BonAlive Biomaterials: Bekämpfung der Antibiotikaresistenz mit Bioglas

TURKU, Finland--()--Schätzungen zufolge, hat die Antibiotikaresistenz im vergangenen Jahr weltweit den Tod von mehr als 700.000 Patienten verursacht. Es wird prognostiziert, dass diese Zahl 2050 auf 10 Millionen ansteigt1. Da Antibiotika ihre Wirkung in alarmierender Geschwindigkeit verlieren, werden neue Alternativen geprüft. Laut einer aktuellen Studie wies natürlich antibakterielles bioaktives Glas ohne Anwendung lokaler Antibiotika, ausgezeichnete Ergebnisse auf.

In den letzten Jahren hat der übermäßige Einsatz von Antibiotika zu einer ernsten Bedrohung für die globale Gesundheit und einer Zunahme der antibiotikaresistenten Bakterien geführt. Es sind noch keine neuen Antibiotika in Sicht, jedoch hat sich bioaktives Glas als alternative Methode beim Knochenersatz als wirksam gegen resistente Bakterien erwiesen. Eine im Januar 20172 veröffentlichte internationale Studie, befasst sich unter Einsatz von bioaktivem Glas mit der Behandlung von Patienten, die an einer chronischen Knocheninfektion, auch Osteomyelitis genannt, leiden. Die Studie wurde in Deutschland, den Niederlanden, Finnland, Italien, Polen und Aserbaidschan durchgeführt und erstreckte sich auf insgesamt 116 Patienten. 90 Prozent dieser Patienten sind vollständig genesen.

Chronische Osteomyelitis ist eine schwere bakterielle Erkrankung, die überall im Skelett auftreten kann. In der Regel wird diese durch ein Trauma oder durch reduzierte biologische Funktionen, wie durch Diabetes verursacht. Im schlimmsten Fall kann sie zur Amputation führen. Wie in der Studie mit 116 Patienten gezeigt, kann bioaktives Glas die Anzahl der chirurgischen Eingriffe effektiv auf nur einen einzigen Eingriff reduzieren. Diese Behandlungsmethode ist für den Patienten deutlich angenehmer und spart zudem Kosten bei der Gesundheitsversorgung ein. Das Glas wird im Lauf der Zeit durch Knochen ersetzt.

„Die Verwendung von Bioglas ist ein neuer Ansatz ohne lokale Antibiotika. Er ermöglicht, das Risiko zu reduzieren, resistente Bakterien zu erzeugen, und der Knochen erhält mit diesem Ansatz eine gute Matrix zum Wachsen“, erläutert Priv.-Doz. Dr. med. univ. Arnold Suda, Orthopäde und Unfallchirurg am Universitätsklinikum Mannheim. Die Knocheninfektionsrate in Deutschland ist mit der Rate in anderen westlichen Industrieländern vergleichbar. Mit der steigenden Anzahl der Flüchtlinge mit seltenen und sehr aggressiven Bakterien aus dem Nahen Osten, Afrika oder Afghanistan stößt die antibiotische Behandlung an ihre Grenzen und Bioglas scheint in diesen Fällen eine effektive Möglichkeit zu sein“.

Steigender Bedarf an antibiotikafreien Alternativen

Das bioaktive Glas BonAlive® S53P4 wurde ursprünglich in Finnland entwickelt und verfügt über eine zwei Jahrzehnte lange Geschichte bei der Patientenanwendung.

„Um die Abhängigkeit von Antibiotika zu überwinden, ist auf allen Ebenen der Gesellschaft Zusammenarbeit erforderlich. Zusätzlich zur Regenerierung neuer Knochen kann bioaktives Glas das Wachstum von Bakterien ohne lokale Antibiotika hemmen. Das ist im Vergleich zur herkömmlichen Behandlung ein bedeutender Schritt vorwärts“, sagt der CEO von BonAlive Biomaterials, Dr. Fredrik Ollila.

Das bioaktive Glas BonAlive® S53P4 ist ein Knochenersatzmaterial, das das Wachstum von neuem Knochen stimuliert und den Operationsbereich vor Bakterienwachstum schützt. Das Produkt erhielt 2011 die Indikationszulassung für die Füllung von Knochenkavitäten bei der Behandlung der chronischen Osteomyelitis. Bioaktives Glas wird in der Neuro-, Trauma- und Ohrenchirurgie sowie in der orthopädischen Chirurgie bei sowohl Erwachsenen als auch Kindern verwendet. Im vergangenen Jahr wurde das bioaktive Glas BonAlive® bei fast 10.000 Operationen rund um die Welt eingesetzt.

1Tackling drug-resistant infections globally: final reports and recommendations, The Review on Antimicrobial Resistance, 05/2016.

2Adv Exp Med Biol. 4. Jan. 2017 DOI: 10.1007/5584_2016_156. [Epub vor dem Druck]

Die Zusammenfassung der Studie ist verfügbar auf:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/28050878/?i=1&from=bioactive%20glass

BonAlive Biomaterials Ltd steht für die Entwicklung neuartiger antibiotikafreier Innovationen für die Knochenregeneration. Das Unternehmen fertigt und vertreibt implantierbare Biomaterialien für die Knochenregeneration bei der chirurgischen Behandlung chronisch infizierter Knochen, für Wirbelsäulenfusionen und die Füllung von Knochenkavitäten. Die BonAlive®-Produkte sind in Europa, im Nahen Osten, in Asien, Afrika und Südamerika erhältlich. Die klinische Verwendung von BonAlive® wird durch eine 20-jährige Geschichte der Forschung und mehr als 50 wissenschaftliche Arbeiten gestützt.

Website: www.bonalive.com

Contacts

BonAlive Biomaterials Ltd
Fredrik Ollila
Gründer und CEO
Tel. +358 400 931 209
fredrik.ollila@bonalive.com
oder
PD Dr. med. uni. Arnold Suda
Tel. +49 621 3830

Contacts

BonAlive Biomaterials Ltd
Fredrik Ollila
Gründer und CEO
Tel. +358 400 931 209
fredrik.ollila@bonalive.com
oder
PD Dr. med. uni. Arnold Suda
Tel. +49 621 3830