AGCO trauert um Unternehmensgründer und Branchenvisionär Robert J. Ratliff

AGCO's Robert J. Ratliff was inducted into the AEM (Association of Equipment Manufacturers) Hall of Fame in 2014. (Photo: Business Wire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

DULUTH, Georgia (USA)--()--Die AGCO Corporation (NYSE: AGCO), ein weltweiter Hersteller und Vertreiber von Agrarmaschinen und -lösungen, trauert um Gründer Robert J. Ratliff , ehemals President, Chairman und CEOdes Unternehmens..

Mit der Vision, Lösungen für die Bedürfnisse der Landwirtschaftsindustrie weltweit anzubieten, leitete Herr Ratliff die Entwicklung von AGCO von einem kleinen nordamerikanischen Unternehmen zu einem der weltgrößten Hersteller von Agrarmaschinen. Mit seinem Unternehmergeistes führte Herr Ratliff das Managementteam, das 1990 die Deutz-Allis Corporation als Teil der Bildung von AGCO kaufte.

Unter der Führung von Herrn Ratliff erwarb AGCO viele der bekanntesten und anerkanntesten Ausrüstungsmarken in der Industrie. 1994 kaufte AGCO den weltweiten Landmaschinenbereich von Massey Ferguson, seit Jahren führend im weltweiten Verkauf von Traktoren. 1997 kaufte AGCO das Unternehmen Fendt, das als führender Technologieinnovator der Industrie anerkannt ist. 2002 leitete Herr Ratliff den Kauf des Agrartraktor-Geschäfts Caterpillar und der Marke Challenger. 2004 schloss AGCO den Kauf von Valtra ab und festigte darmit die Führungsposition von AGCO in Europa und Südamerika.

Sein Führungsstil war aktiv, wobei Mitarbeiter, ihre Interessen und Ziele stark unterstützt wurden.. Dies wurde auch auf das Händlernetzwerkübertragen. Von der wird regelmäßig Feedback eingeholt und ein häufiger Kontakt und eine Verbindung zum leitenden Management ist gewünscht. Dies ist heute Teil der AGCO-Kultur.

Herr Ratliff führte das Unternehmen durch insgesamt 21 Übernahmen, im Rahmen der der Umsatz von 200 Millionen US-Dollar im Jahr 1990 auf über 5,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2005 stieg, alser sich 2006 als Chairman zurückzog. Heute verkauft AGCO, das seinen Hauptsitz in Duluth im US-Bundesstaat Georgia hat, seine Produkte in mehr als 150 Ländern. 2014 in die Hall of Fame der Association of Equipment Manufacturers (AEM) aufgenommen, hatte Herr Ratliff einen beträchtlichen Einfluss auf die globale Industrie und hinterlässt mit den Unternehmen, die er aufbaute, und den Mitarbeitern, die er förderte und unterstützte, ein wertvolles Erbe.

Martin Richenhagen, der Chairman, President und CEO von AGCO, sagte: „Bob Ratliffs Verpflichtung zu Vortrefflichkeit und komplettes Engagement für AGCO, unsere Kunden, Händler, Mitarbeiter und Aktionäre halfen unserem Unternehmen, das zu werden, was es heute ist. Das Board of Directors, das Managementteam und unsere Mitarbeiter weltweit sind für seine Vision, seine Leitung und seinen engagierten Dienst sehr dankbar. Wir werden ihn sehr vermissen und sind in unseren Gedanken bei seiner Frau Gini und seiner ganzen Familie.

Eine Lebensfeierfür Herrn Ratliff wird am Samstag, den 20. Mai 2017 um 16 Uhr (Ortszeit), im Atlanta Athletic Club, Johns Creek, Georgia, abgehalten.

Über AGCO

AGCO (NYSE: AGCO) ist weltweit führend in Design, Herstellung und Vertrieb von Agrarlösungen und unterstützt produktivere Landwirtschaft mit seiner kompletten Palette von Maschinen und zugehörigen Dienstleistungen. Die Produkte von AGCO werden unter den fünf Kernmarken Challenger®, Fendt®, GSI®, Massey Ferguson® und Valtra® verkauft, durch Fuse® Präzisionstechnologien und landwirtschaftliche Optimierungsdienste unterstützt und weltweit über rund 3.000 unabhängige Händler und Vertriebsorganisationen in mehr als 150 Ländern vertrieben. Der Hauptsitz des 1990 gegründeten Unternehmens AGCO befindet sich in Duluth im US-Bundesstaat Georgia. 2016 belief sich der Nettoumsatz von AGCO auf 7,4 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.AGCOcorp.com. Für Unternehmensnachrichten, Information und Events folgen Sie uns auf Twitter: @AGCOCorp. Für Finanznachrichten auf Twitter folgen Sie bitte dem Hashtag #AGCOIR.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

AGCO Corporation
Lindsey Pettyjohn
Lindsey.Pettyjohn@AGCOcorp.com

Contacts

AGCO Corporation
Lindsey Pettyjohn
Lindsey.Pettyjohn@AGCOcorp.com