Toshiba präsentiert IoT-Lösungen auf der CeBIT 2017

  • Präsentation von SPINEX, der fortschrittlichen IoT-Architektur
  • Vorteile der IoT- und AI-Lösungen für Energie, Industrie und Gesellschaft

Toshiba's booth image at CeBIT 2017 (Graphic: Business Wire)

???pagination.previous??? ???pagination.next???

TOKIO--()--Toshiba Corporation (TOKYO:6502) nimmt an der CeBIT 2017 teil und wird mit Blick auf die Zukunft zeigen, wie sein umfassendes Know-how über das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) und AI (Artificial Intelligence, Künstliche Intelligenz) zu Lösungen im Bereich Energie, Industrie und Gesellschaft beitragen werden. Die CeBIT, die weltweit größte Messe für die digitale Wirtschaft, findet vom 20. bis 24. März in Hannover statt. Toshiba wird im Japan-Pavillon in Halle 4, A38, (68) stationiert sein und wesentliche Technologien unter dem Thema Create a New World with Japan - Society 5.0 Another Perspective (Eine neue Welt mit Japan schaffen - Gesellschaft 5.0 Eine andere Perspektive) - präsentieren.

Ausstellungsschwerpunkte

1. SPINEX – Toshibas IoT-Architektur
Der Ausstellungsschwerpunkt wird SPINEX in den Vordergrund rücken, eine von Toshiba entwickelte IoT-Architektur, die das Know-how verbindet, das sich das Unternehmen über lange Zeit hinweg in seinen Industriebetrieben angeeignet hat. SPINEX hat drei Hauptmerkmale: Edge-Computing, das Datenverarbeitung auf intelligente Weise durchführt, um die Einsatzdauer zu verbessern; Digital Twin, das den aktuellen Betriebszustand der Dinge auf digitale Weise in Echtzeit für eine präzise Emulation und Simulation reproduziert; und Media Intelligence, das Bild- und Spracherkennungstechnologien zur Erkennung menschlicher Absichten integriert.

2. IoT-Lösungen für die Energie
Toshiba wird auch hervorheben, wie seine langjährige Erfahrung im Bereich Energieerzeugungs- und -infrastruktursysteme zu Produkten und Lösungen beiträgt, die die IoT-Technologie in Bereichen wie Fernüberwachung und -steuerung anwenden. Dies wird die Demonstrationsinitiative „virtual power plants” (virtuelle Kraftwerke) umfassen, eine Demonstration dahingehend, wie die Integration von Toshibas hochzuverlässigen Akkus SCiB™ in das Stromnetz fortschrittliche Energieverwaltungsfunktionen verwirklichen kann, etwa auch Demand-Response und die Integration von erneuerbaren Energiequellen.

3. Industrielle Anwendungen von IoT und AI
Toshiba versteht vollständig das Potenzial von IoT und AI im industriellen Bereich – wie etwa Deep Learning ​​für Engpassbeseitigung und Fehlerprüfung bei Yokkaichi Operations, Toshibas weltweit führende Einrichtung für NAND-Flash-Speicher. Ein weiterer Ausstellungsschwerpunkt wird zeigen, wie das erste von der Industrial Internet Community genehmigte Deep Learning Testbed das Facility-Management bei Toshibas Smart Community Center im japanischen Kawasaki verbessert.

4. AI-Anwendungen im Sportbereich
Mit der Erkenntnis, dass Deep Learning in vielen Bereichen Potenzial hat, hat Toshiba es in einem Media-Intelligence-Bild- und Spracherkennungssystem für den Einsatz im Sport eingeführt. Diese Technologie kann den Ball und Spieler in beiden Mannschaften verfolgen und automatisch ihre Bewegungen erkennen und verfolgen, und zwar nur mit der Hilfe von Videodaten, ohne bestimmte Kamera und Sensoren. Es kann bei Spielen live verwendet werden, um zur Entwicklung offensiver und defensiver Strategie beizutragen. Toshiba plant außerdem, seine Analysetechnik zu präzisieren.

Weitere Informationen über Toshibas IoT-Architektur SPINEX finden Sie unter
http://www.toshiba.co.jp/iot/en/spinex/index.htm

Um mehr über Geschichten über Toshibas KI zu erfahren, lesen Sie bitte unseren Blog-Post
http://www.mynewsdesk.com/toshiba-global/latest_news/tag/ai

Anmerkung: SPINEX ist ein Warenzeichen der TOSHIBA Corporation in JAPAN.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Pressekontakt
Toshiba Corporation
Kaori Hiraki, +81-3-3457-2100
Public Relations & Investor Relations Division
Media Relations Group
media.relations@toshiba.co.jp

Contacts

Pressekontakt
Toshiba Corporation
Kaori Hiraki, +81-3-3457-2100
Public Relations & Investor Relations Division
Media Relations Group
media.relations@toshiba.co.jp