EnvisionTEC stellt kostensparenden Materialträger für 3D-Desktopdrucker vor

The new M-Type material tray for EnvisionTEC's Micro and Vida desktop 3D printers lasts about 3-4 months and is disposable. The bottom is optical glass coated in a film that allows for easy separation of exposure layers, surrounded by a soft but firm silicone frame. (Photo: Business Wire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

DEARBORN, Michigan (USA)--()--EnvisionTEC, ein weltweit führender Hersteller von 3D-Desktop- und Vollproduktionsdruckern und zugehörigen Materialien, hat heute auf der JCK Las Vegas, der wichtigsten Fachmesse der Schmuckbranche, einen kostensparenden austauschbaren Materialträger für seine 3D-Desktop-Premium-Drucker vorgestellt.

Der neue M-Typ-Träger, der in der Forschungs- und Entwicklungseinrichtung (F&E) von EnvisionTEC in Gladbeck, Deutschland, entwickelt und geprüft wurde, wird als optionales Ersatzteil für das aktuelle PSA-Materialträgersystem (PSA – Pre-Stretched Assembly) in den 3D-Druckern der Serien Micro und Vida angeboten.

„Dank dieses neuen Materialträgersystems wird die Nutzung von 3D-Desktopdruckern von EnvisionTEC einfacher und erschwinglicher“, sagte CEO Al Siblani. „Unser Unternehmen bietet einen ähnlichen Träger seit Jahren für unsere ursprünglichen Desktopmodelle, wie zum Beispiel Aureus und Apollo, sowie für einige Perfactory-Modelle an. Und auch wenn die PSA noch immer in vielen Anwendungsbereichen Vorteile bietet, haben wir uns entschlossen, diese kostensparende Methode auch für unsere Serien Micro und Vida anzubieten.“

Der M-Typ verfügt über ein optisches Glas, das mit einer Folie überzogen ist, die einer Mylar-Folie ähnelt und eine einfache Trennung der jeweiligen Expositionsschichten während des 3D-Druckaufbaus ermöglicht. Der äußere Rand des Trägers besteht aus flexiblem Silikon.

Der neue M-Typ-Träger wird ab diesem Sommer in Nordamerika erhältlich sein. Die Preise für den neuen Träger, der bei routinemäßiger Nutzung schätzungsweise drei bis vier Monate hält, sind je nach Markt weltweit unterschiedlich. Anders als die PSA, die fachmännisch von EnvisionTEC ausgetauscht werden muss, kann der neue M-Typ selbst ausgewechselt werden.

Aktuelle Nutzer des Micro und des Vida können sich unter EnvisionTEC.com/MType über den neuen M-Typ informieren.

Über EnvisionTEC

EnvisionTEC ist ein weltweit führender Anbieter von 3D-Druck-Lösungen für professionelle Anwendungen. Das 2002 gegründete Unternehmen EnvisionTEC mit seiner bahnbrechenden DLP-Drucktechnik vertreibt mittlerweile über 40 Drucker auf der Grundlage von sechs unterschiedlichen Technologien, mit denen Gegenstände ausgehend von digitalen Dateien angefertigt werden. Die hochwertigen 3D-Drucker des Unternehmens werden in verschiedenen Marktbereichen mit medizinischem, professionellem und industriellem Hintergrund eingesetzt und aufgrund ihrer Präzision, Oberflächenbeschaffenheit, Funktionalität und Geschwindigkeit geschätzt. Das geistige Eigentum von EnvisionTEC umfasst mehr als 100 anhängige und bereits erteilte Patente sowie 70 rechtlich geschützte Materialien.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

EnvisionTEC
Sarah A. Webster, +1-313-888-4460
swebster@envisiontec.com

Contacts

EnvisionTEC
Sarah A. Webster, +1-313-888-4460
swebster@envisiontec.com