United Engine Corporation: Russisch-französisches SaM146-Triebwerk überschreitet Schwelle von mehr als 600.000 Flugstunden

MOSKAU--()--Das russisch-französische Triebwerk SaM146, das Flugzeugen vom Typ Sukhoi Superjet 100 (SSJ100) als Antrieb dient, hat mehr als 620.000 Flugstunden absolviert. Das SaM146-Triebwerk, hergestellt im Rahmen einer 50/50-Partnerschaft zwischen Safran und UEC, wird von bekannten Fluggesellschaften wie der russischen Aeroflot, mexikanischen Interjet und irischen CityJet in aller Welt erfolgreich eingesetzt.

Sowohl UEC als auch Safran, Mutterunternehmen von PowerJet, präsentieren SaM146-Triebwerke an ihren jeweiligen Ständen auf der Paris Air Show 2017 in Le Bourget (Frankreich).

SaM146 ist ein integriertes Triebwerk, welches das mit einem Schubumkehrer ausgestattete Triebwerk und die Gondel umfasst. Die Lieferungen des SaM146 sowie alle After-Sales-Dienstleistungen erbringt PowerJet, ein Joint Venture, das nach dem Prinzip der gleichberechtigen Vertretung von Safran Aircraft Engines und der russischen UEC-Saturn (Teil der United Engine Corporation, UEC) gebildet wurde. UEC-Saturn ist Entwickler und Hersteller des Gebläses, Niederdruckverdichters und der Niederdruckturbine und ist zudem für die Triebwerksendmontage sowie deren Tests zuständig. Safran Aircraft Engines ist Entwickler und Hersteller des Hochdruckverdichters, der Brennkammer, der Hochdruckturbine, des Getriebes und des FADEC-Systems. Das französische Unternehmen führt zudem die gesamte Integration des Triebwerks durch und ist für die Triebwerksendmontage und die Bodentests zuständig.

Das führende Triebwerk von Yakutia Airlines hat 7.800 Flugstunden absolviert, während das führende Interjet-Triebwerk die Schwelle von 6.400 Flugzyklen überschritten hat.

Seit der Inbetriebnahme im Jahr 2011 hat das Triebwerk SaM146 seine außergewöhnliche Leistung im Betrieb mit einer Triebwerksverfügbarkeit von 99,9 % unter Beweis gestellt. Diese Leistung ist auf die Erfahrung von Safran Aircraft Engines und UEC im Bereich kommerzieller Triebwerke bei der Entwicklung des SaM146 zurückzuführen. Seine optimierte Konstruktion verbessert die Leistung und ermöglicht die On-Wing-Wartung, um die hohe Verfügbarkeitsrate beizubehalten.

Mit dem Triebwerk SaM146 angetriebene SSJ100-Flugzeuge werden zurzeit von 15 Betreibern eingesetzt. Einige davon führen sehr intensive Operationen in rauen Umgebungen durch.

Um ein erstklassiges After-Sales-Unterstützungssystem aufzubauen, sind zwei Ersatzteilverteilungszentren in Russland (Lytkarino) und Frankreich (Villaroche) in Betrieb. Aufgrund dieser Lagerstandorte können wir Ersatzteile innerhalb von 24 Stunden zu praktisch jedem Punkt der Erde liefern. Zudem befinden sich dort zwei Schulungsstätten für das technische Personal von Fluggesellschaften. Außerdem stehen ein Zentrum mit 24-Stunden-Kundenbetreuung sowie ein Webportal zur Verfügung.

Das SaM146 wird in zwei Versionen angeboten, die gemäß russischen und europäischen Anforderungen entwickelt und zertifiziert sind: 1S17 und 1S18 für Flugzeuge vom Typ SSJ100-95B, SSJ100-95LR und SSJ100 B100; 1S17С und 1S18С für die VIP-Versionen des SSJ100.

UEC (United Engine Corporation, Teil der Rostec State Corporation) ist auf die Entwicklung, Serienproduktion, den Service und die Wartung von Motoren für die militärische und zivile Luft-, Raum- und Schifffahrt sowie auf die Öl- und Gasindustrie und die Energieerzeugung spezialisiert.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

United Engine Corporation
Alexander Artyukhov
press@uecrus.com
Tel. +7 (499) 558-38-83

Contacts

United Engine Corporation
Alexander Artyukhov
press@uecrus.com
Tel. +7 (499) 558-38-83