4finance veröffentlicht Ergebnisse des dreimonatigen Berichtszeitraums bis einschließlich 31. März 2017

EINNAHMENSTEIGERUNG UM 16%, GEWINN VOR STEUERN IN HÖHE VON 17,0 MIO. EUR BELEGT NUTZEN DER DIVERSIFIZIERUNG

LONDON und RIGA (Lettland)--()--4finance Holding S.A. (die „Gruppe"), Europas größter Anbieter für Online- und Verbraucherkredite, veröffentlichte heute die ungeprüften konsolidierten Ergebnisse für den dreimonatigen Zeitraum bis einschließlich 31. März 2017 („Berichtszeitraum").

Finanzielle Höhepunkte

  • Erträge im Berichtszeitraum um 16% auf 104,7 Mio. EUR gestiegen, im Vergleich zu 90,3 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum.
  • Bereinigtes EBITDA im Berichtszeitraum mit 34,9 Mio. EUR um 18% höher - ergibt ein bereinigtes Zinsdeckungsverhältnis von 2,6
  • Der Gewinn der Gruppe vor Steuern für den Dreimonatszeitraum bis einschließlich 31. März 2017 belief sich auf 17,0 Mio. EUR und lag damit um 15% niedriger als im Vorjahr (19,9 Mio. EUR)
  • Online-Kreditemissiom mit Steigerung um 17% auf 313,1 Mio. EUR im Berichtszeitraum gegenüber 266,9 Mio. EUR im Vorjahr.
  • Durchschnittliches Nettodarlehensportfolio im Berichtszeitraum bis einschließlich 31. März 2017 mit 508,5 Mio. EUR um 3% über dem Vorjahreswert
  • Die Kosten-Umsatz-Relation belief sich im Berichtszeitraum auf 56% gegenüber dem Zeitraum bis 31. März 2016 mit 47%, worin sich eine signifikante Erhöhung der Personalzahlen im letzten Jahr sowie Akquisitionen und Investitionen für künftiges Wachstum widerspiegeln.
  • Weiterhin solide Finanzkraft mit einer Eigenkapitalunterlegung von 26% zum 31. März 2017 und Kapital-/Neukredite von 49%
  • Kreditdisziplin und effektives NPL-Management weiterhin gut. Ein 8,9%iger Anteil an leistungsgestörten Darlehen an der Online-Darlehensbegebung zum 31. März 2017 zeigt eine Verbesserung gegenüber 9,3% zum Jahresende und eine Reduzierung der Netto-Vermögenswerte/-Einnahmen auf 22%.

Operative Höhepunkte

  • Anzahl registrierter Kreditkunden erreichte zum 31. März 2017 die Zahl von 6,7 Mio. und lag damit mit weiteren 1,4 Mio. registrierten Kunden durch die TBI Bank um 36 % höher als im Vorjahr.
  • Genehmigungen für die Erstellung von TBI Bank Kreditkartenlizenzen für Polen und für Portfoliotransfers aus Schweden und Dänemark neben fortgesetzter starker finanzieller Leistungsfähigkeit von der TBI Bank
  • Entwicklung neuer Produktangebote unter Einsatz beider Marken zur Anpassung an regulatorische Änderungen in Georgien.
  • Ausweitung des TrustPilot and Ekomi Online-Kundenprüfprogramms auf fünf Märkte mit strengen Bewertungen und positivem Feedback.
  • Einführung des Pilotangebots am Point-of-Sale in Spanien mit dem Zaplo Markenangebot für 3-12-Monatsdarlehen zu effektivem Jahreszins von 30%
  • Abschluss der signifikanten Refinanzierung im April mit neuer fünfjähriger Anleihe in Höhe von 325 Mio. US-Dollar zur Erweiterung unserer Finanzierungsstruktur, einschließlich des Angebots von 2/3 einer alten US-Dollar-Anleihe durch Streichung ihrer Verkaufsoption und früher Tilgung der SEK-2018-Anleihe.

