Bahnbrechendes Start-up Advanced Cooling Therapy kündigt Namensänderung zu Attune Medical an

Einführung von neuem Produktnamen sowie neuer Corporate Identity und Website

CHICAGO--()--Advanced Cooling Therapy (ACT), ein aufstrebender Hersteller von Medizinprodukten, hat angekündigt, den Namen seines Unternehmens zu Attune Medical zu ändern. Die Namensänderung spiegelt das Engagement des Unternehmens bei der Behandlung mit Temperaturmanagement in allen klinischen Bereichen wider und stellt die Unternehmenskultur der stetigen Anpassung an klinische Bedürfnisse, Patientensicherheit und den Stand der Wissenschaft besser dar.

Über 20 Millionen Patienten in den Vereinigten Staaten erleben ein klinisches Ereignis, das jährlich aktivem Temperaturmanagement bedarf. Forschende schätzen jedoch, dass weniger als 10 Prozent die angemessene Therapie erhalten und dass ein Teil dieses Unterschieds auf Herausforderungen im Arbeitsablauf zurückzuführen ist. 1,2 „Wir glauben, dass einfache Lösungen komplexe Probleme beheben können. Unser enormes Wachstum auf dem Markt des Temperaturmanagements wurde durch den Bedarf an einfachen Lösungen angesichts eines stetigen Flusses von neuen klinischen Befunden und Praxisleitlinien vorangetrieben, der die Bedeutung der Kernkörpertemperatur über das klinische Spektrum hinaus definiert. Wenn man dies berücksichtigt, stimmt unser Übergang zu Attune Medical mit unserem strategischen Fokus bezüglich der Bedürfnisse und Erwartungen des Marktes überein“, sagt die klinische Vertriebsleiterin Melissa Naiman.

Die firmeneigene Technologie von Attune Medical vereinfacht den Zugang zur Kerntemperatur des Patienten und erlaubt es den Anbietern, die Körpertemperatur der Patienten durch die Speiseröhre zu kontrollieren, sei es zwecks Aufwärmen oder Abkühlen, sofern es klinisch angezeigt ist. Dies führte zur Namensänderung des Hauptprodukts von Attune Medical, dem Esophageal Cooling Device (ECD) zu EnsoETM, was die Einfachheit des Produkts und den breiteren Fokus auf das ösophageale Temperaturmanagement widerspiegelt. Das EnsoETM ist ein komplett geschlossenes Triple-Lumen-Einmalsystem, welches in die Speiseröhre eingeführt wird, um die Körpertemperatur des Patienten zu regulieren und zu kontrollieren. Zwei Lumen werden an einen externen Wärmetauscher angeschlossen, während ein drittes unabhängiges Lumen gleichzeitig gastrische Dekompression und Drainage erlaubt. Das EnsoETM kann von den meisten ausgebildeten Pflegekräften schnell eingeführt werden, ähnlich wie eine typische Magensonde und kann zur Kontrolle der Temperatur des Patienten im Operationssaal, Aufwachraum, Sanitätsraum oder auf der Intensivstation verwendet werden. Keine anderen Produkte auf dem Markt sind dafür zugelassen, die Umgebung der Speiseröhre für die Regulierung der Gesamttemperatur des Körpers zu nutzen.

„Der Übergang zu Attune Medical spiegelt das Vermögen unserer Technologien wieder, besonders exakte „Anpassungen“ der Körpertemperatur vorzunehmen, die spezifisch je nach Bedarf an Wärmen oder Kühlen individuell angepasst werden können. Die Fähigkeit unserer Technologieplattform, die Körpertemperatur unserer Patienten anzupassen, unabhängig von der Richtung oder dem Ziel, geht viel weiter als das Konzept des Kühlens“, erklärt Robin Drassler, VP des North American Sales.

Der Gründer und CEO, Erik Kulstad, sagte: „Unser EnsoETM erwies sich bei der Befriedigung einer signifikanten Nachfrage in Notfallabteilungen, Intensivstationen und Operationssälen für eine Vielzahl an Bedürfnissen des Temperaturmanagements als nützlich und wirksam. Aufgrund des fortschreitenden kommerziellen Erfolgs des Unternehmens und der steigenden Nachfrage auf dem Markt, baut Attune Medical sein Team von Entwicklern, Disruptoren und Botschaftern über die Organisation hinaus weiter aus, mit dem speziellen Fokus auf die Erweiterung seines kommerziellen Teams. Mit einer äußerst bewährten Gruppe von Investoren und Vorstandsmitgliedern schließt das Unternehmen auch Pläne für eine dritte Finanzierungsrunde für Attune Medical ab, das der Erweiterung der Produktlinie und dem fortgesetzten Wachstum der globalen Verkäufe dienen wird.“

Attune Medical (als Advanced Cooling Therapy) erhielt die De-Novo-Zulassung der US-amerikanischen FDA für EnsoETM (Esophageal Cooling Device oder ECD) im Jahre 2015 für die Verwendung mit dem Medi-Therm III von Stryker®. Es erhielt die 510(k)-Zulassung der FDA im Jahre 2016 für die Verwendung mit den Blanketrol® II- und III Hyper-Hypothermia-Systemen, hergestellt von Cincinnati Sub-Zero, einem Gentherm-Unternehmen, und die 510(k)-Zulassung der FDA für die Verwendung mit dem Altrix-System von Stryker® im Jahre 2017. Es erhielt seine CE-Kennzeichnung in Europa im Jahre 2014 mit einer erweiterten Indikation für die Verwendung von bis zu 120 Stunden im Jahre 2016 und eine CE-Kennzeichnung für die Verwendung mit dem Altrix-System von Stryker® im Jahre 2017. Es hat auch eine Zulassung für den Verkauf in Kanada und Australien.

1. Global Patient Temperature Management (Patient Warming Systems, Patient Cooling Systems) Market 2014-2017 & 2025 - Research and Markets

2. Majersik, J. J. et al. Public health impact of full implementation of therapeutic hypothermia after cardiac arrest. Resuscitation. 77 (2), 189-194 (2008).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

für Advanced Cooling Therapy
Lisa Owens, 210-601-6647
lisammowens@gmail.com

Contacts

für Advanced Cooling Therapy
Lisa Owens, 210-601-6647
lisammowens@gmail.com