Gründung von ICVR, LLC zur Schaffung eines Standards für VR Headset-Konnektivität

Branchenstandard auf Grundlage von DisplayPort über USB-C wird das Wachstum von VR-Ökosystem beschleunigen

The ICVR™ standard based on DisplayPort over USB-C defines how VR/AR source devices connect and interoperate with head-mounted displays. (Graphic: Business Wire)

SANTA CLARA, Kalifornien (USA)--()--ICVR, LLC wurde von LG Electronics, Analogix Semiconductor, Tencent und Dell gegründet. Ziel war die Entwicklung einer Schnittstelle für den Connected VR (ICVR™) Standard, die festlegt, wie sich Quellgeräte virtueller Realität (VRS), zum Beispiel Smartphones, PCs und andere Geräte der Unterhaltungselektronik mit Head-Mounted Displays (HMD) verbinden und zusammenarbeiten.

Als ein offener Headset-Konnektivität-Branchenstandard für Virtuelle Realität (VR), Erweiterte Realität (Augmented Reality, AR) und Gemischte Realität (Mixed Reality, MR) auf Basis von DisplayPort™ über USB-C™ überträgt ICVR qualitativ hochwertiges Multi-Channel-Audio, hochauflösendes Video und die Messdaten zur Kopfverfolgung, die zur Berechnung und Ausgabe der virtuellen Umgebung zwischen VRS und HMD erforderlich sind. Eine branchenstandardmäßige Content-Schutztechnologie ist ebenfalls verfügbar.

Die Trennung des VR-Quellgerätes vom Head-Mounted Display bedeutet, dass das VR-HMD keine schwere Batterie mehr beinhaltet und keine warme CPU. Außerdem werden keine Funkwellen in Kopfnähe des Nutzers ausgesendet. Dies ermöglicht Herstellern die Optimierung des Headsets für ein hochleistungsfähiges, komfortables und immersives VR-Erlebnis. Der ICVR-Standard vereinfacht außerdem die Architektur mobiler Geräte, indem er die Kosten teurerer Bildschirme und Sensoren, die für VR-Anwendungen erforderlich sind, beseitigt.

„Der ICVR-Konnektivitätsstandard ermöglicht die Interoperabilität zwischen Geräten verschiedener Hersteller von VR-Lösungen. Nutzer können davon ausgehen, dass ihre VR-Headsets mit allen ICVR-kompatiblen Smartphones oder PCs funktionieren. Das bedeutet, ein VR-Quellgerät eines Herstellers arbeitet mit einem VR- oder AR-Headset eines anderen Herstellers zusammen“, sagte Ramchan Woo, Vice President der Neuproduktentwicklung bei LG Electronics. „Dies wird zu verstärkten Investitionen in VR-Produkte durch Hardwareproduzenten, Entwickler und Content-Ersteller führen, woraus sich weitere Anwendungsmöglichkeiten und ein verbessertes VR-Nutzererlebnis ergeben.“

Aufgrund der Universalität des USB Typ-C sind proprietäre Protokolle und Verbinder überflüssig. Davon profitiert das gesamte VR-Ökosystem.

„Bei den derzeit auf dem Markt befindlichen VR-Lösungen handelt es sich durchweg um firmeneigene Lösungen, die untereinander nicht kompatibel sind. DisplayPort über USB-C überträgt die Leistung, Daten und das erforderliche hochauflösende Video/Audio, um ein qualitativ hochwertiges VR-Headset mit einem einzigen, dünnen und leichten Standardkabel zu betreiben“, sagte Dr. Ning Zhu, Chief Technology Officer von Analogix. „Wir werden eine ganz neue Klasse leichter, bezahlbarer Hochleistungs-HMDs erleben, die den Markt erobern werden. Diese werden betrieben von einem verbundenen VR-Smartphone oder VR-PC. Der ICVR-Konnektivitätsstandard erlaubt VR-HMD-Herstellern in das vorhandene USB TYP-C-Ökosystem einzusteigen und die Vorteile mobiler Geräte, die bereits DisplayPort über USB-C und Zubehör unterstützen, zu nutzen, wie z. B. erweiterte Kabel und Adapter für ältere Schnittstellen.“

„Es ist Teil unserer Führungsrolle, die Definition eines Branchenstandards zu unterstützen und offene Standards für Technologien zu fördern, die zu besseren VR/AR/MR-Erlebnissen führen. Für die Verkabelung und den Betrieb einer VR-Headset-Umgebung braucht es heutzutage eine Vielzahl an Kabeln. Unser Ziel ist es, eine Verbindungslösung über ein einziges Kabel nutzbar zu machen, die die Einrichtung vereinfacht und die erforderliche Leistungsfähigkeit und Qualität aufweist“, sagte Liam Quinn, CTO bei Dell.

Die ICVR-Spezifikation wird für Anwender, die sich ICVR, LLC anschließen, im dritten Quartal 2017 zur Verfügung stehen. Organisationen, die mehr über ICVR erfahren möchten oder dem Anwenderkreis beitreten wollen, senden eine E-Mail an: adopter@icvrllc.org.

Über ICVR, LLC

ICVR, LLC überwacht und leitet die Entwicklung, Einführung und Förderung der ICVR-Spezifikation. Die ICVR-Spezifikation wurde von LG Electronics, Analogix Semiconductor, Tencent und Dell als offener Standard für VR-Headset-Konnektivität entwickelt. ICVR, LLC ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Analogix Semiconductor, Inc.

Weiterführende Information erhalten Sie unter www.icvrllc.org, folgen Sie uns auf Twitter @ICVRLLC oder verbinden Sie sich mit uns bei LinkedIn.

ICVR™ ist ein Warenzeichen beziehungsweise ein eingetragenes Warenzeichen der ICVR, LLC. Alle weiteren Warenzeichen und Handelsnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

ICVR, LLC Medienkontakt
Gratia Stefan, 408-988-8848
pr@icvrllc.org

Contacts

ICVR, LLC Medienkontakt
Gratia Stefan, 408-988-8848
pr@icvrllc.org