QNB Group: Finanzergebnisse für den Dreimonatszeitraum bis zum 31. März 2017

QNB Head office in Doha Qatar (Photo: ME NewsWire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

DOHA, Katar--()--Die QNB Group, die führende Bank im Nahen und Mittleren Osten und Afrika (MEA), hat ihre Ergebnisse für den zum 31. März 2017 zu Ende gegangenen Dreimonatszeitraum bekannt gegeben.

Im zum 31. März 2017 zu Ende gegangenen Dreimonatszeitraum betrug der Nettogewinn 3,2 Milliarden Katar-Riyal (0,9 Milliarden US-Dollar), ein Anstieg von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und somit eine konstant hohe Rentabilität.

Das Gesamteigenkapital stieg gegenüber dem März 2016 um 35 Prozent auf 743 Milliarden Katar-Riyal (204 Milliarden US-Dollar). Dies war das Ergebnis einer Wachstumsrate von 33 Prozent bei Darlehen und Vorschüssen, die insgesamt ein Volumen von 536 Milliarden Katar-Riyal (147 Milliarden US-Dollar) erreichten. Die QNB Group war erfolgreich in der Akquisition neuer Kundeneinlagen und erfüllte somit die von der QCB festgelegte Höchstgrenze für das Kredit-Einlagen-Verhältnis von 100 Prozent, die Ende 2017 in Kraft treten wird. Die Bemühungen zur Einlagenmobilisierung führten im März 2016 zu einer Steigerung der Kundenfinanzierung um 34 Prozent auf 541 Milliarden Katar-Riyal (149 Milliarden US-Dollar). Dadurch erreichte das Kredit-Einlagen-Verhältnis der Gruppe 99 Prozent.

Die umsichtige Kostenkontrolle der Gruppe und ihre hohe Ertragskraft haben es ihr ermöglicht, ihre Effizienzkennzahl (Verhältnis von Aufwand zu Ertrag) von 28,9 Prozent aufrechtzuerhalten, womit sie unter den Finanzinstituten der Region eine der besten Effizienzkennzahlen aufweist.

Die QNB Group konnte das Verhältnis der notleidenden Darlehen zu den Bruttodarlehen bei 1,8 Prozent halten und den Deckungsgrad bei 114 Prozent, Stand 31. März 2017; dieser Wert gilt bei den Banken in der MEA-Region als einer der besten, was die hohe Qualität des Kreditportfolios der Gruppe sowie das effektive Management des Kreditrisikos widerspiegelt.

Das Gesamteigenkapital stieg zum 31. März 2017 gegenüber März 2016 um 17 Prozent auf 71 Milliarden Katar-Riyal (20 Milliarden US-Dollar). Die Ergebnisse je Aktie kamen im Vergleich zu 3,1 Katar-Riyal (0,9 US-Dollar) im März 2016 auf 3,5 Katar-Riyal (1,0 US-Dollar).

Die Eigenkapitalquote (CAR), die gemäß den Anforderungen der QCB und Basel III berechnet wurde, lag zum 31. März 2017 bei 15,7 Prozent – höher als die Auflagen der Katarischen Zentralbank und des Basler Komitees. Die Gruppe strebt weiterhin zur Unterstützung zukünftiger strategischer Expansionspläne eine starke Eigenkapitalbasis an.

Im März 2017 nahm die QNB ihren Betrieb in Riad, der Hauptstadt von Saudi-Arabien, auf. Diese Filiale ist ein signifikanter Meilenstein für die internationale Expansionsstrategie der QNB Group.

Basierend auf der anhaltend starken Leistung der Gruppe und ihrer breit gefächerten internationalen Präsenz ist QNB nun die wertvollste Bankmarke in der MEA-Region. Der Wert ihrer Marke stieg auf 3,8 Milliarden US-Dollar, womit die Gruppe nun weltweit den 60. Platz einnimmt und darüber hinaus noch das höchste Marken-Rating (AA+) erhalten hat.

Die QNB Group ist durch ihre Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 30 Ländern und auf 3 Kontinenten präsent und bietet ein umfassendes Angebot an Produkten und Dienstleistungen an. Die Gruppe beschäftigt insgesamt über 28.000 Mitarbeiter, die mehr als 21 Millionen Kunden an 1.250 Standorten und 4.300 Geldautomaten betreuen.

*Quelle: ME NewsWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

QNB Group
Maha Mubarak Ali, +974-4-497-5704
PR@qnb.com.qa

Contacts

QNB Group
Maha Mubarak Ali, +974-4-497-5704
PR@qnb.com.qa