HISTALIM stärkt seine Position im Bereich Multiplex IHC und der begleitenden Diagnostik durch Integration zweier neuer Plattformen von Roche Diagnostics

Multiplex IHC labeling on human colon (Photo: HISTALIM)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

MONTPELLIER, Frankreich--()--Die gegenwärtige Entwicklung im Bereich der Krebsimmuntherapien erfordert immer häufiger Gewebeanalysen. Die Charakterisierung der Tumormikroumgebung und ihrer Interaktion mit dem Tumor nimmt nun einen wichtigen Teil in der Immunonkologie ein. Daher bietet HISTALIM vielfältige Forschungsmethoden, wenn es mit Biotechnologie- und Pharmaunternehmen kooperiert - und zwar in jeder Phase ihrer Entwicklung.

Zur Stärkung seiner Position und Entwicklung seiner Tätigkeiten hat HISTALIM, das sich zuvor stets auf zwei Roche Diagnostics Systeme verlassen hat, jüngst Investitionen eingeleitet, um seine Kapazitäten für Ventana Produkte zu verdoppeln, die von Roche Diagnostics France, der Tochtergesellschaft im Bereich der In-vitro-Diagnose-Aktivitäten der Schweizerischen Roche Group, vertrieben werden. Jean-Philippe COTON, CEO von HISTALIM, erklärte: „Roche Diagnostics France kooperiert mit uns bereits seit der Initiierung unserer Aktivitäten im Bereich der Immunhistochemie und in der In-Situ-Hybridisierung. Heute zählt HISTALIM zu den führenden Diensteanbietern in Europa für Multiplex IHC. Roche Diagnostics France war bereits zuvor im Multiplex-Gewebe-Labeling aktiv. Daher war es für uns selbstverständlich, diese Partnerschaft zu unterstützen”.

Alexis PUSCH, Life Science Alliances Manager Pharma – EMEA LATAM bei Roche Diagnostics France ergänzte: „Wir sind hocherfreut, die Entwicklung unserer Partnerschaft mit HISTALIM fortführen zu können, einem Unternehmen mit stetigem Wachstum seit seiner Gründung, das nun nachdem es eine führende Position auf dem Markt einnimmt, eine neue Phase seiner Entwicklung eingeleitet hat. Multiplex IHC ist ein bedeutender Treiber auf unseren Märkten. Die Vervielfachung der Begleitdignostika in Verbindung mit vermarkteten Immuntherapien führt die Pathologie in Richtung einer Disziplin, die sich heute komplexer gestaltet als jemals zuvor. Diese Veränderungen werden eine Reihe von Innovationen nach sich ziehen und daher sind wir äußerst erfreut, einen Beitrag leisten zu können, um HISTALIM in die Lage zu versetzen, diese Innovationen mithilfe unserer Plattformen nutzen zu können.”

HISTALIM, das erste europäische Labor, das einen Multiplex-Diascanner verwendet, wird im Rahmen der AACR 2017 über seine neue Zielsetzung, Tools für die neue Generation histopathologischer Dienstleistungen zu entwerfen und zu entwickeln, Auskunft erteilen. Die Multiplex IHC Anfärbung, die digitale Pathologie und die Berechnung morphologischer Daten sind Technologien auf die sich HISTALIM für seine kundenspezifischen und eigenen Entwicklungen im Bereich der Präzisionsmedizin stets verlassen konnte.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

HISTALIM :
Ansprechpartner für Medienvertreter:
Jean-Philippe Coton: +33619646737
CEO
contact@histalim.com
oder
Roche Diagnostics France
Sophie de Leiris: +33476763051
Directeur de la Communication
sophie.de_leiris@roche.com
oder
Website: www.histalim.com
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/histalim
Twitter: https://twitter.com/HISTALIM

Contacts

HISTALIM :
Ansprechpartner für Medienvertreter:
Jean-Philippe Coton: +33619646737
CEO
contact@histalim.com
oder
Roche Diagnostics France
Sophie de Leiris: +33476763051
Directeur de la Communication
sophie.de_leiris@roche.com
oder
Website: www.histalim.com
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/histalim
Twitter: https://twitter.com/HISTALIM