SailPoint führt einen Standardansatz zur Erweiterung von Identity Governance auf privilegierte Konten ein

Das neue Modul für Privileged Account Management bietet einen Überblick und die Kontrolle über den hochprivilegierten Zugriff

AUSTIN, Texas--()--SailPoint, der Marktführer im Bereich Enterprise Identity Management, kündigte heute die Verfügbarkeit vom SailPoint IdentityIQTM Privileged Account Management-Modul. Dies ist branchenweit der erste Standardansatz zur Erweiterung von Identity Governance-Prozessen und -Kontrollen über hochprivilegierte Konten. Durch die Abstimmung von Lösungen für Identity Governance und Privileged Access Management (PAM) haben Unternehmen nun über eine einzige Managementkonsole (durch eine einzige Ansicht) einen vollständigen Blick auf den Zugriff von Anwendern, einschließlich Standard- und privilegierter Konten sowie Berechtigungen. Das neue Modul für Privileged Account Management arbeitet direkt mit branchenführenden PAM-Anbietern zusammen, einschließlich BeyondTrust, CyberArk, Lieberman Software, Osirum und Thycotic – alles Mitglieder von SailPoints Identity+ Alliance.

„Viele Unternehmen haben sowohl PAM als auch Identity Governance-Systeme implementiert, allerdings getrennt voneinander. Dadurch haben sie einen isolierten Überblick über den Zugriff eines Anwenders über alle Systeme hinweg, was Unternehmen erschwert, sich den Herausforderungen der Sicherung ihrer Infrastruktur zu widmen. Ebenfalls sorgt dies für potenzielle Zugriffsverletzungen und erhöht daher das Risiko der Nichteinhaltung regulatorischer Anforderungen, wie HIPAA, GDPR und SOX“, so Paul Trulove, Vice President für Produkt Management bei SailPoint. „Durch die Erweiterung von Identity Governance auf privilegierte Konten bieten wir Unternehmen den 360-Grad-Überblick, den sie benötigen, um Profilidentitäten von hohem Risiko zu identifizieren, die womöglich Richtlinien zur Aufgabentrennung verletzen, sowie um einheitliche Zugriffsrichtlinien durchzusetzen, was ihre Sicherheitslage verbessert und das Risiko interner Bedrohungen reduziert. Das befähigt unsere Kunden, den Zugriff aller Anwender zu regulieren, einschließlich jener mit privilegiertem Zugriff. Vor diesem integrierten Ansatz war eine einheitliche Sicht und entsprechendes Management nicht möglich.“

Das SailPoint IdentityIQ Privileged Account Management-Modul erleichtert die Erweiterung von Identity Governance-Prozessen und -Kontrollen auf privilegierten Zugriff, was Unternehmen ermöglicht, den Zugriff auf privilegierte und nicht-privilegierte Konten zentral zu verwalten. Zuvor hatten Unternehmen keine andere Wahl als den privilegierten Zugriff und den allgemeinen Zugriff eines Anwenders getrennt voneinander zu verwalten, wobei eine PAM-Lösung für privilegierte Konten und eine Identity Governance-Lösung zur Verwaltung aller anderen Zugriffsarten eingesetzt wurde. Das führte zu einem zusammenhanglosen Prozess ohne Integration zwischen den beiden Systemen und es fehlte vor allem an einer Anwendung konsistenter Governance-Kontrollen über privilegierte und nicht privilegierte Konten hinweg. Dieser erfolgreiche Ansatz bietet einen umfassenden Überblick, der bislang fehlte. Somit könnte es zu einem guten Kandidaten für einen Branchenstandard werden.

