SAB Biotherapeutics verstärkt sein Board of Directors (Verwaltungsrat) durch die Berufung eines Biotech-Veteranen

Verpflichtung von Thorkil Kastberg Christensen, der auf eine erfolgreiche internationale Karriere in der Life Science-Branche zurückblicken kann

Thorkil Kastberg Christensen (Photo provided by Thorkil K. Christensen)

SIOUX FALLS, South Dakota--()--SAB Biotherapeutics (SAB), ein biopharmazeutisches Unternehmen mit der Spezialisierung auf die klinische Entwicklung, gab heute bekannt, dass Thorkil Kastberg Christensen in sein Board berufen wurde. SAB wurde 2014 gegründet und entwickelt mithilfe seiner Immuntherapieplattform, die die erste ihrer Art ist, humane Antikörpertherapeutika.

Christensen kommt zu SAB mit jahrzehntelanger Erfahrung auf dem Gebiet globaler Geschäftsstrategien und deren Umsetzung, die er als vormaliger Chief Financial Officer von Novo A/S erworben hat. Dieses in Dänemark ansässige Unternehmen verwaltet und investiert die Vermögenswerte der Novo Nordisk Foundation, deren Wert sich auf 40 Mrd. US-Dollar beläuft. Er war zudem mehr als zwei Jahrzehnte an der Etablierung der Organisationen von Novo Nordisk rund um den Erdball beteiligt – als CEO für China und Vice President of International Operations.

„Die Technologie von SAB bietet eine Plattform zur Entwicklung besserer und wirksamerer Medikamente auf zahlreichen Gebieten mit einem bislang nicht erfüllten Bedarf nach effektiven Therapien“, erklärte Thorkil Kastberg Christensen. „Das ist das Herzstück der Arbeit, der ich den größten Teil meines Lebens gewidmet habe, und ich bin froh hier einen Beitrag leisten zu können“, fügte er hinzu.

Gegenwärtig ist Christensen als Berater für Novo A/S und als ein professionelles Mitglied des Boards u. a. der Strategic Design Group sowie von Sonion A/S tätig. Seit 2009 hatte er weitere Aufsichtsratspositionen privater sowie börsennotierter Unternehmen in Dänemark und im Ausland sowie in öffentlichen Institutionen inne, unter anderem die des Aufsichtsratsvorsitzenden im Dänisch-Chinesischen Forum, bei Jørgen Kruuse A/S und BioMimetics Inc, USA.

Für SAB ist Christensen seit Juli 2015 als strategischer Berater für das internationale Geschäft tätig.

„Herr Christensen ist ein höchst vertrauenswürdiger Berater, der SAB in Fragen der Weiterentwicklung unserer Technologie und des Ausbaus von Kooperationen in den USA sowie weltweit wichtige Unterstützung gegeben hat“, äußerte sich Eddie Sullivan, Ph.D., President und CEO von SAB Biotherapeutics.

„Seine Erfahrungen hinsichtlich von Finanzierung und Einsatz von Technologien sowie sein Netzwerk mit Kontakten zu führenden Unternehmen und Institutionen des Gesundheitswesens, der Biotechnologie und Pharmazeutik sind für den Verwaltungsrat von großem Wert, da wir unserer Unternehmensprofil und Portfolio weiter entwickeln“, erklärte er ergänzend.

Als ein renommierte Führungsperson in der Life Science-Branche ist Christensen auf die Internationalisierung und auf Fusionen, Übernahmen und andere Transaktionen spezialisiert. Dazu gehören der Ausbau von Unternehmensstrukturen, die Transformation von Unternehmen aus der Forschung & Entwicklung auf eine stärker kommerziellen Ausrichtung und die Steigerung des Werts von wachsenden Unternehmen.

„Die Möglichkeiten für den Einsatz humaner Antikörper und hier insbesondere von polyklonalen Antikörpern zum Nutzen der Menschheit sind endlos und bergen in vielen Bereichen zudem große wirtschaftliche Potenziale“, erläuterte Christensen. „Ich freue mich auf die engere Zusammenarbeit mit den Kollegen bei SAB in dem gemeinsamen Bestreben, einige dieser Potenziale zu realisieren.“

SAB entwickelt gegenwärtig Produkte für verschiedene Zielbereiche, darunter die saisonale Grippe, Mykoplasmen, Clostridium difficile, Zika und Ebola. Des Weiteren steht eine zusammen mit dem National Institutes of Health durchgeführte klinische Studie der Phase I für seine Therapie bei MERS-CoV kurz vor dem Abschluss, und für die Phase 2 konnte sich das Unternehmen finanzielle Unterstützung durch die US-amerikanische Behörde für biomedizinische Forschung und Entwicklung BARDA sichern.

2016 wurde die neuartige Immuntherapieplattform vom SAB durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als die vielversprechendste therapeutische Plattformtechnologie zur Bekämpfung prioritärer Pathogene sowie weiterer Erkrankungen mit epidemischem Potential anerkannt.

„Mit der einzigartigen Leistungsfähigkeit unserer Technologieplattform in ihrem Vermögen, rasch auf unterschiedliche lebensbedrohliche Erkrankungen zu reagieren, ist unser Geschäft von globaler Natur“, fügte Sullivan hinzu. „Die Nutzung der Erfahrung und Expertise von Herrn Christensen wird unse Fähigkeit lebensrettender Therapien für Menschen in allen Ländern der Welt zu entwickeln, noch zusätzlich stärken.“

Über SAB Biotherapeutics Inc.

SAB Biotherapeutics Inc. (SAB) ist ein auf der klinischen Stufe aktives biopharmazeutisches Entwicklungsunternehmen, das führend in der Wissenschaft und der Herstellung von Antikörpertherapeutika ist. Unter Nutzung fortschrittlichster wissenschaftlicher Erkenntnisse über polyklonale Antikörper stellt SAB die erste Plattform der Welt bereit, mit der sich in großem Maßstab vollständig menschliche Immunglobuline herstellen lassen. Diese natürliche Produktionsplattform verspricht die Behandlung von Problemen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, seltenen Leiden, langfristigen Erkrankungen und Gefahren durch globale Pandemien.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

SAB Biotherapeutics, Inc.
Melissa Ullerich, +1 605-695-8350
media@sabbiotherapeutics.com

Contacts

SAB Biotherapeutics, Inc.
Melissa Ullerich, +1 605-695-8350
media@sabbiotherapeutics.com