EasyPark: Schwedische Technologen halbieren mit neuer vorhersagender Parktechnologie die Zeit für die Parkplatzsuche

STOCKHOLM--()--In Anbetracht, dass der durchschnittliche Autofahrer über 2.500 Stunden seines Lebens mit der Suche nach einem Parkplatz in geschäftigen städtischen Straßen vergeudet, stellt das Parken für Menschen und Städte eine große Herausforderung dar. Studien zeigen, dass 30 % des Verkehrs in verstopften Städten von Menschen verursacht werden, die nach Parkplätzen suchen und dass dies in ganz Europa bis zu 50 Millionen Tonnen an Schadstoffbelastung ausmachen kann.

Aber dank eines Technologen-Teams hinter Europas größter Park-App, EasyPark, gibt es Hoffnung für verzweifelte Fahrer. Das Team hat 10 Jahre an Forschung und Entwicklung und über 10 Mio. Euro investiert, um die erste wirklich vorhersagende Parktechnologie zu entwickeln. Find & Pay nutzt Big Data, prädiktive Analytik und maschinelles Lernen, um die Zeit, die für das Auffinden von Parkplätzen in verstopften Städten benötigt wird, um bis zu 50 Prozent zu reduzieren, wodurch Stress für Autofahrer sowie die Verstopfung und Abgase, die mit dem heutigen Parken in Städten verbunden sind, verringert werden.

Im Gegensatz zu teuren und ungenauen sensorbasierten Technologien kombiniert Find & Pay riesige Mengen an Transaktionsdaten mit Crowd-Sourcing-Standortinformationen von Benutzern und IoT-Geräten, um eine genaue Parkwahrscheinlichkeitskarte jedes Stadtblocks für jede Stunde des Tages zu erstellen. Mit Hilfe dieser Informationen bietet Find & Pay Nutzern eine Route zu ihrem Ziel, die sie durch Straßen mit der höchsten Wahrscheinlichkeit an verfügbaren Parkplätzen führt - wobei ständig die Zeit im Auto mit dem Fußweg zum Ziel abgeglichen wird, um die optimale Route zu finden. Find & Pay bietet Turn-by-Turn-Navigation entlang der Route und ermöglicht es Benutzern, den Parkplatz beim Ankommen fernbedient zu verwalten und zu bezahlen, wodurch ein reibungsloser Service geschaffen wird.

Johan Birgersson, CEO der EasyPark Group, kommentierte: „Unser Technologieteam arbeitet seit über einem Jahrzehnt unermüdlich daran, eine der härtesten unbeantworteten Herausforderungen beim Autofahren zu lösen - wie man in unseren zunehmend verstopften Städten schnell geeignete Parkplätze findet. Die heutigen Navigationsmöglichkeiten führen Sie zu Ihrem Ziel, aber versagen, wenn es darum geht, irgendwo einen Parkplatz zu finden.

Es ist eine sehr frustrierende Erfahrung, wenn man dort ankommt, wo man hin muss, aber einfach nicht sein Auto abstellen kann - Find & Pay löst diese große Herausforderung für Autofahrer. Wir sind sehr gespannt darauf, die Technologie auf den Markt zu bringen und ihre tiefgreifenden Auswirkungen zu verfolgen, die sie auf Fahrerfrustration und die Herausforderungen der Verstopfung und Verschmutzung in den Städten bringen wird. Diese Technologie hat das Potenzial, die Abgase in den Städten um mehrere Hunderttausend Tonnen zu reduzieren.“

Find & Pay befindet sich derzeit in der großmaßstäblichen Beta-Testreihe, im Rahmen der über 500 Tester in 31 Städten aktiv sind, um zu testen, zu validieren und die Vorhersagegenauigkeit zu erhöhen. Die Selbstlern-Algorithmen des Systems werden sich, sobald die Einführung an die breite Öffentlichkeit erfolgt ist, im Laufe der Zeit durch fortgesetzte Tests und durch kontinuierliches Benutzer-Feedback weiter verbessern. Find & Pay wird im September in Stockholm an den Start gehen, gefolgt von der Einführung in über 30 europäischen Großstädten im Herbst. London und New York folgen im Jahr 2018 und darüber hinaus.

Im Gegensatz zu Navigation und Transport im Allgemeinen hat die Parkbranche relativ wenige große Technologie-Durchbrüche erlebt. Vor dem Hintergrund, dass die Branche innerhalb der EU (laut der European Parking Association) jährlich über 26 Milliarden Euro umsetzt und 569.000 Mitarbeiter beschäftigt, bietet der Sektor eine bedeutende Chance für technologieorientierte Innovationen und Veränderungen.

Birgersson abschließend: „Wir lösen die beiden obersten Bedürfnisse, die von Autofahrern in unabhängigen Umfragen ausgedrückt werden: schnell einen Parkplatz in der Nähe des Endziels finden, und den Parkplatz aus der Ferne verwalten und dafür bezahlen, alles über eine einfache mobile Benutzererfahrung. Aber das ist nur der erste Schritt: Unsere Technologen werden weiterhin entlang der Automobilbranche Innovationen schaffen und dabei an der Seite der EasyPark App nahtlose Parkerlebnisse mit In-Car-Schnittstellen integrieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Octopus Group
Ioiana Luncheon
0845 370 7024

Contacts

Octopus Group
Ioiana Luncheon
0845 370 7024