Hyundai Mobis nimmt lokale Produktion von Automobil-Hauptkomponenten (Leuchten) in Europa auf

- Eröffnung eines neuen Werks mit einer Fläche von 54.000m2 in Mošnov, Tschechien und einer Jahreskapazität von jeweils 750.000 Frontscheinwerfern und Heckleuchten

- Man verspricht sich flexible Reaktionsfähigkeit auf Nachfrage entsprechend der Produktionsstrategie von Hyundai-Kia und mehr Möglichkeiten, Aufträge von europäischen internationalen Autoherstellern zu bekommen

SEOUL, Südkorea--()--Hyundai Mobis (KRX:012330) liefert Automobil-Hauptkomponenten an weltweite Produktionsstandorte der Hyundai-Kia Motor Company. Am 18. April hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass ein neues Werk für Leuchten in Tschechien eröffnet und mit der Produktion der Leuchten begonnen wurde. Hyundai Mobis hat vor, dieses Werk zur Produktionsbasis für Automobil-Hauptkomponenten für den europäischen Markt zu machen. Dies soll zum einen dazu beitragen, die internationale Wettbewerbsfähigkeit von Hyundai-Kia in Europa zu erhöhen und zugleich, dafür sorgen, dass man bei den internationalen Automobilherstellern in Europa schnell Fuß fasst.

Der Automobilzulieferer hat rund 140 Milliarden KRW in die Eröffnung des neuen Werks für Leuchten mit 54.000m2 auf einem 190.000m2 großen Gelände in Mošnov bei Ostrava in Tschechien investiert. Das Werk hat eine Jahreskapazität von jeweils 750.000 Frontscheinwerfern und Heckleuchten, also insgesamt 1.500.000 Leuchten.

Das Unternehmen geht davon aus, dass durch die Lieferung von Leuchten von diesem Werk an das tschechische Werk von Hyundai und an das Werk von Kia in Slowakien – beide jeweils zwei Stunden Fahrzeit entfernt – Transportzeit und -kosten gesenkt werden können, während das Unternehmen gleichzeitig eine bessere Echtzeit-Reaktionsfähigkeit auf die Produktionsstrategien des Automobilherstellers gewinnen kann. Vor der Eröffnung des Werks nahm der Transport im südkoreanischen Gimcheon-Werk hergestellter Leuchten mehr als einen Monat in Anspruch. Diese mussten von Busan in den Hafen des slowenischen Koper verschickt werden; damit waren die Möglichkeiten, flexible Produktionsstrategie zu etablieren, die den Umständen gerecht werden, begrenzt.

Ab jetzt werden Frontscheinwerfer als Frontmodule in den Modulwerken von Hyundai Mobis in Tschechien und Slowakien montiert und an jedes Werk von Hyundai-Kia geliefert, während Heckleuchten direkt an die Endmontagewerke geliefert werden. Der Automobilzulieferer wird außerdem Leuchten für Autozubehör-Märkte produzieren und an lokale Vertriebszentren in der Slowakei liefern. So sollen Lagerkosten gesenkt und Lieferzeiten verkürzt, was letztlich auch zu einerhöheren Zufriedenheit von Hyundai-Kia-Fahrern in Europa mit dem Kundendienst führen soll.

Bei Hyundai Mobis erwartet man, dass sich durch das neue Werk mehr Möglichkeiten ergeben , Aufträge für Leuchten zu erhalten. Diese sind ein wichtiges Produkt mit höher Wertschöpfung. Angesichts der Tatsache, dass die internationalen Automobilhersteller bei der Auswahl von Automobilzulieferern pünktliche Lieferungen und sofortige Reaktionen auf unvorhergesehene Situationen für ebenso wichtig halten wie technisches Können und Wettbewerbsfähigkeit bei der Qualität, bedeutet der Betrieb lokaler Produktionsstandorte einen enormen Wettbewerbsvorteil.

Seit der Herstellung der ersten Leuchte für KIA Sorento im Werk des Unternehmens in Gimcheon im Jahr 2009 konnte Hyundai Mobis seine Wettbewerbsfähigkeit bei Technologien und Qualität ausbauen und sich damit weltweit mit an der Spitze positionieren.

Genauer gesagt: Hyundai Mobis brachte im Jahr 2011 erfolgreich HID Full AFLS* sowie 2012 als erstes südkoreanisches Unternehmen LED Full AFLS auf den Markt. Im vergangenen Jahr schloss das Unternehmen die Entwicklung von ADB* ab, wofür es auf der ganzen Welt wenig Massenproduktion gibt. Aufgrund dieser Wettbewerbsfähigkeit liefert Hyundai Mobis aktuell Leuchten an viele internationale Automobilhersteller, darunter Volkswagen, Chrysler, Mitsubishi, Mazda und Subaru.

„Um Automobilteile herstellen zu können, die den sich in ständigem Wandel befindlichen lokalen Umgebungen und Bestimmungen zeitnah gerecht werden, ist es von wesentlicher Bedeutung, über lokale Produktionsstätten für zentrale Autoteile zu verfügen“, sagte Jeon Yong-duk, Executive Vice President der Abteilung Autoteile von Hyundai Mobis. „Wir werden unser tschechisches Werk zu einer Produktionsbasis machen, die auf zentrale Autoteile für Europa spezialisiert ist, und unsere Position in Europa durch aggressive Vertriebstätigkeit auf Grundlage dieser Basis festigen.“

Hyundai Mobis betreibt unterdessen auf jedem Kontinent eine lokale Produktionsbasis für zentrale Autoteile, um die zeitnahe und effiziente Lieferung von Autoteilen gewährleisten zu können. Das Unternehmen betreibt in Mexiko außer einem Modulwerk auch ein Werk für Leuchten, von dem aus Autoteile bequem in die USA geliefert werden können, und hat zudem ein Audiowerk in Indien eröffnet. In China reagiert das Unternehmen mit dem Betrieb von Werken für zentrale Autoteile aktiv auf die lokale Nachfrage. Es gibt ein Werk für Leuchten in Jiangsu, eines für Airbags in Shanghai, eines für Bremsenbauteile in Wuxi und eines für Autoelektronikkomponenten in Tianjin.

※ Glossar

AFLS (Adaptive Front-Lighting System, adaptives Frontleuchtensystem): Mit diesem Frontleuchtensystem wird das Sehfeld des Fahrers auf effiziente Weise optimiert. Die Ausrichtung der Frontscheinwerfer wird horizontal und vertikal je nach Fahrumgebung eingestellt: Fahrzeugtempo, Lenkradwinkel und Fahrzeugneigung spielen dabei eine Rolle.

ADB (Adaptive Driving Beam, adaptives Fernlicht): ADB ist ein modernes Fernlichtsystem für intelligentes Fahren, das Fahrzeuge vor und neben dem Auto über einen Kamerasensor erkennt und das Licht auf der Fahrbahn dieser Fahrzeuge jeweils blockiert. So kann man mit eingeschaltetem Fernlicht fahren, ohne andere Fahrer oder Fußgänger zu blenden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Hyundai Mobis
Choon Kee Hwang, +82-2-2018-5519
ckhwang@mobis.co.kr

Contacts

Hyundai Mobis
Choon Kee Hwang, +82-2-2018-5519
ckhwang@mobis.co.kr