WhereScape stellt auf Worldwide Data Vault Consortium Data Vault Express™ zur Automatisierung und Beschleunigung der Produktionszeit von analytischer Infrastruktur vor

Data Vault Express wurde für Data Vault 2.0 entwickelt und automatisiert das Design, die Erstellung sowie den Betrieb von Unternehmensdatenlagern, wodurch sich Lieferzeiten, Aufwand und Risiken im IT-Bereich reduzieren lassen.

PORTLAND, Ore.--()--WhereScape, der führende Anbieter von Automatisierungssoftware im Bereich Analytik, hat heute im Rahmen der Konferenz Worldwide Data Vault Consortium (WWDVC2017) in Stowe, Vermont (USA), WhereScape Data Vault Express™ angekündigt. Data Vault Express ist eine integrierte Plattform, welche es Unternehmen ermöglicht in kurzer Zeit Data Vaults zu entwerfen, aufzubauen und zu betreiben, die auf dem Data Vault 2.0-System für Business Intelligence beruhen.

„Daten spielen heute für die Wertschöpfung eine Rolle, wie sie noch vor wenigen Jahren nicht abzusehen war“, bemerkte Mike Magalsky, Enterprise Data Architect bei Micron. „Sobald unsere Teams über die erforderlichen betriebswirtschaftlichen Kompetenzen verfügten, reduzierte sich die Engineering-Zeit durch den Einsatz von WhereScape deutlich. Tatsächlich sind nun Implementierungszeiten von weniger als einer Stunde möglich, wodurch sich die Attraktivität unseres Leistungsversprechens an unsere Kunden sofort erhöht hat. Dies ermöglicht es uns, direkt zur Entwicklung des Prototyps überzugehen und ihn unseren Kunden schneller zu zeigen, damit sie die Daten sehen und visualisieren können. Ein Bild sagt vielleicht tausend Worte, aber ein Prototyp sagt eine Million.“

Bei größeren Datensätzen verarbeitet Data Vault 2.0 Datenbanken parallel und bietet IT-Teams einen erweiterungsfähigen Design-Ansatz, der agile Entwicklung möglich macht. WhereScape Data Vault Express ist eine integrierte Plattform, die speziell für den Einsatz mit Data Vault 2.0 entwickelt wurde und automatisierte Data-Vault-Tools bietet, die einfach in der Handhabung sind und sich für Design, Erstellung und Betrieb eignen. Dazu kommen eine aktuelle Dokumentation, native Code-Generierung und Änderungsmanagement-Funktionen. Sie befähigt Unternehmen dazu, nicht länger auf kosten- und zeitintensive sowie riskante Do-it-yourself-Ansätze angewiesen zu sein, um über marktreife Analysesysteme zu verfügen – und das innerhalb von Stunden anstelle von Monaten.

„IT-Teams sehen sich permanent mit der Aufgabe konfrontiert in einer Geschwindigkeit Lösungen anzubieten, die dem Informationsbedarf moderner Unternehmen gerecht wird und gleichzeitig sicherzustellen, dass die von ihnen implementierte Infrastruktur sie dazu in die Lage versetzt auch in der Zukunft schnell auf geschäftliche Entwicklungen zu reagieren“, sagte der Geschäftsführer von WhereScape, Mark Budzinski. „WhereScape Data Vault Express automatisiert den gesamten End-to-End-Prozess für die vollständige Implementierung und Nutzung von Data Vault 2.0. IT-Teams, die Data Vault Express verwenden, können ihre Lieferzeit von, auf Data Vault basierenden, Analyse-Lösungen um zwei Drittel reduzieren, was der Unternehmensführung ermöglicht komplexe geschäftliche Entscheidungen schneller zu treffen.“

WhereScape Data Vault Express™ beinhaltet Data Vault 2.0-fähige Versionen von:

  • WhereScape® 3D, einem Design-Tool, einem Design-Tool für die schnelle Entwicklung und Realitätstests Ihrer Data-Vault- und Analytikprojekte.
  • WhereScape® RED, einer integrierten Entwicklungsumgebung für den schnellen Aufbau sowie die schnelle Bereitstellung, Verwaltung und Aktualisierung von Data Vault.

„Bei der Entwicklung von Geschäftssystemen, bietet die Architektur von Data Vault 2.0 eine gleichermaßen überzeugende Lösung für unternehmerische und technische Probleme“, sagte Dan Linstedt, Moderator der WWDVC-Konferenz und Gründer von Data Vault. „WhereScape Data Vault Express kann den Aufwand und die Kosten, die mit dem Aufbau und der Aktualisierung von Data Vaults verbunden sind, reduzieren, um Standards einzuhalten und die Einarbeitungszeit für Teams, die noch nicht mit der Data-Vault-Methodik vertraut sind, drastisch zu verkürzen.“

„WhereScape Data Vault Express ermöglicht und vereinfacht die Verwendung des Standards Data Vault 2.0 für viele IT-Unternehmen, welche die Agilität ihres Datenlagers verbessern möchten, aber aufgrund mangelnder Ressourcen, Kenntnisse oder Zeit unsicher bezüglich der Erfolgsaussichten ihres Vorhabens sind“, betonte Dr. Barry Devlin, Gründer und Direktor von 9sight Consulting.

Im Zusammenhang mit der heutigen Bekanntmachung besteht für Teilnehmer der WWDVC 2017 auch die Möglichkeit Data Vault Express selbst auszuprobieren, um Data-Vault-2.0-Lösungen zu automatisieren und zu generieren. Das Unternehmen Micron Technology, Kunde von WhereScape wird während der Konferenz ebenfalls seine Erfahrungen darüber schildern, wie Data Vaults Leistungen im Umgang mit großen und sich schnell bewegenden Datenmengen auf der Teradata-Plattform unter Einsatz von WhereScape-Automatisierungssoftware waren.

Über WhereScape

WhereScape ist Pionier für die Automatisierung von Datenlagern. WhereScape entwirft, entwickelt, verkauft und kümmert sich um den Support von WhereScape 3D, dem branchenführenden Data-Warehouse-Discovery-Tool; sowie von WhereScape RED, der ersten und besten integrierten Entwicklungsumgebung für den Aufbau, die Bereitstellung, die Verwaltung sowie die Erneuerung von Datenlagern (Data-Warehouses) und Analytiksystemen. Produkte von WhereScape werden in allen Bereichen des heutigen Geschäftsumfeldes eingesetzt: von herkömmlichen Unternehmensdatenbanken und -datenlagern über Benutzerzugriffsschichten und Ebenen abhängiger Data-Marts bis hin zu unabhängigen Data-Marts und Berichtsystemen.

Über 700 Kunden verwenden Produkte von WhereScape, um Datenlager aufzubauen – und das innerhalb von Tagen oder Wochen, anstelle von Monaten oder Jahren. WhereScape verfügt über Geschäftsstellen in Portland, Oregon (USA); Auckland (Neuseeland); Reading (Vereinigtes Königreich) sowie in Singapur. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wherescape.com.

Alle hier aufgeführten Firmen- oder Produktnamen können Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer sein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für WhereScape
Ruth Armitage/Sarah Shkargi, 737-333-4549
wherescape@touchdownrpr.com

Contacts

Für WhereScape
Ruth Armitage/Sarah Shkargi, 737-333-4549
wherescape@touchdownrpr.com