Podiumsgäste bei der TITANIUM EUROPE 2017 teilen Einblicke und liefern Einschätzungen zu Angebots- und Nachfragetrends auf dem Weltmarkt und mehr

DENVER, Colorado (USA)--()--Die International Titanium Association (ITA), leitende Führungskräfte der Branche und Geschäftsanalysten werden Prognosen zu Angebot und Nachfrage für Titan auf dem Weltmarkt liefern, Entwicklungen im Bereich der stets länger werdenden globalen Lieferkette erläutern, Prognosen zu kurzfristigen Geschäftstrends abgeben und Informationen zur Dynamik der neuen industriellen Märkte und zu innovativen Produkten bieten. Die Veranstaltung findet vom 17.-19. Mai im Grand Hotel Krasnapolsky in Amsterdam, Niederlande statt. Es werden 400 Abgeordnete und 50 Aussteller erwartet.

Zu den Rednern zum Thema weltweite Nachfragetrends in der Titanbranche gehören Wade Leach von ATI, Henry Seiner von TIMET, Albert Bruneau von Neotiss High Performance Tube, Michael Metz, VSMPO Tirus US, Jeremy Halford von Arconic, gefolgt vom Segment Nachfrage und integrierte Lieferkette im Bereich Titan für die Luftfahrt mit dem renommierten Redner Raphaël Duflos, Vice President des Bereichs Metallmaterialbeschaffung für Airbus SAS.

Zu den Podiumsgästen der Konferenz in Amsterdam zum Thema weltweite Angebotstrends in der Titanbranche gehören Sylvain Gehler, Specialty Metals Co., Nick Corby, ELG Utica Alloys Inc., Vincent Rocco, AMETEK Reading Alloys und Thomas Hohne-Sparborth, Roskill Information Services Ltd.

Die globale Titanschmelzkapazität hatte nach Einschätzungen von Experten bei der im vergangenen Jahr in Scottsdale, Arizona abgehaltenen Konferenz TITANIUM USA 2016 450.000 Tonnen erreicht. Nach Meinung der meisten Analysten sind China, die USA, Russland und Japan die vier Länder mit der größten Titanschmelzkapazität. Zum Vergleich: Laut Einschätzungen eines Online-Berichts der in Brüssel ansässigen World Steel Association registrierte die globale Rohstahlproduktion 2016 1,6 Milliarden Tonnen, wobei China als größter Stahlproduzent der Welt identifiziert wurde.

Gleichzeitig lauteten die Prognosen für die Titanschwammkapazität 275.000 Tonnen. Man geht davon aus, dass China, die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) und Japan die größten Schwammproduktionskapazitäten haben. (Es wird darauf hingewiesen, dass Einschätzungen der „Kapazität“ nicht unbedingt tatsächliche Produktionsniveaus widerspiegeln.) Es wird interessant sein, die Einschätzungen zu Angebotstrends von Titan der Experten beim Treffen in Amsterdam mit diesen Angaben zu vergleichen.

Sylvain Gehler ist Generaldirektor von Specialty Metals aus Brüssel und ist ebenfalls Vorstandsvorsitzender des Titan- und Magnesiumwerks von UST Kamenogorsk, einem führenden integrierten Hersteller von Titanschwamm und Magnesium in Kasachstan. Nick Corby, Titanproduktmanager bei ELG Utica Alloys, ist Leiter des Bereichs weltweite Geschäftsentwicklung, Marketing, Einkauf und Vertrieb. Das Unternehmen hat seinen Geschäftssitz in Duisburg und verfügt über Anlagen in Nordamerika, Mexiko, Europa und Asien.

Thomas Hohne-Sparborth nahm seine Tätigkeit bei Roskill in London im Jahr 2012 auf und managt derzeit das interne Wirtschaftsanalyseteam von Roskill. Er ist eng an Beratungstätigkeiten von Roskill in Verbindung mit Marktprognosen, Kostenmodellen und Preisanalysen beteiligt. Vincent Rocco ist Vertriebsleiter von Reading Alloys. AMETEK Reading Alloys in Robesonia, Pennsylvania, ist ein führender Lieferant von Titanpulver an die globale medizinische Implantatsbranche.

Sie können sich noch immer für die TITANIUM-Veranstaltung registrieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.titaniumeurope.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

International Titanium Association
Jennifer Simpson, 1-303-404-2221
Executive Director
ita@titanium.org

Contacts

International Titanium Association
Jennifer Simpson, 1-303-404-2221
Executive Director
ita@titanium.org