Fabasoft erhält Testat nach Cloud-Anforderungen des BSI

Geprüfte Transparenz schafft Sicherheit

LINZ, Österreich--()--Fabasoft erhält als erster europäischer Anbieter von Cloud-Dienstleistungen das Testat nach den Anforderungen des Anforderungskataloges C5 (Cloud Computing Compliance Controls Catalogue, kurz C5), herausgegeben vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Die KPMG Alpen-Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft stellte das Testat aus.

„Die Heterogenität der Cloud-Dienstleister steigt ständig. Daher ist es für Kunden umso wichtiger, das durch Fabasoft angebotene Sicherheitsversprechen einordnen zu können. C5 liefert den regulatorisch definierten IT-Security-Level, der vergleichbar mit dem um die Cloud Controls erweiterten IT-Grundschutz ist“, erklärt Klaus Schatz, Geschäftsführer KPMG Österreich.

Das C5 Testat von KPMG nach den Anforderungen des BSI ist für alle Fabasoft Cloud Kunden ein anerkannter und verlässlicher Nachweis, der das hohe Niveau an Informationssicherheit der Fabasoft Cloud nachvollziehbar offenlegt.

Hierzu erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm: „Cloud Computing ist ein wesentlicher Baustein der Digitalisierung. Das BSI hat mit dem C5 einen IT-Sicherheitsstandard herausgegeben, der als Basislinie für die Cyber-Sicherheit im Cloud Computing neue Maßstäbe auf dem Markt setzt. Wir freuen uns, dass mit der Cloud von Fabasoft der erste genuin europäische Cloud-Dienst ein C5-Testat erhalten hat.“

Der Anforderungskatalog des BSI legt fest, welche Mindestanforderungen Cloud-Dienstleister erfüllen müssen. Die definierten Umfeldparameter stellen dabei ein Alleinstellungsmerkmal des BSI C5 dar und gewährleisten die Transparenz hinsichtlich Systembeschreibung, Gerichtsbarkeit und Lokationen der Datenspeicherung, Datenverarbeitung und Datensicherung, Offenbarungs- und Ermittlungsbefugnisse sowie Zertifizierungen.

Über die Fabasoft Cloud

Die Fabasoft Cloud ist auf europäischen Werten gebaut und bietet ein umfassendes Paket von Sicherheitsaspekten, das Anwendern weitreichenden Schutz vor einer Vielzahl von Risiken bietet und deutlich über die Themen Datenschutz und Ausfallssicherheit hinausgeht. Die Einhaltung anerkannter Standards bei der Daten- und Rechtssicherheit wird beispielsweise durch Zertifizierungen nach ISO 20000 für IT-Service-Management, ISO 27001 für Informationssicherheit, ISO 27018 für den Schutz personenbezogener Daten sowie der „Certified Cloud Service“ des TÜV Rheinland oder fünf Sterne beim EuroCloud Star Audit nachgewiesen. Darüber hinaus haben Unternehmen die Wahl, in welchem der drei Fabasoft Rechenzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Daten gespeichert werden sollen. Dies ist insbesondere im Hinblick auf die kommende EU-Datenschutz-Grundverordnung ein wichtiger Aspekt.

Über Fabasoft

Fabasoft ist ein führender europäischer, börsennotierter Softwareprodukthersteller und Cloud-Anbieter mit Sitz in Linz, Österreich. Die Softwareprodukte und Cloud-Dienste von Fabasoft sorgen für das einheitliche Erfassen, Ordnen, sichere Aufbewahren, Synchronisierung, Teilen und kontextsensitive Finden aller digitalen Geschäftsunterlagen für Unternehmen.

Contacts

Fabasoft
Ulrike Kogler
T: +43 732 606162-0
E: Ulrike.Kogler@fabasoft.com

Contacts

Fabasoft
Ulrike Kogler
T: +43 732 606162-0
E: Ulrike.Kogler@fabasoft.com