf dem Polar Satellite Launch Vehicle-Flug C38 (PSLV-C38) vom Satish Dhawan Space Center in Indien gestartet.

ÜBER DIE PACIFIC SCIENTIFIC ENERGETIC MATERIALS COMPANY LLC (PacSci EMC):

PacSci EMC stellt pyrotechnische sowie energetische Material-Geräte und integrierte Systeme bereit, die auf Befehl präzise arbeiten – und zwar auf die Millisekunde genau. Der sichere und zuverlässige Betrieb unserer Produkte bringt PacSci EMC von der Entwicklung, dem Design und der Prüfung zur Herstellung und zur Endmontage. Unsere Bauteile können von kritischen Systemen, wie z. B. Notfall-Sicherheitssysteme in Flugzeugen, bis hin zu Sequenzierungssystemen für strategische und taktische Flugkörper in Hunderten von Anwendungen gefunden werden. Unsere Innovationen im Bereich umweltfreundlicher energetischer Materialien sind gemeinsam mit unseren Antriebs- und Sequenzierungsystemen das Ergebnis von über 65 Jahren Arbeitserfahrung für Kunden in den Gebieten kommerzielle Raumfahrt, Militär, Weltall, Öl und Gas sowie Strafverfolgung.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Pacific Scientific Energetic Materials Company (PacSci EMC)
Steve Nelson, 661-917-2947
snelson@psemc.com

Contacts

Pacific Scientific Energetic Materials Company (PacSci EMC)
Steve Nelson, 661-917-2947
snelson@psemc.com