Erfolgreicher Start für SES-15, SES‘ erstem geostationärem Sattelit an Bord einer Sojuz

Arianespace hat erfolgreich den ersten SES-Hybridsatelliten mit Wide-Beam und hoher Durchsatzleistung zur Unterstützung von Fluglinien und WAAS-Nutzlast zum Ausbau des GPS gestartet

Successful launch for SES-15, SES's First GEO Satellite on Soyuz- Credit: ESA-CNES-Arianespace

???pagination.previous??? ???pagination.next???

KOUROU, Französisch-Guayana--()--SES (Euronext Paris:SESG) (LuxX:SESG) meldete heute, dass der SES-15-Satellit an Bord einer Sojuz-Rakete um 08:54 Ortszeit vom Guiana Space Center, Kourou in Französisch-Guayana in die Erdumlaufbahn geschossen wurde. Es ist der erste Sattelit der von einer Sojuz-Rakete in einen geostationären Transferorbit beördert wird.

Der SES-15 befördert eine hybride Nutzlast mit zusätzlichen Ku-Band-Widebeams sowie Ku-Band-HTS-Fähigkeit (High Throughput Satellite) mit Verbindungsmöglichkeiten zu Gateways im Ka-Band. Der SES-15, der erste Hybrid-Satellit von SES, ist mit 16 Ku-Band-Transpondern (entspricht 36 MHz) sowie einer hohen Durchsatzleistung ausgestattet. Er wird auf der neuen Orbitalposition 129 Grad West stationiert, um Nordamerika, Mexiko, Mittelamerika und die Karibik zu bedienen.

Dank seiner hohen Durchsatzleistung bietet der SES-15 eine optimierte und flexible globale Abdeckung für führende Anbieter von IFEC-Services (Unterhaltung und Konnektivität während des Fluges) wie Global Eagle Entertainment, Gogo und Panasonic Avionics. Er verfügt außerdem über einen dedizierten Wide-Beam, mit dem IFEC-Anbieter TV-Inhalte auf allen Flugstrecken innerhalb der USA, einschließlich Hawaii und Alaska, sowie in Kanada, der Karibik und Mexiko live übertragen können. Dank dieser einzigartigen Kombination aus Trägerstrahlen können IFEC-Anbieter außerdem die HTS-Kapazität für Internetverkehr und Widebeam für Rundfunkinhalte optimal nutzen.

Der SES-15 ermöglicht zudem weitere bandbreitenintensive Datenanwendungen, beispielsweise für Regierungsstellen, VSAT-Netzwerke und maritime Anwendungen.

Der Satellit transportiert außerdem eine auf dem Wide Area Augmentation System (WAAS) gehostete Nutzlast, damit die US-Bundesbehörde für Luftfahrt (Federal Aviation Administration, FAA) die Global Positioning Systems (GPS) ausbauen und so deren Genauigkeit, Integrität und Verfügbarkeit für die Luftfahrtindustrie optimieren kann.

Der Satellit verfügt über ein elektrisches Antriebssystem für die Platzierung in der Umlaufbahn sowie Manöver innerhalb der Umlaufbahn.

„Mit diesem erfolgreichen Start ist der SES-15 der erste unserer drei Hybridsatelliten, der sowohl mit Wide-Beams als auch mit hoher Durchsatzkapazität ausgestattet ist. Der SES-15, der in Kürze startende SES-14-Hybridsatellit und unsere Satelliten, die bereits in der Erdumlaufbahn kreisen, bilden die stabilste IFEC-Plattform für die Luftfahrt in Nordamerika“, erläuterte Martin Halliwell, Chief Technology Officer bei SES. „Mit dem SES-15 stärken wir unsere Position als Anbieter von Diensten der nächsten Generation für datenintensive Märkte wie die Schifffahrt und das Unternehmens-Breitband.“

„SES ist ein langjähriger Partner und wir sind froh mit dem erfolgreichen Start von SES-15 an Bord einer Sojuz-Rakete an SES‘ wichtiger Entwicklung in den stetig wachsenden Luftfahrt- und Datenmärkte teilzuhaben“, so Stephane Israël, Chief Executive Officer bei Arianespace.

Mehr Informationen über SES-15 finden Sie hier: www.ses.com/newsroom/launch-ses-15

Folgen Sie uns auf:

Twitter: https://twitter.com/SES_Satellites

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/ses

Facebook: https://www.facebook.com/SES.Satellites

YouTube: http://www.youtube.com/SESVideoChannel

Blog: https://www.ses.com/news/blogs

Medien-Galerie: https://www.ses.com/media-gallery

SES-Whitepaper sind verfügbar unter: https://www.ses.com/news/whitepapers

Über SES

SES ist der weltweit führende Satelliten-Betreiber und der erste, der ein differenziertes und skalierbares GEO-MEO-Angebot bereithält, mit einer Flotte von über 50 geostationären Satelliten (GEO) und 12 weiteren mittleren Erdumlaufbahn Satelliten (MEO). SES setzt den Fokus auf durchgängige Mehrwertlösungen auf zwei zentralen Märkten; SES Video und SES Networks. Er bietet Satellitenkommunikationsdienste für Rundfunkanstalten, Content- und Internet-Anbieter, Mobilfunk- und Festnetzbetreiber, Unternehmen und staatliche Organisationen. Das Portfolio von SES umfasst das ASTRA-Satellitensystem, das über die größte DTH-Reichweite (Direct-to-Home) in Europa verfügt, und O3b Networks, ein weltweiter Anbieter von verwalteten Datenkommunikationsdiensten, sowie MX1, einer der führenden Mediendienstleister, der eine umfassende Palette an innovativen digitalen Video- und Mediendiensten zur Verfügung stellt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.ses.com

Contacts

SES
Corporate Communications
Markus Payer, + 352 710 725 500
markus.payer@ses.com

Contacts

SES
Corporate Communications
Markus Payer, + 352 710 725 500
markus.payer@ses.com