Bausteine für die Futtermittelindustrie: Oxea erweitert Produktionskapazitäten für Buttersäure und Propionsäure

MONHEIM AM RHEIN, Deutschland--()--Das globale Chemieunternehmen Oxea hat in seiner Carbonsäure-Produktionsanlage in Oberhausen eine bedeutende Erweiterung erfolgreich abgeschlossen und dadurch seine Produktionskapazität für kurzkettige Fettsäuren wie Propionsäure, Buttersäure und Isobuttersäure deutlich erhöht. Oxea produziert Buttersäure und Propionsäure in Tierfutterqualität. Diese Produkte sind von großer Bedeutung für die Futtermittelindustrie und dienen als Bausteine zur Herstellung von Futtermitteln, die frei von antibiotischen Leistungsförderern (ALF) sind, so genannte ALF-freie Futtermittel. Die kurzkettigen Fettsäuren aus der aufgerüsteten Anlage in Oberhausen werden unter GMP+ B2 (Good Manufacturing Practice) gehandhabt und sind zertifiziert nach HACCP (Hazard Analysis Critical Control Point). Damit entsprechen sie insbesondere den Anforderungen aus dem Tierfuttersektor.

Dr. Oliver Borgmeier, Vizepräsident Operations Derivatives Europe & China bei Oxea, erläuterte die Bedeutung dieser Säuren-Anlagen-Erweiterung: „Mit den jüngsten Investitionen in unsere Produktionsstätten erhöhen wir die weltweite Versorgungssicherheit für unsere Kunden erheblich. Wir können unsere kurzkettigen Fettsäuren nunmehr in weiteren Anlagen produzieren und steigern damit deutlich die Produktion von Säuren in unserem standortübergreifenden Verbund von Mehrprodukte-Säuren-Anlagen, der sog. Acids-Platform von Oxea.“

„Mit diesem Upgrade unterstützen wir das starke Wachstum der Futtermittel-Säuerungsmittel, mit denen Tierfutter hergestellt werden kann, das frei von antibiotischen Leistungsförderern ist. Insbesondere in Asien und Amerika steigt die Nachfrage nach den Salzen und Estern der Buttersäure und der Propionsäure zur Herstellung von ALF-freiem Tierfutter spürbar an“, sagte Dr. Christoph Balzarek, Commercial Business Director Carboxylic Acids bei Oxea.

„Diese Anlagenerweiterung an unserem Standort Oberhausen ist nur ein erster Schritt zum kurz- und mittelfristigen weiteren Ausbau unserer Carbonsäure-Kapazitäten. Wir werden das sehr umfangreiche Carbonsäuren-Portfolio von Oxea in allen Bereichen weiter ausbauen, zum Beispiel im Bereich der Schmierstoffe und synthetischen Fluide, Körperpflegeprodukte und Lack- und Beschichtungszusätze“, kommentierte Cristóbal Ascencio, Executive Vice President Derivatives. „Die Investition in unsere Säuren-Produktionsanlage in Oberhausen ist ein weiteres Beispiel für unser Engagement und die selektive Wachstumsstrategie unseres CEOs Dr. Salim Al Huthaili. Wir werden weiterhin in unsere starken globalen Produktionsplattformen investieren und unser Produktangebot stärken“, sagte Ascencio weiter.

Über Oxea
Oxea ist ein weltweiter Hersteller von Oxo-Intermediates und Oxo-Derivaten wie Alkohole, Polyole, Carbonsäuren, Spezialester und Amine. Diese werden zur Herstellung von hochwertigen Beschichtungen, Schmierstoffen, kosmetischen und pharmazeutischen Produkten, Aroma- und Duftstoffen, Druckfarben sowie Kunststoffen verwendet. Oxea beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter. Oxea ist ein Teil der Oman Oil Company S.A.O.C. (OOC), einem Unternehmen, das vollständig der Regierung von Oman gehört. Es wurde 1996 gegründet, um in den in- und ausländischen Energiesektor zu investieren. OOC ist ein wichtiger Bestandteil der Bestrebungen des Sultanats, die Wirtschaft des Oman zu diversifizieren und ausländische Investitionen zu fördern. Weitere Informationen über Oxea sind auf www.oxea-chemicals.com verfügbar.

Contacts

OXEA GmbH
Kundenkontakt
Dr. Christoph Balzarek
Commercial Business Director, Carboxylic Acids and Esters Value Chain
Tel.: +49 (0)2173 9993-2984
feedacids@oxea-chemicals.com
oder
Pressekontakt
Thorsten Ostermann
Communications and Press Relations
Tel.: +49 (0)2173 9993-3009
communications@oxea-chemicals.com

Release Summary

For the feed industry: Oxea increases production of short-chain fatty acids (SCFA), viz. propionic acid, butyric acid, and isobutyric acid. Products have animal feed grade, GMP +B2, HACCP certificate.

Contacts

OXEA GmbH
Kundenkontakt
Dr. Christoph Balzarek
Commercial Business Director, Carboxylic Acids and Esters Value Chain
Tel.: +49 (0)2173 9993-2984
feedacids@oxea-chemicals.com
oder
Pressekontakt
Thorsten Ostermann
Communications and Press Relations
Tel.: +49 (0)2173 9993-3009
communications@oxea-chemicals.com