George Georgakopoulos, CEO von 4finance, kommentierte die Entwicklung mit den Worten:

„Mit einer Ertragssteigerung um 16% und einem Gewinn vor Steuern in Höhe von 17,0 Mio. EUR unterstreichen die Quartalsergebnisse nun den Nutzen unserer Diversifizierung. Wir konnten in einer Reihe europäischer Märkte (insbesondere Spanien und Dänemark) aufgrund unserer Investitionen in die Bereitstellung unseres Kreditangebots in europäischen Märkten zusätzliche Umsatzerlöse verbuchen. Darüber hinaus wurden in Lateinamerika gute Unit Economics erreicht und wir sind nun bestens gerüstet für Wachstum. Die regulatorischen Änderungen in Georgien und Litauen zeigten bereits Auswirkungen auf die Geschäftsergebnisse. Wir sind jedoch bestrebt, unsere Produkte in diesen beiden Märkten mithilfe des mit unseren gut etablierten Marken verbundenen Nutzens anzupassen.

„Die TBI Bank übt weiterhin einen positiven Einfluss auf 4finance aus, wobei wir Einlagen- und Kreditwachstum in unserem Verbrauchergeschäft feststellen und wir den Fortschritt im Rahmen unserer strategischen Initiativen fördern, um in unserem Online-Business zusätzliche Produkte zu etablieren und niedrigere Refinanzierungskosten zu verwirklichen.

„Das jüngste Fünfjahresanleihenangebot in Höhe von 325 Mio. US-Dollar sicherte der Gruppe eine Reihe neuer institutioneller Investoren und stellt eine liquide Benchmark-Transaktion dar. Zusätzlich zu der damit in Zusammenhang stehenden Refinanzierung unserer SEK- und alten US-Dollar-Anleihe belasten uns bis Sommer 2019 keine signifikanten Kreditfälligkeiten und wir verfügen nun über die ausreichende Finanzausstattung, um unser künftiges rentables Wachstum zu unterstützen.

„Der Start in das Jahr 2017 war für 4finance äußerst aktiv. Unser Fokus auf die Kreditqualität trägt weiter dazu bei, unsere Geschäftsergebnisse zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass sich der Nutzen unserer Kosteneffizienz zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr positiv auswirken wird. Unsere Strategie bleibt weiterhin fest auf viele Märkte und unterschiedliche Produkte ausgerichtet, während wir unser nachhaltiges und diversifiziertes Geschäft weiter ausweiten."

Über 4finance

4finance wurde 2008 gegründet und ist mit Betriebsniederlassungen in 16 Ländern der größte und wachstumsstärkste europäische Anbieter für mobile und Online- Verbraucherkredite. 4finance nutzt innovative datenorientierte Analysen in allen Aspekten des Geschäfts und erzielt ein rapides Wachstum. Bisher hat das Unternehmen über 4 Milliarden Euro an Einzel- und Ratenkrediten sowie Kreditlinien vergeben.

4finance agiert über ein Portfolio von marktführenden Marken mit starker regionaler Präsenz, darunter Vivus, SMSCredit und Zaplo. Mit unkomplizierten, praktischen und transparenten Produkten und Dienstleistungen versteht sich 4finance als verantwortungsvoller Kreditanbieter, der einer zunehmenden Nachfrage seitens Kunden mit einem durch herkömmliche Kreditvergabe unterversorgten Finanzbedarf nachkommt.

4finance hat Unternehmenssitze in Riga (Lettland), London (Großbritannien) und Miami (USA) und ist derzeit in Argentinien, Armenien, Bulgarien, Tschechien, Dänemark, der Dominikanischen Republik, Finnland, Georgien, Lettland, Litauen, Mexiko, Polen, Rumänien, Spanien, der Slowakei und Schweden aktiv. Die Gruppe bietet zudem Kredite für Verbraucher und KMU über die TBI Bank an, ihr EU-zugelassenes Bankgeschäft in Bulgarien und Rumänien.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Mitteilung handelt es sich um sogenannte „zukunftsgerichtete Aussagen“. Derartige Aussagen basieren auf den derzeitigen Erwartungen der Geschäftsleitung und unterliegen Unwägbarkeiten und veränderten Umständen. Die tatsächlichen Ergebnisse können maßgeblich von den Darstellungen zukunftsgerichteter Aussagen abweichen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

4finance
James Etherington (Investor Relations)
Tel.: +44 (0)7766 697 950
E-Mail: investorrelations@4finance.com
Website: www.4finance.com

Contacts

4finance
James Etherington (Investor Relations)
Tel.: +44 (0)7766 697 950
E-Mail: investorrelations@4finance.com
Website: www.4finance.com