Smithers Viscient hat heute die Veröffentlichung des Weißbuches zum Thema „Bestäuber, Pestizide und Parasiten” bekanntzugeben

Smithers Viscient Study Director, Aline Fauser, PhD (Photo: Business Wire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

HARROGATE, England--()--Das Auftragsforschungsunternehmen (Contract Research Organisation, CRO) für Pflanzenschutz, pharmazeutische, industriell-chemische und Endverbrauchersektoren, Smithers Viscient, hat heute die Veröffentlichung des Weißbuches zum Thema „Bestäuber, Pestizide und Parasiten” bekanntzugeben, welches von der Ökotoxikologin und Studienleiterin Frau Dr. Aline Fauser verfasst wurde. Dieses untersucht den Zusammenhang zwischen der Zunahme in der Verwendung von Pestiziden und dem Rückgang der Bestäuber auf der ganzen Welt. Die Untersuchung, welche Sie hier herunterladen können, beabsichtigt Ökotoxikologen dabei zu helfen, wilde Bestäuber und allgemeine Bestäuberabnahmemechanismen besser zu verstehen, um den Biodiversitätsverlust zu stoppen. Das Weißbuch beschreibt genau Forschungsarbeiten, die Auswirkungen von Parasiten alleine, Pestiziden alleine und einer Kombination von beiden Faktoren auf verschiedene entscheidende Hummeleigenschaften beurteilt.

„In den letzten Jahren sind signifikante Änderungen in Leitfäden und regulatorischen Anforderungen für terrestrische Ökotoxikologietests und besonders für Apis und nicht-Apis Bestäubertests entstanden”, erklärte der Geschäftsführer von Smithers Viscient Europe, Herr Dr. Steve Dean. „Neue Laborversuche (unterer Bereich) und Feld- oder Halbfeldstudien (oberer Bereich) für Bestäuber verbunden mit aufwendigen Risikoeinschätzungsverfahren sind nun Standardanforderungen für das Einreichen von Dossiers für agrochemische und Pflanzenschutzprodukte”.

„Unser Expertenteam bietet ein breites Leistungsspektrum an Bestäuberdienstleistungen entweder unter Laborbedingungen, als Halbfeld- oder Feldstudien. Unsere aktive Mitarbeit in internationalen Arbeitsgruppen und Ring-Tests ermöglichen uns bei regulatorischen und technischen Anforderungen stets auf dem Laufenden zu bleiben”.

Smithers Viscient bietet Bestäubungs- und Feldstudientestdienstleistungen im gesamten Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. „Das neue Weißbuch ermöglicht einen Einblick darin, wie unser Team funktioniert und veranschaulicht die Teamfähigkeit in derartigen Forschungsprogrammen", fügte Herr Dean hinzu.

Für weiter Informationen über Dienstleistungen von Smithers Viscient oder um eine Kopieanfrage des Weißbuches zu stellen, besuchen Sie www.smithersvsicient.com oder rufen Sie uns unter +44(0)1423532710 an.

Über Smithers Viscient

Smithers Viscient ist ein weltweites Auftragsforschungsunternehmen (Contract Research Organisation, CRO). Das Unternehmen liefert ein umfassenden Angebot an Ökotoxikologie- , Umwelt-, Stoffwechsel-, Chemie- und Toxikologiedienstleistungen für pharmazeutische, Pflanzenschutz-, chemische und Verbraucherproduktsektoren. Kompetenzen im Bereich Bestäubertests beinhalten Laborstudien, Halbfeld- und Feldexpositionen. Das Unternehmen Smithers Viscient hat mit Laboren in Nordamerika und Europa Standardanforderungs- und höherstufige Umweltstudien seit 45 Jahren durchgeführt. Für weitere Informationen über die regulatorischen Umwelttestdienstleistungen von Smithers Viscient besuchen Sie www.smithersviscient.com.

linkedin.com/company/smithers-viscient

twitter.com/Viscient

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Smithers Viscient
Fiona Brook-Rogers
+44(0)1423532710

Contacts

Smithers Viscient
Fiona Brook-Rogers
+44(0)1423532710