Spirent unterstützt New H3C bei Funktionstest mit der branchenweit höchsten Dichte für einen 100-Gigabit-Ethernet-Rechenzentrum-Switch

Der rekordverdächtige Test schloss 768 Ports von 100 GbE mit einem Datendurchsatz von mehr als 100 Mio. Frames pro Sekunde ein

PEKING--()--Spirent Communications Plc (LSE: SPT), einer der Branchenführer im Bereich Prüf- und Messverfahren für Ethernets, berichtet heute über die erfolgreiche Unterstützung für New H3C bei einem Funktionstest mit der höchsten jemals verzeichneten Dichte für einen 100G-Rechenzentrum-Switch. Der durch Spirent Communications und die New H3C Group durchgeführte und durch das unabhängige Testlabor Network Test moderierte Test erprobte die Line-Rate-Weiterleitungskapazität sowie die Ankündigungskapazität der hyper-scale IP-Route im Falle des H3C S12500X-AF Chassis voller 100G-Ports mit einer Dichte von 768 100G-Ports pro Chassis.

Nach Aussage von David Newman von Network Test: „Handelte es sich mit 768 Ports um den bislang größten erfolgreich durchgeführten 100G-Ethernet-Switchtest in der Branche. Der von uns durchgeführte Stresstest umfasste fast 1 Mio. separate BGP-Routes sowie 768 simultane EVPN-Instanzen innerhalb eines einzelnen Chassis. Diese auf offenen Teststandards beruhenden Benchmarks bestätigten erfolgreich die Leistungsfähigkeit der Rechenzentrum-Core-Switches von New H3C. Das TestCenter von Spirent sorgte im Rahmen dieses rekordverdächtigen Projekts für die erforderliche hohe Dichte, Leistung und Flexibilität.“

Der Test wurde mithilfe des Spirent TestCenter® sowie dem Spirent N11U Chassis, der herausragenden Netzwerkfunktionstestlösung von Spirent durchgeführt. Das Spirent N11U Chassis umfasste die hochdichten dX3 12-Port 100G-Testmodule, die eine Überprüfung der Architekturen und Router in Rechenzentren der nächsten Generation erlauben. Spirent TestCenter generierte 100G Line-Rate-Transaktionstraffic bei verschiedenen Frame-Längen und sorgte für Analytik von Paketverlust, Latenz, Schwankungen (Jitter), Framesequenz, Programmierungsfehlern und FCS-Fehlern, um die Übertragungsqualität in Echtzeit zu reflektieren.

„Die Switches der S12500X-AF-Serie bieten ein Maximum von 48 100G QSFP28-einsteckbaren optischen Modulen pro Slot, was der höchsten Dichte in der Branche gleichkommt. Dabei ist New H3C Group der einzige Anbieter in der Branche, der Full-Line-Rate 768 100 Ports für Rechenzentrum-Core-Switches anbietet“, erklärte Steven Yoe, Senior Vice President und CTO der New H3C Group. „Die Zusammenarbeit mit Spirent zum Nachweis der Leistungsfähigkeit von S12500X-AF und die erreichten, sehr befriedigenden Testergebnisse waren für uns sehr erfreulich.“

„Immer neue Generation von Ethernet-Erprobungstechnologien von Spirent haben es unseren Kunden ermöglicht, Marktchancen zu ihrem Vorteil zu nutzen. Wir sind dankbar, dass New H3C Group Spirent als einen vertrauenswürdigen Testpartner zum Nachweis der Leistungsfähigkeit der Switches seiner S12500X-AF-Serie ausgewählt hat“, sagte Eric Hutchinson, CEO von Spirent Communications.

Das dX3-Quint-Geschwindigkeitstestmodul unterstützt zwölf 100G- bzw. 40G-Ports pro Slot oder fünfundzwanzig 50G-Ports oder achtundvierzig 25G- bzw. 10G-Ports pro Slot. Es unterstützt zudem grundlegende Schnittstellenfunktionen, wie beispielsweise FEC, Auto-negotiation und Link Training. Es kann zum Nachweis der Servicequalität (QoS) für hyper-dichte Netzwerkgeräte bei Line-Rate sowie zur Erprobung komplexer Routings, von Rechenzentren und Zugriffsprotokollen bei Switches und Routern eingesetzt werden.

Bitte klicken Sie hier, um den Testbericht herunterzuladen.

Weitere Informationen zum TestCenter von Spirent dX3 finden Sie unter http://www.spirent.comn/Products/TestCenter.

Über Spirent Communications plc

Spirent Communications plc. (LSE: SPT) ist der führende Anbieter von Lösungen für Verifizierungen, Überprüfungen, Analysen und Geräteintelligenz. Wir ermöglichen allen, die Netzwerke, vernetzte Geräte und Kommunikationsdienste bereitstellen, ein überragendes Benutzererlebnis anzubieten. Von Netzwerken von Service-Providern über Rechenzentren von Unternehmen bis hin zu mobiler Kommunikation und vernetzten Fahrzeugen: Spirent arbeitet mit führenden Innovatoren zusammen, damit die Welt schneller, besser und sicherer kommunizieren und kooperieren kann. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.spirent.com/About-Us/News_Room.

Über H3C

New H3C Group (New H3C) ist ein auf dem Weltmarkt führender Anbieter von neuen IT-Lösungen. Das Unternehmen hat sich ganz der Forschung und Entwicklung, Herstellung, dem Vertrieb sowie Beratungs- und Kundendienstangeboten für neue IT-Produkte und Lösungen verschrieben. So bietet New H3C seinen Kunden neben der vollen Bandbreite an Servern, Speicher-, Netzwerk- und Sicherheitsprodukten, sowie hyperkonvergierter Infrastruktur- und IT-Managementsysteme zudem über seine H3C®-Marke ein umfassendes Gesamtportfolio von IT-Lösungen und Consultingangeboten, die Big Internet, höchste Sicherheit, Cloud Computing und Big Data umfassen. Des Weiteren ist New H3C auch der einzige Anbieter von Server- und Speicherprodukten der HPE®-Marke sowie technischer Dienste in China.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Nord- und Südamerika
SSPR
John Nelson, +1 312 750 9081
spirent@sspr.com
oder
Asien-Pazifik
Spirent Communications
Janet Peng, +86 (10) 82330055 x160
janet.peng@spirent.com
oder
Europa
Spirent Communications
Simon Loe, +44 (0) 7850 205885
simon.loe@spirent.com

Contacts

Nord- und Südamerika
SSPR
John Nelson, +1 312 750 9081
spirent@sspr.com
oder
Asien-Pazifik
Spirent Communications
Janet Peng, +86 (10) 82330055 x160
janet.peng@spirent.com
oder
Europa
Spirent Communications
Simon Loe, +44 (0) 7850 205885
simon.loe@spirent.com