Andersen Tax erwirkt dauerhafte Verfügung gegen International Business Associates mit Sitz in Indien

Unternehmen müssen widerrechtliche Nutzung des Namens Andersen einstellen

SAN FRANCISCO--()--Der Höchste Gerichtshof (High Court of Judicature) in Bombay hat in einem wichtigen Urteil zum Markenrecht gegen zwei internationale Unternehmen wegen widerrechtlicher Verletzung der Markenrechte von Andersen Tax entschieden. Andersen Tax ist Eigentümer des Markennamens Andersen in Indien und anderen Ländern weltweit.

Am 28. April 2017 entschied das Gericht zu Gunsten von Andersen Tax gegen International Business Associates (IBA) durch Verhängung einer dauerhaften Verfügung, auf Grund der IBA nicht mit den Bezeichnungen „Andersen“, „Arthur Andersen“ und ähnlich klingenden Markenzeichen für ihre professionellen Beratungsdienstleiste werben darf.

Darüber hinaus verhängte das Gericht eine einstweilige Verfügung gegen ein französisches Unternehmen, das unter dem Namen Arthur Andersen & Co. bekannt ist (vormals bekannt als „Quatre Juillet Maison Blanche“), und untersagte ihm einstweilen, die Nutzung der Markenzeichen „Andersen“ und „Arthur Andersen“, um für seine Beratungsdienste in Indien zu werden. IBA hatte sich als assoziiertes Unternehmen dem französischen Unternehmen in dessen Netzwerk in Indien angeschlossen.

Dies ist der zweite Rechtsentscheid in weniger als sechs Wochen gegen Unternehmen, die den Namen Andersen widerrechtlich im Zusammenschluss mit dem französischen Unternehmen nutzen. Im April nahm das Bundesbezirksgericht für den nördlichen Distrikt von Kalifornien (United States District Court for the Northern District of California) eine Unterlassungsverfügung an, der beide Seiten zustimmten, die dem angeschlossenen US-Unternehmen MoHala Enterprises, handelnd unter dem Namen Sundial Consulting, verbietet, in den Vereinigten Staaten die Bezeichnungen „Andersen“ oder „Arthur Andersen“ zu verwenden.

„Andersen Tax wird seine Rechte weltweit konsequent durchsetzen, um seine Eigentumsrechte am Namen Andersen zu schützen“, sagte Mark Vorstaz, CEO und Geschäftsführer von Andersen Tax.

Andersen Tax besitzt in 95 Ländern Eigentumsrechte an mehreren Marken, die den Namen „Andersen“ in Verbindung mit Rechts- und Steuerdienstleistungen enthalten. Im April 2017 reichte Andersen Tax Klage gegen International Business Associates ein.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Andersen Tax
Oscar Alcantara, 312-357-3963

Contacts

Andersen Tax
Oscar Alcantara, 312-357-3963