BIOCAD erschließt europäischen Markt

SANKT PETERSBURG, Russland--()--Das Biotechnologieunternehmen BIOCAD plant eine internationale Expansion: Über eine Partnerschaft mit Finnland soll der europäische Markt erschlossen werden. Dieses Partnerprogramm beinhaltet eine Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung, Grundlagenwissenschaften und kommerzielle Produktion. Insgesamt sind Investitionen von mehr als 25 Mio. Euro über einen Zeitraum von 7 Jahren vorgesehen.

Das erste europäische Werk sowie gemeinsame wissenschaftliche Projekte sollen in Turku an der Südwestküste Finnlands angesiedelt werden. Diese Entscheidung wurde von der Universität Turku, der Abo Academi University und Turku Science Park Ltd. unterstützt. Neben führenden Bildungseinrichtungen aus dem Life-Science-Bereich hat hier eines der wichtigsten biopharmazeutischen Cluster der EU seinen Sitz. Am 23. Mai 2017 wurde ein allgemeines Partnerschaftsabkommen im Rahmen des russisch-finnischen Kongresses unterzeichnet. In nächster Zukunft soll sich die Kooperation auch auf die Bereiche Medizin und Business Development erstrecken.

Dmitry Morozov, CEO bei BIOCAD, erklärte: „Das wichtigste Ziel unserer Präsenz in Turku ist die gemeinsame Arbeit an wissenschaftlichen Projekten und Forschungsinitiativen im Bereich der Immun-Onkologie. BIOCAD ist schon sehr lange auf diesem Fachgebiet tätig und konzentriert sich in Zukunft auf die Weiterentwicklung innovativer Moleküle für die EU.“

Zum jetzigen Zeitpunkt hat BIOCAD bereits sieben Moleküle für die europäischen Märkte entwickelt. Diese Moleküle kommen bei der Behandlung von Krebs- und Autoimmunerkrankungen wie Melanom, Brust-, Magen-, Nieren-, Lungenkrebs, rheumatoide Arthritis und Multiple Sklerose zum Einsatz – im Baltikum sehr schwierige Therapiegebiete.

Das Unternehmen schafft dabei neue Technologiearbeitsplätze für Absolventen der Universität Turku. Die Personalpolitik von BIOCAD sieht eine Zusammenarbeit in der Weiterbildung und Förderung junger Talente vor.

BIOCAD sieht in dem Kooperationsprogramm, mit dem die Erfordernisse von Patienten besser abgedeckt werden sollen, ein großes Potential.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

BIOCAD
Irina Kenyukhova
Tel.: +7 (812) 3804933, Durchwahl 632
E-Mail kenyukhova@biocad.ru

Contacts

BIOCAD
Irina Kenyukhova
Tel.: +7 (812) 3804933, Durchwahl 632
E-Mail kenyukhova@biocad.ru