83North meldet neuen Risikokapitalfonds in Höhe von 250 Million US-Dollar

Überzeichneter Fonds 83North IV wird in aufstrebende europäische und israelische Technologie-Entrepreneure investieren

LONDON & TEL AVIV, Israel--()--83North, die internationale Venture-Capital-Gesellschaft, gab heute bekannt, dass sie einen überzeichneten neuen Fonds bei 250 Mio. US-Dollar geschlossen hat. Mit diesem vierten Fonds in elf Jahren ist das insgesamt von 83North IV verwaltete Kapital auf 800 Mio. US-Dollar gestiegen. Aufbauend auf dem Erfolg bestehender Fonds wird der neue Fonds in die besten und einfallsreichsten Verbraucher- und Unternehmenstechnologieunternehmen investieren, die von aufstrebenden europäischen und israelischen Entrepreneuren geführt werden.

83North verfügt jetzt über ein Team von fünf bewährten Investitionspartnern, die mit den ehrgeizigsten Gründern der Region am Aufbau marktführender Technologieunternehmen gearbeitet haben. Laurel Bowden, Arnon Dinur, Gil Goren, Erez Ofer und Yoram Snir haben über 40 Unternehmen unterstützt, darunter Just Eat, Telit, Hybris (übernommen von SAP), ScaleIO (übernommen von EMC), SocialPoint (übernommen von Take-Two), Supersonic (fusioniert mit IronSource), Celonis, Mirakl, Via, Wandera, Workable und Zerto.

Der neue Fonds, der bislang größte von 83North, zeigt, dass das einzigartige Modell der Venture-Capital-Gesellschaft weiterhin starkes Interesse findet. 83North bietet umfassende Kompetenz und lokale Unterstützung in drei strategischen Regionen – Europa, Israel und USA. 83North verfügt über die unübertroffene Fähigkeit, Gründer bei der erfolgreichen Skalierung ihrer Unternehmen in diesen drei regionalen Märkten zu unterstützen.

„Wir investieren weiterhin in allen Stadien des Aufbaus von Unternehmen. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der Frühphase, in der wir an der Seite der Gründungsteams den Aufbau der Unternehmen von Grund auf unterstützen. Mit unserem Modell kommen wir mit einigen der weltweit talentiertesten Gründer in Kontakt und können, indem wir die Entrepreneure mit den bewährten Verfahren in den einzelnen Branchen vertraut machen, wirklichen Mehrwert schaffen“, so Yoram Snir, Partner bei 83North in Tel Aviv. „Unser Fintech-Portfolio belegt die Stärke dieses Modells. So wurde beispielsweise Ebury in London, iZettle in Schweden und Marqeta in Kalifornien gegründet. Payoneer nahm seinen Anfang in Israel und hat jetzt seinen Hauptsitz in New York,” erläuterte er weiter.

„Es ist äußerst ermutigend in Hinblick auf den europäischen Markt, Zeuge dieser großen Bereitschaft zum Aufbau weltweit aktiver, branchenführende Unternehmen zu werden. In den letzten fünf Jahren verzeichneten wir 15 Exits aus Europa, deren Wert auf über 1 Mrd. US-Dollar geschätzt wird. Davor waren es nur einen Handvoll“, so Laurel Bowden, Partner bei 83North in London. „Im Jahr 2008 haben wir mit Investitionen in Europa begonnen. Seitdem haben wir unseren Schwerpunkt von Startups mit Sitz in Großbritannien erweitert und investieren jetzt in der gesamten Region. Wir haben Unternehmen aus Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Spanien und Schweden unterstützt. Für die Zukunft erwarten wir, dass der Ausstieg Großbritanniens aus der EU die Aktivitäten in den europäischen Technologiedrehscheiben außerhalb Großbritanniens beschleunigen wird. Wir sehen darin eine große Chance für Risikokapitalfonds wie 83North, die bereits in der größeren europäischen Region gut etabliert sind.”

Über 83North

83North startete als Greylock IL, ein mit Greylock Partners verbundener Fonds. Heute ist 83North eine unabhängige Venture-Capital-Gesellschaft und investiert in europäische und israelische Entrepreneure. 83North hat sich dem Ziel verpflichtet, zum Aufbau von weltweit führende Unternehmen beizutragen und über die Hälfte seiner Portfolio-Unternehmen haben Standbeine in den USA.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Touchdown PR
Hannah Finch
+44(0)1252 717040
hfinch@touchdownpr.com

Contacts

Touchdown PR
Hannah Finch
+44(0)1252 717040
hfinch@touchdownpr.com