INTERSOLAR EUROPE 2017: LUKRATIVE FINANZIERUNGSMODELLE FÜR SOLARANLAGEN

Mit dem großen Zubau von Solarenergie weltweit gewinnen Finanzierungsmodelle weiter an Bedeutung. Die Intersolar Europe, die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner, und die Intersolar Europe Conference nehmen das Thema deshalb vom 30. Mai bis 2. Juni 2017 in den Fokus.

MÜNCHEN--()--Der weltweite Photovoltaik (PV)-Markt boomt: Laut dem neuesten „Global Solar Demand Monitor“ von GTM Research, gehen Analysten in diesem Jahr von einer PV-Nachfrage von 85,4 Gigawatt aus. Damit hätte sich der PV-Weltmarkt von 2014 verdoppelt. Um diesen Ausbau von Solarenergie weiter voranzutreiben, werden neue Finanzierungsmodelle essentiell. Denn PV zeichnet sich dadurch aus, dass die Technologie zwar niedrige Betriebskosten verursacht, doch die Implementierungskosten relativ hoch sind.

Von der Erzeugung direkt auf den Markt

Eine immer größere Rolle spielen dabei Merchant-PV-Kraftwerke: Hier wird der erzeugte PV-Strom direkt am Energiemarkt angeboten. Wichtig dabei: Die Energie darf nicht teurer sein als die konventioneller Stromversorger, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Solare Projekte mit Öko-Anleihen finanzieren

Eine weitere lukrative Möglichkeit sind Öko-Anleihen, die solare Projekte finanzieren. Die Emission dieser Anleihen stieg 2016 um 120 Prozent auf 93,4 Milliarden Dollar. Die Ratingagentur Moody’s sagt für 2017 sogar eine Steigerung auf 206 Milliarden Dollar voraus. Eine weitere vielversprechende Alternative ist das Crowdfunding, bei der Investoren gleichzeitig zu Miteigentümern werden.

Diese und weitere Finanzierungsmöglichkeiten präsentieren die Intersolar Europe sowie die begleitende Intersolar Europe Conference.

Über die Intersolar

Die Intersolar Europe ist die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner. Sie findet jährlich auf der Messe München statt.

Veranstalter der Intersolar Europe sind die Solar Promotion GmbH, Pforzheim und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM).

www.intersolar.de

Contacts

Presse-Kontakt:
fischerAppelt, relations
Robert Schwarzenböck
Tel. +49 89 747466-23
rs@fischerAppelt.de

Release Summary

INTERSOLAR EUROPE 2017: LUKRATIVE FINANZIERUNGSMODELLE FÜR SOLARANLAGEN

Contacts

Presse-Kontakt:
fischerAppelt, relations
Robert Schwarzenböck
Tel. +49 89 747466-23
rs@fischerAppelt.de