Das SailPoint IdentityIQ Privileged Account Management-Modul ermöglicht Unternehmen:

  • die Einrichtung vollständiger Erkennbarkeit und Governance über alle privilegierten Konten hinweg,
  • automatische Governance-Kontrollen einzurichten, die einen vollständigen Überblick über den Zugriff einer Identität und der zugehörigen privilegierten Konten bieten und somit übermäßig berechtige Anwender ausschließen,
  • beschleunigte Zuweisung bzw. beschleunigten Entzug von privilegiertem Zugriff basierend auf einer Änderung der Anwenderrolle oder Lebenszyklus-Ereignissen, und
  • schnelle Bereitstellung und Integration mit ihrem bevorzugten PAM-Anbieter durch ein SCIM-basiertes Integrationsmodell, was zu einer höheren Rendite für bestehende PAM-Investitionen führt.

„Unternehmen haben in der Regel einen Schwachpunkt, wenn es um die vollständige Sichtbarkeit über den gesamten User Access-Lebenszyklus einer Identität geht, was die Wichtigkeit der Integration von Sicherheitsdaten privilegierter Konten mit effektiven Strategien für Identity- und Zugriffsmanagement bekräftigt“, kommentierte Adam Bosnian, Executive Vice President, Global Business Development, CyberArk. „Durch unsere Zusammenarbeit mit SailPoint ermöglichen wir Kunden, ihre Sicherheitslage durch die automatische und konsistente Anwendung von Governance-Richtlinien für alle Privilegien, Konten und Berechtigungen eines Anwenders zu stärken, was wiederum die Stärke, Flexibilität und Zuverlässigkeit des integrierten Sicherheitspakets verbessert.“

„Gartner ist überzeugt, dass aus der Integration von PAM-Technologien mit anderen Technologien in Ihrem IAM-Portfolio ein bedeutender Wert hervorgeht. Eine spezifische Möglichkeit zur Integration umfasst PAM sowie Identity Governance and Administration (IGA). Eine kombinierte PAM- und IGA-Lösung bietet Unternehmen mehr Kontrolle, Sichtbarkeit und Governance über alle Anwenderkonten in ihrer Umgebung, was hilft, Sicherheitslücken, wie interne Bedrohungen, zu reduzieren“, bemerkte Gartner, Inc., nämlich durch die Absicherung privilegierter Konten durch die Integration von PAM and IGA, Lori Robinson, 16. November 2016.

SailPoint: The Power of Identity™

SailPoint, der Marktführer im Bereich Identitätsmanagement, macht Unternehmenskunden auf der ganzen Welt die „Power of Identity“ verfügbar. Die offene Identitätsplattform von SailPoint gibt Unternehmen die Möglichkeit, in neue Märkte einzusteigen, ihre Belegschaft zu verstärken, neue Technologien zu übernehmen, schneller Innovationen zu entwickeln und auf globaler Basis wettbewerbsfähig zu sein. Als Pionier in der Branche und Marktführer im Bereich Identity Governance bietet SailPoint Unternehmen mit komplexen IT-Umgebungen Sicherheit, operative Leistungsfähigkeit und Regelkonformität. SailPoint zählt die größten Unternehmen der Welt in so gut wie jeder Branche zu seinen Kunden: neun der führenden Banken, sieben der führenden Einzelhandelsmarken, sechs der führenden Gesundheitsdienstleister, sechs der führenden Sach- und Unfallversicherungsanbieter und sechs der führenden Pharmaunternehmen.

Halten Sie sich stets über SailPoint auf dem Laufenden, indem Sie uns auf Twitter und LinkedIn folgen und den SailPoint-Blog abonnieren.

SailPoint, das SailPoint-Logo, IdentityIQ, IdentityNow, SecurityIQ und alle Techniken sind Marken bzw. in den USA und/oder in anderen Ländern eingetragene Marken von SailPoint Technologies, Inc. Alle anderen Produkte oder Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Unternehmen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

SailPoint
Jessica Sutera, 978-278-5411
Jessica.sutera@sailpoint.com

Contacts

SailPoint
Jessica Sutera, 978-278-5411
Jessica.sutera@sailpoint.com